1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum in die Zukunft sehen?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von WUSEL, 28. Juli 2009.

  1. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Ein liebes Hi an alle Kartenleger / Pendler usw...

    Warum ist es für Euch so interessant in die Zukunft zu sehen?
    Erscheint Euch das Leben dadurch leichter? Oder warum tut ihr das?
    Hab schon beobachtet, dass manche immer ein "Blatt" für jeden Monat legen.
    Ich will das nicht kritisieren, frag nur mal wegen der Beweggründe...???
    Glg W.:)
     
  2. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    nichtwissen ist ein großer beweggrund, wobei ich finde, es gibt bessere möglichkeiten, sich selbst zu bilden, aber jedem das seine
     
  3. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Aber liegt nicht grad im "Nichtwissen" der Reiz des Lebens?
     
  4. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    hi,

    zu meinen kartenlegezeiten habe ich immer bezüglich liebesangelegenheiten gelegt. und das aus dem grund, dass ich wissen wollte, wie mein herzensmann zu mir steht bzw. ob ich ihn bekomme oder nicht, usw.

    ach, das war ein hoch und runter und manchmal hab ich stündlich gedeutet. mit dem ergebnis, dass ich danach planloser war, als davor.

    jetzt, gott sei dank, hab ich kein solches bedürfnis mehr. liegt wohl auch daran, dass ich wieder in festen händen bin und scheinbar mein gegenstück gefunden habe. immerhin geben wir uns sehr viel und ergänzen uns gut, haben auch viel gemeinsam.
    oki, auch wenn ich jetzt grad etwas sauer auf ihn bin, weil das essen grad kalt wird und er immer noch nicht da ist! ... :D

    also ich bin nun, rückblickend, der meinung: kartenlegen ist käse.
    besser wäre es, die menschen würden auf ihre träume achten und das leben einfach auf sich zukommen lassen, denn es kommt eh anders als man nach den deutungen häufig denkt.

    also cool bleiben und weiterhin auf die zukunft vertrauen. es kann nur besser werden und irgendwann ist es eh vorbei ...

    gruß tarja
     
  5. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    nein.
     
  6. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Warum Nicht?
     
  7. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    die frage beantwortet sich nicht
     
  8. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    @taria - so in etwa seh ich das auch.. bringt ja nix, ausser Spekulationen die dann e sowieso anders ausgehen....;):D
     
  9. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Du meinst, dass Du die Frage nicht beantwortest.
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Werbung:
    hi wussel,

    ich habe auch lange Zeit Kartengelegt.
    angefangen hat es wie bei tarja, naja, die leidliche Liebe:D

    Immer wieder fragt man, dann fragt man dies und das, und taucht immer weiter ein.
    Vom Prinzip ist es schon eine interessante Materie, wenn man es nicht übertreibt .

    Viele jedoch richten auch ihr Leben danach aus und kommen nicht mehr vorwärts, weil sie das gegenwärtige Leben nicht leben und sich wundern wenn sie auf der Stelle treten. zB das Warten auf den selbsternannten Traummann, auf das viele Geld und das grosse Glück.

    Dsann gibt es doch einige, die das rein praktisch integrieren und es schon zur Entscheidungsfindung nutzen können. oder zum aufklären von Problemen.
    Dies geht schon, wenn man sagt das das was das Kartenbild zeigt eine Möglichleit ist und diese auch als diese sieht.

    Aber auch ich teile die Meinung, das Kartenlegung dem eigentlichem Leben entgegen steht. Somit nicht förderlich ist und andere in die Sucht führen kann , die einen haben Spielsucht, die anderen geben ihr Geld fürs Kartenlegen aus.

    Ich glaube viele nutzen das Kartenlegen als Flucht , Flucht in die Illusion.
    Andere denken sie können ihr <Leben damit kontrollieren.
    Geht aber nicht!
    Was bringen Wochen-Tages-Monatskarten? Eigentlich nichts, ausser das man prädestieniert für Selbstprophezeihungen ist.

    Fazit:

    Ich halte das Kartenlegen für die meißten Menschen nicht für gut.

    Es hält ab vom eigentlichen Leben, der Nutzen ist gering.
    Das einzige was Kartenlegen aufrechterhält sind die Träume der Menschen.

    LG
    flimm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen