1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

warum lassen sich esoteriker auf keine prüfungen oder tests ein?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von HamsterofDeath, 12. Dezember 2008.

  1. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    Werbung:
    würd mich jetzt wirklich mal interessieren. zumindest hier im forum will man ja nur glauben, fühlen und angeblich wissen, aber das wissen niemals zur praktischen, überprüfbaren anwendung bringen oder sich herausfordern lassen, um zu sehen, wer denn recht hat.
     
  2. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Da hast du recht. Welche Art von Kräftemessen schwebt dir denn vor
     
  3. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    Wenn dich der Tod mal wieder aus dem Käfig lässt, könntest du ein wenig spazieren gehen und die Wolken am Himmel zählen. Du weißt ganz genau, dass die wissenschaftliche Methode, auf esoterische Bereiche angewendet, keine positiven Ergebnisse liefert. Die vielen Tests, die in den vergangenen hundert Jahren durchgeführt wurden, brachten mehrheitlich gar nichts und zum Teil Hinweise. Diese Hinweise sind dokumentierte Fälle, bei denen nachweislich kein Betrug stattfand. Sie sind keine Beweise, weil sie relativ einmalig sind, also nicht beliebig wiederholbar - die Wissenschaft geht aus ihrer Sicht mit Recht davon aus, dass es sich bei diesen Hinweisen schlicht um Betrugsfälle handelt, die noch nicht entlarvt wurden.
    Was du nicht ganz genau zu wissen scheinst, ist, dass der radikale Szientizismus durchaus nicht nur von Esoterikern abgelehnt wird, sondern seinerseits auf metaphysischen Annahmen basiert. Es ist nun fraglos der Fall, dass du ein solcher Szientizist bist, also grundsätzlich alles als Unsinn ablehnst, was nicht mit der wissenschaftlichen Methode kompatibel ist oder scheint. Aus szientizistischer Sicht besteht nach wie vor kein Zweifel daran, dass alle Esoteriker (wörtl.) Spinner sind. Sämtliche wissenschaftlichen Untersuchungen weisen zwingend darauf hin, sofern man die Alleingültigkeit der wissenschaftlichen Methode anerkennt. Was also soll dieser Thread? Missionarssyndrom?

    lg Nehemoth
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo HamsterofDeath

    Unabhängig, dass dies für mich nicht zu 100% gilt, so sei dir gesagt:

    Hast du schonmal Bewusstsein im Gehirn entdeckt?
    Macht nichts, hat noch niemand.
    War das Gehirn schonmal Anschauungsobjekt deines Bewusstseins?
    Spätestens jetzt.;)

    Und nun?

    Rein empirisch gesehen haben Wissenschaftler bisher nur Gehirne als Bewußtseinsinhalt vorgefunden, aber nie Bewusstsein als Inhalt des Gehirns.

    Wenn empirische Beobachtungern das Fundament der Naturwissenschaften sind, so liegt viel näher, dass Materie etwas geistiges ist, als dass Geist
    materiell wäre.

    Und nun fangen wir von vorne an!;)
     
  5. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    da nehm ich die natur als vorbild: ein spiel. mach doch einfach mal 3-4 vorschläge, bei denen man mittels esoterischer hilfmittel deutliche vorteile haben müsste, und ich wähle dann dasjenige aus, von dem ich denke, dass da ein rein logisch handelnder spieler gewinnen müsste, und wir sehen, was passiert.
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    es gibt noch keine Messgeräte dafür.
    Sogar bei der Homöopathie ist man kläglich gescheitert - und doch dürfen nach dem Gesetz ausschließlich Ärzte in Ö. Homöopathika verschreiben.
     
  7. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    projizierst du dann nicht sehr viel (von dir) hinein?
    oder kennt ihr euch persönlich
     
  8. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    aha, du tust mal gar nichts
    verstehe
    (bist du ein männlicher hamster?)



    Wie wärs mit 13 - 14 vorschlägen - - - und du deutest dann mit dem Zepter drauf
     
  9. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    ich glaub eher dass die homöopathie kläglich gescheitert ist, und nicht die meßgeräte ;) aber das ist ein anderes thema und gehört nicht hierher.

    ich will euch herausfordern.
     
  10. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Werbung:


    Mal eine kurze Gegenfrage : " Warum läßt Du Dich nicht überprüfen ? "

    Du gibst auch keine Angaben über Dich an....... Grins.....:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen