1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

warum erfahrungen einen skeptiker nicht überzeugen können

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von HamsterofDeath, 4. März 2009.

?

hat der hamster recht?

  1. ja, das macht sinn

    36,8%
  2. nein, falsch weil:

    47,4%
  3. bin nicht sicher, denke drüber nach

    15,8%
  1. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    Werbung:
    es war einmal eine gruppe von 99999999999999 menschen. jedem gab man einen würfel und behauptete, dieser würfel sei magisch. vor jeder riskanten entscheidung sollte man diesen würfel werfen - ist die zahl gerade, wird das unterfangen scheitern. nach einem jahr sind einige unter diesen menschen, bei denen der würfel jedes einzelne mal richtig lag, und etwas mehr, bei denen der würfel fast immer richtig lag. diese menschen gründeten die religion des heiligen würfels.

    oder eine anderen variante, die mit nur einem menschen funktioniert:
    ein kind will immer gewinnen und daher den bestmöglichen würfel finden. es geht also in ein würfelgeschäft und probiert alle würfel aus, veranstaltet würfeltuniere usw. - am ende nimmt es sich den würfel, der die meisten punkte bekam.

    an beiden beispielen sollte klar werden, dass eine persönliche erfahrung allein kein beweis dafür sein kann, dass etwas so ist, wie es scheint.
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    was kann man denn überhaupt beweisen ..ausser ,dass eine bestimmte versuchsanordnung bestimmte ergebnisse zeitigt ...und sonst?:D
     
  3. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München

    Für einen selber kann es doch der Beweis sein, dass etwas ist wie es scheint.
    Jeder kann doch seine Vorstellungen offen aussprechen. Jeder macht etwas andere Erfahrungen, jeder hält seine Welt für wahr......
    Ist etwas daran für Dich verwerflich?
    Wenn ja, was?:hamster:

    Grüße Love
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien

    Naja, es ist schon ein bissl eigenartig zu glauben, es läge am Würfel, wenn man eine 6 würfelt .....


    :)
    Mandy
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    man sollte schon eine gesunde einstellung zu seinen eigenen wahrnehmungen haben..:)
     
  6. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Werbung:
    Es gibt halt nicht für Alles Beweise.........noch nicht, vielleicht niemals? Viele brauchen keine Beweise um zu wissen dass etwas so oder so ist.......
    Sie glauben daran und sind glücklich damit.....
    So gesehen: Wenn Du sagst: Es riecht hier nach Grillfleisch...
    Dann kannst Du das auch nicht beweisen. Wenn jemand neben Dir steht und das selbe riecht kannst Du Dir zwar die Bestätigung von ihm holen, bewiesen ist aber dadurch nichts. Wenn Du direkt neben dem Grill stehst hast Du die Ursache des Geruchs, kannst aber totzdem nicht beweisen dass es nach Grillfleisch riecht. Du holst Dir 100 Menschen stellst sie neben dem Grill und auch diese werden es riechen, aber nicht beweisen können............

    So, jetzt hab ich hunger:D
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    es gibt wohl bewiesenes wissen und es gibt wissen ...das ist..direkt aus einer wissensquelle...die unbeweissbar bleiben muss ..da sie ewig und unendlich ist...:)
     
  8. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Ging es gezielt auf dieses Beispiel? Also als Kind hab ich schon gedacht dass es sowas wie Glückswürfel gibt.......Wenn das jetzt noch einige Erwachsene glauben, ist das für mich auch nichts Verwerfliches.
    Schließlich hängen sich auch Einige Talismane um den Hals und denken sie hätten dann mehr Mut, Schutz, Glück etc. Ist halt Alles eine Sache des Glaubens. Viele Menschen brauchen halt so eine Sicherheit, damit sie sich wohler fühlen. Ihr Ego wird gestärkt in dem sie glauben, dass ein Ding eine positive Wirkung auf sie hat und durch den Glauben tritt diese Wirkung dann meist auch ein........
     
  9. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Weil jeder allein zu der Erkenntnis kommen muss, was was wahr oder unwahr ist..........
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Besser ist es aber auf alle Fälle, du hast Sicherheit auch ohne Talismann.

    Und besser ist es auch, zu wissen, dass man mit jedem Würfel die gleichen Chancen hat 6er zu würfeln.


    :)
    Mandy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen