1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum Kinesiologie?

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von Christian1231, 27. Juli 2005.

  1. Werbung:
    Hallo!

    Mich würde mal interessieren wie und warum Ihr angefangen habt euch mit Kinesiologie zu beschäftigen bzw. es sogar beruflich macht!

    Ich selbst hab mich sehr schnell dafür entschieden, ich war auf der Suche nach etwas esoterischem das doch wissenschaftlich fundiert ist und wo ich Menschen helfen kann sich selbst zu helfen. Ich denk ich habs gefunden :)

    lg Christian
     
  2. vittella

    vittella Guest

    Hallo Christian,schön,dass du etwas gefunden hast was Dir hilft dich zu entwickeln und verändern......
    ich hatte mich dazu entschieden ohne zu wissen was alles auf mich zukommt,
    war aber dann eigentlich angenehm überrascht,auch wenn ich mit vielem Mühe hatte.....
    Mein Helfersyndrom war damals noch ausgeprägter als es jetzt ist,ich habe bemerkt,dass der Mensch Hilfe nur schlecht annehmen kann und musste lernen andere in ihrem Leid stehen zu lassen,auch wenn ich das Gefühl hatte ihnen helfen zu können.....
    Aber das Fantastische daran ist natürlich,dass man sich selber helfen kann und hilf dir selbst,so hilft dir Gott,kommt mir als Spruch ganz gelegen....
    Trotzdem gibt es Grenzen in der Kinesiologie,Grenzen wo es kein weitergehen gibt und da hört einfach des Menschen Macht auf......
     
  3. Tati

    Tati Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Schweinfurt
    Hmm..das ist ne gute Frage
    Ich hatte einfach vor und habe es imme rnoch mich selbstständig zu mahcen. Aber ich wusste genau dass ich nur mit Reiki keine Chance hätte. Da musste einfach noch was anderes her dass ich mit Reiki gut kombinierne kann. Eien Verwandte von mir machte kinesiologie schon seit über 10 Jahren und die bachte mich auf die Idee es mit Reiki zu versuchen und so mahct eich im Juniden TFH1 kurs. Und ich weiß jetzt dass das super zusammen passt

    Tati :kiss3:
     
  4. Caty

    Caty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hannover
    Meine erste Begegnung mit Touch war wegen Rückenschmerzen. Durch den Touch bekam ich den ersten persönlichen Kontakt mit Kinesiologie.

    Ein halbes Jahr später lief ein Kurs Touch I und ich habe mich angemeldet. *grins, Eiiiigentlich nur um es bei meinen Haustieren anwenden zu können. Aber damit ging meine Begeisterung und das Staunen erst richtig los. ;-) Ein Thema der Reihe 3 in 1 schien mir auch sehr interessant. Da man dafür mit dem ersten Kurs anfängt habe ich mich also auch dafür angemeldet.

    Und nun bin ich fasziniert von Kinesiologie und suche und lese was mir in die Hände fällt. Ich komme immer wieder von einem Staunen in das Nächste, und meine Begeisterung wächst.

    LG
    Caty

    :)
     
  5. sunshina

    sunshina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    9
    Ich glaube einfach dass man bei allgemein-praktischen Ärtzen nicht immer gut aufgehoben ist.....mann rennt von Arzt zu Arzt, jeder sagt dir was anderes, macht falsche Diagnosen oder kann dir gar keine Auskunft geben was der Gesundheit fehlt, verschreiben dir sofort irgendwelche Medikamente etc etc.
    Fragen tu ich mich schon länger warum alternative Methoden immer noch ein Tabu sind und von Ärzten als Humbug abgestempelt wird, obwohl es bereits schon so vielen Menschen geholfen, sich bewährt hat!

    bye
     
  6. Alexus

    Alexus Guest

    Werbung:
    Ich selber hatte jahrelang als Jugendliche schlimme Rückenschmerzen. Meine Familie war aber streng schulmedizinisch (...).

    Als mich der xte Orthopäde dann operieren wollte, bin ich erstmal zu einem Heilpraktiker (meine Mutter hat darüber gelacht). Die Schmerzen gingen allein durch die kinesiologische Arbeit weg. Ich war so begeistert, das ich mich gleich hab ausbilden lassen!
     
  7. Chayenne

    Chayenne Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Niedersachsen, Germany
    Hallo,

    ich bin das erste Mal mit Kinesiologie in Kontakt gekommen, als meine Therapeutin es bei mir angewendet hat. Die Ergebnisse haben mich da echt erstaunt.
    Habe dann immer mal wieder davon gehört und mir auch ein paar Bücher zugelegt. Leider konnte ich meinen Mann noch nicht von der Wirksamkeit überzeugen - bei ihm klappt das irgendwie nicht :angry2:
    Jendenfalls bin ich jetzt so weit, dass ich mich für ein Seminar anmelden möchte. Ich mache auch Reiki und möchte die Kinesiologie gerne bei Tieren anwenden. Außerdem habe ich vor, in absehbarer Zeit eine Ausbildung zum MET-Berater zu machen, was ja auch sehr gut mit Kinesiologie kombinierbar ist.
    Bin mir allerdings noch nicht ganz einig, ob ich nun 3-in-1 oder TFH machen soll ... Aus welchen Gründen habt ihr euch denn für das eine oder das andere entschieden???

    Caty, wo hast du denn das Seminar gemacht? Ich wohne ca. 60 km nördlich von Hannover...

    Alles Liebe
    Sandra
     
  8. vittella

    vittella Guest

    Hallo Chayenne,
    wenn Du Deinen Mann nicht davon überzeugen kannst ist das nicht weiter schlimm,denn es gibt viele Wege und Möglichkeiten,Kinesiologie ist nicht die einzige und manche brauchen das einfach nicht.....
    Kinesiologie mit Tieren ist besonders interessant und verblüffend,
    allerdings habe ich z.B. damit aufgehört als ich die Hüftprobleme meiner Hündin zum verschwinden bringen konnte und sie dann schlagartig bei mir auftraten......
    Mit Reiki bin ich besonders vorsichtig und glaube,dass damit Probleme vorallem verschoben und nicht aufgehoben werden.....
     
  9. Chayenne

    Chayenne Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Niedersachsen, Germany
    Hallo Vittella

    Hm, wie konnte das denn passieren? Seltsam. Vielleicht kann man sich bei der Kinesiologie auch vorab schützen, dass man sich einfach mit Licht einhüllt oder einfach um Schutz bittet.

    Ich könnte jetzt sagen, wenn du das glaubst, dann wird es auch so sein ... :schaukel:
    Dies ist mir so bisher auch nicht bekannt.
    Also wenn ich Reiki geben, dann bitte ich einfach darum, dass die Energie dort wirken möge, wo sie am meisten gebraucht wird. Dass dadurch irgendwelche Probleme verschoben werden kann ich nicht bestätigen. Kann aber auch nicht das Gegenteil beweisen *grübel*


    Alles Liebe
    Chayenne
     
  10. vittella

    vittella Guest

    Werbung:
    Chayenne: Ich könnte jetzt sagen, wenn du das glaubst, dann wird es auch so sein ... :schaukel:

    Ja,theoretisch denke ich oft auch so,aber ich bin trotzdem an die Grenzen der Therapien gestossen,dorthin wo etwas einfach nicht weitergeht weils anscheinend nicht sein soll,der Mensch ist nicht so mächtig wie er glaubt...

    Reiki und Energie geben ist auf jeden fall umstritten woher diese Energie kommt und wen man darum bittet,denn Teufelchen gibt sehr gerne um uns zu täuschen....
    Chayenne: Dass dadurch irgendwelche Probleme verschoben werden kann ich nicht bestätigen. Kann aber auch nicht das Gegenteil beweisen *grübel*

    Ja,das ist auch nur eine Theorie die wir erst bestätigt oder wiederlegt bekommen wenn wir nicht mehr sind,bisdahin bleibt es Theorie,wird aber von vielen Heiligen und natürlich auch in der Bibel als nicht gut bezeichnet...
    schönen Tag noch,ich muss los.... :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen