1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum erfüllen sich Wünsche nicht?

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von Marieh, 22. Juni 2014.

  1. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557
    Werbung:
    Hallo.

    Ich habe seit geraumer Zeit bei mir bemerkt, dass sich meine Wünsche, selbst ganz banale nicht verwirklichen, und wenn doch, dann nur so, als wenn mich einer damit foppen wolle.

    Beispiel:
    Vor einiger Zeit gingen wir im Freundeskreis in ein Spielcasino, einfach auf Fun.
    Zum Spielen hatte ich mir einen festen Betrag angesetzt von maximal 50 EUR.
    Bei Verlieren wollte ich kein weiteres Geld zum Spielen aufbringen.
    Soweit, okay.
    Ich spielte, und verlor fast die Hälfte meines Spielgeldes.
    Ich wünschte mir Freispiele mit einem Gewinn.
    Tatsächlich, ich bekam in einem Spiel sogar 70 Freispiele, was ungewöhnlich war, aber auch die Gewinnsumme war ungewöhnlich niedrig, was andere auch so fanden.

    Im Grunde war es mir egal, ich hatte meinen Spieleinsatz ja behalten, und einen kleinen Gewinn dazu bekommen.

    Dann träumte ich so vor mich hin, es wäre schön, mal einen Jackpot im Casino zu bekommen.
    Während ich so träumte und spielte, drückte ich frustriert die Taste für Spielende.
    Was kam? Eine Meldung, dass ein Jackpot vorläge.
    Tatsächlich war es nur mein Rückgeld von 4 EUR, von den 5 EUR die in in den Automaten gesteckt hatte.

    Die Sache mit dem Casino ist jetzt nur ein Beispiel, das mir gerade aktuell passiert ist.

    Ähnliche Dinge passieren mir aber auch zum Beispiel bei der Jobsuche,
    oder bei ganz alltäglichen Dingen.

    Als wenn ich einen Foppgeist hätte, der mir jedesmal das Ziel vermasselt,
    und bei Zielerreichung das Ergebnis lächerlich macht wie mit der Falschmeldung eines Jackpots, der überhaupt keiner war.

    Ich weiß nicht, wie ich diesen Foppgeist los werden kann. :confused:

    Hätte da einer eine Idee?
    Vielleicht über ein Orakel oder so?
     
  2. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Ich finde dein Wunsch nicht mehr als 50 Euro zu verspielen hat sich sehr wohl prima erfüllt , der Betrag lag sogar weit darunter und du bekamst dazu auch noch eine Menge Freispiele .

    Vom riesen Gewinn nach Hause tragen habe ich in deinem Wunsch nichts gelesen oder hattest du das auch gewünscht und wenn ja , wieviel wolltest du denn gewinnen ?

    Dein Foppgeist bist du selbst mit unklaren Zielen (in meinen Augen) in Bildern fürs Unterbewusstsein .
     
  3. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.167
    Hast du es mal mit kleinen, sehr konkreten Wünschen wie zB. einen Sitzplatz in einer überfüllten Bahn oder so versucht?

    Bei Geld finde ich das irgendwie schwieriger.
     
  4. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.308
    Ort:
    Coburg
    Warum funktioniert es nicht, 6 Richtige im Lotto zu tippen?

    Das ist wirklich tragisch, warum manche Wünsche nicht erfüllt werden.
     
  5. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.919
    Wie hieß der Spruch doch gleich noch?
    "Sei vorsichtig mit dem, was du dir wünschst. Die Götter könnten es dir gewähren."

    LG
    Grauer Wolf
     
    LaLuna232 gefällt das.
  6. Werbung:
    In deinem Beitrag geht es nur um Geld da geht das eben nicht so einfach, wo sind deine banalen Beispiele?;)
     
  7. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.605
    Ort:
    Hessen
    oh ja....und dann stellt man durchaus fest, man hätte es lieber gelassen :D
     
  8. Ja auch so ist es manchmal.:D
     
  9. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Liebe Marieh,
    ich kenne diese Spielchen mit dem Foppen! Ich war noch sehr jung, als ich es erlebte und es ging mit meiner Entscheidungsschwäche (-unfähigkeit) einher. Kann es sein, dass du momentan irgendwo in deinem Leben in der Luft hängst? Dass du in einem Bereich keine Erdung mehr hast? Sie suchen sich immer gewisse Opfer, die sehr guten Draht zur Luftebene haben und damit auch ein sehr hohes/ausgeprägtes geistiges Niveau haben. Doch man kann das ganz schnell in den Griff bekommen. Ich habe damals aufgehört mit dem Wünschen. Alles, was ich wirklich wollte, habe ich versucht selbst zu steuern und zu erreichen. Ich habe die volle Kontrolle übernommen und keinen Stoff mehr übrig gehabt, der sich hätte erfüllen bzw. nicht erfüllen können. Du musst den FG sozusagen ihre Nahrungsgrundlage wegnehmen, indem du nicht mehr wünschst.

    Wenn du dir zB den einen Job wünschst, dann muss es dir egal sein, ob du ihn bekommst oder nicht. "Ich freue mich, wenn ich den Job bekomme, aber wenn nicht, ist es auch egal. Dann kommt irgendwann ein besseres Angebot!"

    Sieh es mit dem Geldgewinn zB so: "Es ist schlussendlich gut, dass ich nicht gewonnen habe. Zu viel Geld würde mich blockieren und ich werde sowieso immer genau das im Leben haben, was ich brauche und womit ich überleben kann."

    Du musst dir bei allem denken, dass es 1. nichts ausmacht, wenn du nicht gewinnst/etc. und 2. immer daran glauben, dass es so zu deinem Besten ist, wie es ist und kommt. Wer weiß, mit dem Geldgewinn wärst du vielleicht überfallen oder ermordet worden. Oder mit dem neuen Job hättest du vielleicht noch viel mehr Probleme aufgehalst bekommen, als du je ertragen hättest können.
    Verstehst du?
    Es ist nicht zu bewerten, was passiert. Die Gegebenheiten darfst du weder in das Gute, noch in das Böse/Schlechte einteilen. Sei einfach dankbar, für alles, was passiert.

    Träume sind Schäume, heißt es. Vertraue, hoffe und erwarte dir nichts von Luftschlössern. Das ist gefundenes Fressen für die FG. Das wichtigste ist jetzt, dass du dich ganz gut erdest und alles nur mehr selbst bestimmst und entscheidest. Sie lassen dann relativ schnell von dir ab. Wirklich, erde dich und bleibe mit beiden Beinen am Boden. Lebe dein Leben, steck deine Erwartungen nicht so hoch, sondern mach es dir "schön"! Begib dich voll und ganz auf deine Füße und steuere alles, was in deiner Macht steht. Überlasse nichts einer anderen Macht oder Entscheidung.

    Ich habe dann keine Wünsche mehr gehabt und die Dinge, die mir unendlich wichtig waren - zB dass meinen Geliebten nichts zustößt - da habe ich die Engel darum gebeten, sie zu beschützen.

    Du wirst sehen, nach einiger Zeit hat sich das im Nu erledigt :)
    Alles Gute dir!
     
  10. Werbung:
    Glasrose, ich will tanzen, aber nein es ist mir egal, aber dann brauche ich es ach nicht mehr, so verstehe ich das jetzt, ist nur ein Beispiel.;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen