1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum glaubt Ihr an die Wirkung von Heilsteinen?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Apfelkuchen, 1. September 2011.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Guest

    Werbung:
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir berichten könntet, warum ihr an die Wirkung von Heilsteinen glaubt und was für Erfahrungen ihr mit welchen Steinen gemacht habt.

    LG Apfelkuchen
     
  2. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Wir glauben doch nicht...!
    Wir WISSEN es.
     
  3. Frenchie82

    Frenchie82 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Europa
    Also ich habe sehr gute Erfahrungen mit meinem kleinen Bergkristall (Handschmeichler) gemacht.
    Als unsere Katze Sissi ganz krank war, hab ich ihr den aufs Köpfchen und auf den Bauch gelegt und ich hab gespürt, wie sehr sie das genossen hat...hab ich dann öfters gemacht, dazu ein wenig gebetet, und 14 Tage später war sie zu meiner eigenen Überraschung putzmunter. :)
    Da haben wir erst mal ne Flasche Schampus geöffnet, so sehr haben wir uns gefreut :)
     
  4. Nerun

    Nerun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    97
    Bergkristalle dienen aber auch oft als Verstärker für eigen Fährigkeiten also kann es durchaus sein das du die Katze geheilt hast und der Stein nur ein hilfsmittel war
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.784
    Ich glaube die Schönheit, und Perfektion der kristallinen Strukturen die ja eigentlich fast ein Wunder ist inspiriert den Geist. Ich glaube nicht daß an der mineralischen Substanz selbst eine heilende Wirkung ist.
     
  6. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Werbung:
    Oh so eine Katzengeschichte hab ich auch - mit einem Rosenquarz.
    Hatte mir ein ganz prächtiges Exemplar heimgeholt und sogleich damit eine Meditation angestellt. Kurz darauf wollte Miezekatze unbedingt zu mir und schnurrte dreimal so wild wie normal. Als ich ihr dann auch noch den Stein zeigte, wars um sie geschehn. Sie wickelte sich drumrum und schlief so ein.
    Seit diesem Tag an holte jeder meiner Geschwister diesen STein, wenn er wollte, dass Miezekatze bei ihm blieb :)

    Dann gibts noch diese aufgeschriebene Blumengeschichte in meinem Zimmer:

    Das Fensterblatt mit seiner Vorliebe für Amethyste

    Groß und wild war sie, die eine der 22 Stauden in meinem kleinen Zimmer, und bald schon beanspruchte sie das halbe Fenster für sich.
    Eine ihrer langen Luftwurzeln lag auf einer kleinen Amethyst-Druse.
    Ich dachte mir nichts dabei und nahm die Druse zur Hand - und legte sie weiter daneben wieder auf das Fensterbrett. Nach einigen Tagen merkte ich, daß die Luftwurzel jetzt aufeinmal in eine andere Richtung weiterwuchs. Ungewöhnlich. - Tage später lag sie wieder - auf dem Amethysten.
    Ah - das wars also ! Oke. Es war nun ihr Stein. Tunlichst vermied ich es, ihn zu bewegen.
    Doch eines Tages benötigte ich ihn unbedingt und musste ihn für längere Zeit wegnehmen.
    Die Pflanze reagierte seltsam - und wuchs jetzt mit dieser Wurzel sehr rasch in die Gegenrichtung weiter. Sie kroch der ganzen Wand entlang bis zur Zimmerecke (über 1 m), machte dort ebenfalls einen Knick - und steuerte auf das nächste Objekt an der Wand zu - ich hatte sie vergessen, aber da hing eine Amethystkette an einem Haken in der Wand. Und in wenigen Tagen war die Wurzel darin angelangt und blieb dort endgültig ruhen.

    Nun. Meinst Du Mieze und Pflanzengeist bildeten sich was ein? Oder waren gläubig?

    ;-) LG
    Sternwesen
     
  7. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    - was hat sie denn gehabt? Meinst du nicht das sie in den 14Tagen auch ohne Stein gesund geworden wäre :)

    Wo sind wirklich die Beweise das Steine helfen ausser den Placeboeffekt?!
     
  8. Frenchie82

    Frenchie82 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Europa
    Also der Tierarzt wollte sie schon einschläfern, weil er meinte, sie hätte sich "irgendnen" Virus eingefangen bei ihrem Tête-à-Tête mit dem Dorfkater. Sie war total abgemagert, strähniges, fettiges Fell...
    Ich wollte das so nicht akzeptieren, ich litt richtig mit ihr mit...dann hat mir ein Freund das empfohlen, ich dachte mir, ich kanns versuchen, zu verlieren hab ich eh nichts. Und besonders religiös bin ich nicht.

    Doch ich fand es schon sehr komisch, dass sie dann immer meine Nähe suchte, sofort in meine Hand schaute, wo der Stein lag, und sich hinsetzte.

    War schon eine sehr spezielle Erfahrung! Auch wenns vielleicht "nur" Glaube versetzt Berge oder so war :D
     
  9. Destiny79

    Destiny79 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Wien
    Früher habe ich an die Heilkraft der Steine geglaubt, hatte aber nicht wirklich viel Erfahrung damit gemacht.
    Seit ich aber Steine (durch meine Arbeit in einem Steinegeschäft) verkauft habe und erfahren habe was alles mit diesen Steinen "passiert" bevor wir sie in einem Geschäft vorfinden, fragte ich mich warum diese wirken.
    Im Geschäft habe ich viele Erfahrungen mit ihrer Heilkraft gemacht und auch gesehen, wie sehr Steine anderen helfen können.
    Interessant fand ich auch, dass Steine Energien annehmen mit denen man sie aufläd, z.B. in einer Amethystdruse oder auf Bergkristell oder energetisch und dass sie sich dann ganz anders anfühlen.

    Ich bin zu dem Schluß gekommen, dass die Steine durch ihre Mineralienkonsistenz und durch die Farbe die sich ergibt eine bestimmte Schwingung ansprechen. Sie bringen einem energetisch zurück zur Erde und ihre Kraft um etwas in uns zu "heilen".
    So wie eine Erinnerung ein bestimmtes Gefühl hochbringen kann.

    Habe auch die Erfahrung gemacht, dass Steine sich mit uns verbinden und helfen wo wir mit ihnen in Schwingung gehen, somit kann man sich alle Infos aus Büchern usw. sparen, denn sie wirken auf jeden Einzelnen anders.
     
  10. Shiny

    Shiny Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    176
    Werbung:
    Das hast du schön gesagt - genau darum geht es doch, es besitzt jetzt nicht die übernatürliche Kraft und kann gegen alles und jeden helfen, aber es gibt ein gewisses Stimmungsbild wieder - man findet oft eine Affinität zu Steinen und das mag nicht ohne Grund sein, ich glaube auch daran, dass man Energien in sich wirken lassen kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen