1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum kommt Reinkarnation nicht vor?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Dancefloor-Princess, 18. November 2007.

  1. Werbung:
    Mich beschäftigt gerade folgende Frage:

    Wenn es die Reinkarnation gibt (bin mir sicher, dass es sie gibt), warum war man zu doof das èndlich zu verbreiten, obwohl man mehrmals die Chance dazu hatte? (Bibel, Koran, ...)
    Dass diese Tatsache 1mal aus einem Buch entfernt wird ja OK.. aber ein 2. Mal????? (Koran) wo doch Millionen den Koran bzw. die Bibel auswendig lernten und somit eigentlich nichts verändert werden konnte?
    Kann mir mal einer sagen, wie das möglich ist?
     
  2. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Namasté!

    BEstimmte Religionsgruppen kreiren eben ihre eigene Vorstellung vom Tod bzw. darüber was danach kommt. Wenn wir bedenken, dass die Menschen früher sehr abergläubig waren, ist für die Kirche die Vorstellung, dass man entweder in den Himmel oder in die Hölle kommt eine willkommene Methode die Schäfchen in Zaum zu halten. Ich sehe es also nur als ein Mittel zum Zweck an.


    Gruß

    Drarak
     
  3. HorstA

    HorstA Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    so daß ich schon das Wasser sehe
    wer sagt, daß es reinkarnation "gibt"? ich glaube auch dran, aber wirklich bewiesen ist da mal gar nix ... es ist (mein) glaube.
    also wer ist jetzt hier "zu doof" wofür? (seltsam negative fragestellung, um eine diskussion zu beginnen)

    lg, horsti
     
  4. Galahad

    Galahad Guest

    das dürfte glatte Absicht gewesen sein.

    Dadurch das man seinen Anhängern zu verstehen gibt das Sie sich bedingungslos dem Glauben unterwerfen müssen, weil Sie sonst in der Hölle schmoren, gibt den Religionsführern Macht über die Anhänger.

    Bei der Reinkarnation hingegen fehlt diese Macht.
    Warum sollten die Menschen sich den Geboten der Religion unterwerfen, wenn Sie ja auch im nächsten oder übernächsten Leben nach der "Erleuchtung" oder "Seligkeit" oder was auch immer streben können.
     
  5. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.071
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:
    das gespräch darüber kann sofort beginnen!

    für mich zum beispiel ist es keine frage, dass es eine reinkarnation nicht gibt.
    das heisst, ich verstehe darunter eine form der kommunikation in der ichperson des erlebenden. eine sehr intensive erfahrung, zugegeben, die ich mir auch gegeben habe, einmal, und dabei nicht irgendwo anders gewesen bin, sondern den eigenen körper rückblickend als etwas anderes erfahren habe. gerade die gegenüberstellung fehlt in anderen berichten ähnlicher art.

    diese einzigartigkeit des lebens in jeder person versuche ich dann immer wieder durch das entstehen und wachsen der seele im materiellen körper zu beweisen. zwar gibt es danach eine generelle rückbezüglichkeit der seele im allgemeinen zum materiellen leben, wie ich meine, aber das hat mit einer "seelenwanderung" nicht das geringste gemeinsam.

    verstärkt wird meine auffassung dann noch durch die lange lebensdauer einer seele, aber letztlich doch in einer endlichen und gesättigten form, die wir uns im normalfall gar nicht vorstellen könne, weil wir so weit davon entfernt sind. zum schluss ist es aber eine sehr befriedigende atmosphäre in der man dies erfahren kann. ein nichtgekanntes glücksgefühl wird dadurch erreicht und das übergeordnete ohne nutzen oder schaden kann neidlos anerkannt werden.

    dabei ist es egal, ob du hochschulprofessor, hilfsarbeiter oder ausgebildeter facharbeiter bist, unabhängig vom sozialen stand und naturwissenschaftlichen wissen, handelt es sich um ein empfinden das im gefühlsbereich anzusiedeln ist.

    darum geht es im eigentlichen.
    dieses spüren wird in den gralsagen genau so gesucht
    wie in den reinkarnationsgeschichten.

    und ein :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen