1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Warum fallen wir in die Trennung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von wren, 14. Januar 2012.

  1. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    7.187
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Werbung:
    In der Tat schätze ich die Trennung,aber ich schätze sie nicht der Trennung Willen.Ich schätze sie um herrauszufinden inwieweit das Handeln aus Unbewusstheit resultiert und wieweit aus Bewusstsein,also bewusstes Handeln was natürlich auch das Denken beinhaltet.

    Als Belehrungsversuch von dir habe ich das auch nicht empfunden.
    Ich wiederrum frug nach ob ich denn etwas nicht sehen würde was du vielleicht siehst.
    Deshalb meine Aussage: Da scheinst du ja aus meinem Beitrag herraus erkannt zu haben.

    Ich will nicht unhöflich sein,deshalb sage ich Danke.
    Um dir das gleiche zurückgeben zu können kenne ich dich zu wenig.
    Aber eines kann ich sagen: Du schreibst und argumentierst sachlich und bedacht....das mag ich.
     
  2. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.981
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Astrologie für Dichter :)

    Die Seelen - Waage ist geeicht und gerecht, denn
    alles ist so vage, nicht gut und auch nicht schlecht.
    Die Waage ist spirituell erhaben und streitet nie.
    Seelen die nicht lieben, wird sie nicht wiegen,
    durchs Sieb gefallen, muss bleiben hienieden.

    Gift verspritzen ist des Skorpions Brot,
    auch gerne stechen tut er in Not,
    dort wo er lauert, ist der Tod.

    Mein Zeichen sind die Zwillinge
    wo ich bin, da ist die Wende,
    denn ich verändere die Erde.
    Spucke oftmals in die Hände
    und mache nichts zu Ende. :D

    LG
     
  3. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    das stimmt so nicht
    Liebe kann durchaus den Tod überdauern
     
  4. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    jein

    ich habe genau diese Erkenntnis jahrelang gepflegt

    das war auch wichtig und gut

    ich hatte mich jahrzehntelang wirklich in anderen Menschen verloren

    einerseits strebt das ja die Meditation an ;) - das sich Verlieren

    andererseits wurde ich so auch tüchtig von menschlichen Menschen manipuliert

    daher so wichtig war/ist die Distanz


    Harmonie ist endlich?


    oder ist es die Harmonie, die uns kommen und gehen lässt?

    zueinanderfinden lässt?

    Da ist eine Essenz
    die will sich erden
    müssen wir sie tatsächlich verleugnen
    um uns zu befreien?

    Befreien wovon
    wär da noch die Frage
     
  5. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Mein lieber Wertekiller
    ich bin in echt schon von vielen Skorpionen gestochen worden
    waren wirklich meine Hauptherausforderer in den Tropen
    keiner stach gerne, sondern tatsächlich immer in der Not
    und keiner brachte mir den Tod
    aber sie schärften meinen Instinkt
    und brachten mir Respekt bei
     
  6. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    7.187
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Werbung:
    Ja,kann die Liebe,
    kommt aber auch immer darauf an als was Liebe definiert wird,
    bzw. wieweit wir Liebe bewusstseinsmässig definieren.
    Die menschliche Liebe ist dem Tod geweiht,
    eine Liebe die über die menschliche Liebe hinausgeht ist natürlich nicht dem Tod geweiht.
    Man muss sich,meiner Ansicht nach,bewusst sein oder bewusst werden was Tod eigentlich ist und bedeutet.
    Der Tod ist das absolute Ende-die Trennung,allerdings immer mit dem Attriubut eines Neuanfangs.Der Neuanfang baut auf dem Attribut des alten auf,ohne aber selbst das Alte zu sein.
    Tod bedeutet Transformation und unter dem Attribut der Transformation wird auch die Liebe transformiert,in dem sie dann nicht mehr peronenbezogen ist sondern nur als Erfahrung vorhanden bleibt.
    Wenn der Mensch stirbt,stirbt auch das was der Mensch ist.
     
  7. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    7.187
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Die Harmonie die uns durch ein äussereres Objekt gegeben wird und wir dadurch Harmonie erfahren ist endlich,
    Ja.
     
  8. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Harmonie war für mich glücklicherweise nie Objektverhaftet
     
  9. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    ich bin mir da nicht so sicher

    hatte da einige Erlebnisse

    die absolut keinen Wünschen entsprachen
     
  10. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Gute Nacht vorerst
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden