1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum es Sommer- und Winterzeit gibt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von kikatier, 30. März 2009.

  1. kikatier

    kikatier Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    In Deutschland wurde die jetzt gültige Zeitumstellung von der Normalzeit - oder wie von vielen bezeichnet "Winterzeit" - auf die Somerzeit im Jahr 1980 eingeführt. Als ein wichtiger Grund galt die Überzeugung, mit der Regelung durch eine bessere Nutzung des Tageslichts Energie sparen zu können.

    Diese Überlegung war insbesondere noch eine Nachwirkung aus der Zeit der Ölkrise in Deutschland 1973. Ein weiterer Grund war zudem die Anpassung an Nachbarländer, die diese Regelung schon früher eingeführt hatten.

    Von 1950 - 1980 gab es in Deutschland keine Sommerzeit, jedoch existierten vor diesem Zeitraum bereits mehrere Sommerzeiten, so gab es 1947 neben der Sommerzeit sogar noch eine Hochsommerzeit.

    Eingeführt wurde die Zeitumstellung erstmals 1916 in Deutschland, drei Wochen später folgten Großbritannien und Irland. Die Bezeichnung die man in den englischsprachigen Ländern für die Zeitumstellung fand, beschreibt auch bereits den Zweck, das Optimum an nutzbarer Tageszeit zu gewinnen: "Daylight Saving Time". Zuvor machte sich etwa bereits Benjamin Franklin in einem Aufsatz mit dem Thema "An Economical Project for Diminishing the Cost of Light." im Journal de Paris vom 26. April 1784 Gedanken zum Thema. Jedoch dauerte es bis 1907, bis das Thema erneut aufgegriffen wurde, dieses Mal von dem Engländer William Willett dessen Abhandlung "The Waste of Daylight" Grundlage für eine breite Diskussion war. Nachdem die Einführung einer Sommerzeit noch 1908 vom Britischen Unterhaus abgelehnt worden war, wurde diese dann 1916 als "British Summer Time" Realität.

    Schon seit der Einführung der Sommerzeit wird über den Sinn und Unsinn dieser Maßnahme diskutiert. Laut Erkenntnissen des Bundesumweltamtes spart man während der Sommerzeit zwar abends elektrisches Licht, jedoch wird dann morgens mehr geheizt, besonders in den kalten Monaten (März, April und Oktober). Insgesamt steigt der Energieverbrauch dadurch sogar an.

    Mediziner haben negative Auswirkungen der Zeitumstellung festgestellt, da sich der Organismus mit der Anpassung seines Rhythmuses schwer tut. Besonders Menschen mit Schlafstörungen oder organischen Erkrankungen haben hier anscheinend größere Probleme. Details finden Sie bei Medizininfo.

    Übrigens: Laut Studien gibt es am Montagmorgen nach der Zeitumstellung von der Winter- / Normalzeit auf die Sommerzeit mehr Verkehrsunfälle als an einem gewöhnlichen Montagmorgen.
     
    kulli und Amant gefällt das.
  2. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Ich halte den Vollmond gefährlicher, was Verkehrsunfälle anbelangt, als die Zeitumstellung.:) Bin heute unbeschadet in die Arbeit gekommen.
    Dafür war der Tag bis jetzt so mühsam wie an einem Vollmondtag.
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.453
    Ort:
    Wien
    Mir persönlich macht die Zeitumstellung überhaupt keine Probleme. Der Tag hat trotzdem 24 Stunden und die eine Stunde am Wochenende die schlaf ich halt länger.
    Mir geht absolut keine Stunde ab.

    Ganz im Gegenteil, ich mag es, wenn es jetzt dann abends ein bisschen länger hell ist.


    :)
    Mandy
     
  4. reit292

    reit292 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    313
    Ort:
    pongau
    Ich finde diese Umstellerei als totalen Schwachsinn- da hat doch keiner was davon- und abgeschafft wird`s trotzdem nicht, obwohl ja nachgewiesen wurde, daß dadurch keine Energie gespart wird.
     
  5. Waldratte

    Waldratte Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Deutschland, Murnau (bei Garmisch)
    Irgendwie komm ich mir doof vor, aber ich brauch ganze 2 wochen um mich an diese 1 Stunde zu gewöhnen^^
     
  6. gerard

    gerard Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    328
    Ort:
    steiermark
    Werbung:
    wir stehlen eine morgenstunde ,zu gunsten einer abendstunde,morgenstund hat gold im mund,fraglich ist,ob sich das morgengold noch bis am abend hält? g.
     
  7. Waldfee7

    Waldfee7 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Mühlviertel/OÖ
    Ich find die Zeitumstellung auch jedesmal für Blödsinn.
    Glaube nicht das es wirklich irgendetwas poitives bringt.

    Für Tiere und Kleinkinder ist die Umstellung immer besonders schwierig.
     
  8. Mantodea

    Mantodea Guest

    Also bei uns hat es am Tag der Umstellung auf Sommerzeit voll geschneit.....da verstehe ich die Unfälle ja gut,aber sonst.
     
  9. daljana

    daljana Guest



    oh ja!
    ;mama warum soll ich ins bett,ist noch soo hell draußen:rolleyes:
     
    Yogurette gefällt das.
  10. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Wir und unsere Tiere ( Hund, Katz, 2 Ziegen, 1 Esel (zweiter kommt bald)) sind gegen Sommerzeit. Länger hell? Am Mittelmeer ist sowieso früher dunkel, es ist ein Vernügen am Abend beim Kerzenlicht draussen zu sitzen und miteinander zu plaudern.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen