1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum kann ich nie was sehen??

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von fäumerisch, 7. März 2014.

  1. fäumerisch

    fäumerisch Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    366
    Werbung:
    Immer wenn ich mich zufällig loslöse, kann ich weder richtig was sehen, noch wirklich die Astralreise steuern, es ist immer so Dunkel!
    Gibt es irgendwas was ich tun kann wenn das vorkommt, damit ich wenigstens was sehen kann?
    lg :confused:
     
  2. Varnish

    Varnish Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Sachsen
    In dem Fall würde ich dir empfehlen, was in jedem Handbuch darüber steht, wenn die Sicht undeutlich ist. Einfach mit einem kräftigen, bestimmten Gedanken klare Sicht verlangen. Probier's einfach mal aus, wenn's nicht klappt, muss eben weiter gerätselt werden. ;)

    LG
     
  3. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Mit tiefem, ruhigem Atmen kann man sich erstmal ´ erden ´ und schützen.
    Wenn dann das Auge nicht mitspielt würde ich in die anderen Sinne hineinspüren.
    Kannst Du etwas hören, schmecken, fühlen oder mit den Fingern, der Haut spüren ?
     
  4. fäumerisch

    fäumerisch Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    366
    keine ahnung, darauf hab ich nicht so geachtet, bewegen kann ich mich auch nicht wirklich!

    das letzte mal das ich sowas hatte war als ich ne seite aus buhlmans buch gelesen hatte...
    da wo er beschrieben hat er is mit den armen rausgetreten und hat die wand berührt...
    doch ich hab irgendwie das gefühl ich hab das nur geträumt
    war nämlich ziemlich das selbe
    ich hab meine hände bewegt aber nicht gesehen, ich hab gespürt das ich sie bewege, aber auch gesehen die psychischen hände am bett liegen und dann zur wand gegriffen! und durch sie hindurch!
    und ich weiß noch ich hab mit meinen händen zusammen gegriffen um zu sehen wie sich meine hände so anfühlen (also eigentlich wars genauso wie im buch stand, deshalb dacht ich auch es wär nur n traum sicher!)
     
  5. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    wenn Du so ein Erlebniss hattest und es wiederholen wolltest, dann ist meiner Erfahrung nach diese Erfahung mit den Händen ein ausgezeichneter Ansatzpunkt
    für ein geregeltes, ´ kontrolliertes ´ weiteres Vorgehen.
    Wenn es aber unangenehm war, dann sind Vorstellungen wie z B von einer silbernen ´ Wand ´, die Du mir Deinen Händen um Dich herumziehst vielleicht sinnvoller ;)
    und andere, heiterere Träume
     
  6. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Akzeptieren das man nicht mit den Augen sieht, die zuerst schwache Sicht in andere Richtung als durch die Augen als vorerst OK annehmen.
    Man kann mit den Händen vor dem Gesicht reiben, Schleier schwerer Energien beiseite nehmen, aus dem schweren Astralkörper austreten/herauswinden und dann leichtere Beweglichkeit und bessere Sicht wahrnehmen. Man hat es leichter ohne Alkohol, nur wenig essen vorher und möglichst auch nicht naschen. An Kleinigkeiten freuen und kleine Fortschritte gut finden motiviert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen