1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum die meisten lieber fremde Träume leben...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von chaya_wien, 3. August 2007.

  1. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Werbung:
    Tja, warum ist das so, warum leben die meisten lieber fremde Träume, anstatt die eigenen zu finden? Wenn man sich mal ein wenig losgemacht hat von der Bilderflut, so ganz ohne Fernseher, verlieren die vorgegebenen Bilder recht schnell an Kraft, Bedeutung und Buntheit und man fragt sich, warum ist das trotzdem noch für so viele erstrebenswert, das Haus im Grünen, die Hochzeit in Weiß, die Insel mit Strand und Palmen? Weil es einfacher ist die Sehnsüchte zu kopieren und zu behaupten, dass es die eigenen sind? Bis man dann mitten drin ist im geborgten Leben und bemerkt, dass es sich gar nicht mehr wie das eigene anfühlt? Weil man sich nie gefragt hat, was man selbst wirklich will, sondern nur Bildern nachgelaufen ist, die uns jemand in den Kopf gesetzt hat, der uns gar nicht persönlich kennt?
    Ich habe für mich herausgefunden, dass es mir genügt, immer wenn ich es möchte in den Himmel sehen zu können, auch von daheim aus, seitdem ich das kann und mit dem Morgenhimmel wach werde und den Abendhimmel langsam zusehe, wie sich seine Farben ändern, bevor es dunkel wird, fühle ich mich nahe an dem, was ich wirklich möchte :)
    Wie ist das bei euch, was sind eure Träume, die nur euch gehören?
     
  2. Aworobyw

    Aworobyw Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    69
    Wie meine Träume nach dir schrein.
    Wir sind uns mühsam fremd geworden,
    jetzt will es mir die Seele morden,
    dies arme, bange Einsamsein.

    Kein Hoffen, das die Segel bauscht.
    Nur diese weite, weiße Stille,
    in die mein tatenloser Wille
    in atemlosem Bangen lauscht.


    ...ist das nicht Antwort genug?
     
  3. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Chaya,

    wie Du schon sagst, wir haben uns in der Tat daran gewöhnt, alles mögliche besitzen zu wollen. Wir arbeiten hart und lange für den Konsum von was-auch-immer. Die materiellen Dinge (über das lebensnotwendige hinaus) sind zwar angenehm, aber wirklich glücklich machen sie uns nicht - auch wenn uns die Fernsehwerbung etwas anderes erzählt. Wir vergessen, den Moment zu leben. Erst ganz zum Schluß erkennen wir (vielleicht), dass wir das Wesentliche versäumt haben. :confused:


    Da mein Männe und ich den Fernseher sowieso selten in Betrieb hatten, und wir wenig Platz haben, haben wir ihn jetzt ganz aus der Wohnung entfernt. Die Reaktion meiner Mitmenschen, wenn ich das erzähle, ist interessant. :)
     
  4. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    @Aworobyw: ein wunderschönes Gedicht, jedoch nach welchem Du wird hier gefragt, ist es ein Du außerhalb oder eines in Dir selbst?
    Leopoldine: stimmt, die Erfahrung mußte ich auch machen, tatsächlich muss man sich dafür rechtfertigen, wenn man keinen Fernseher hat, sondern lieber andere Interessen in den Vordergrund stellt ;)
     
  5. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Ja, ;) es ruft Verwunderung und Verwirrung hervor. Ich erzähle auch noch immer, dass wir das TV verbannt haben, um andere zum Nachdenken anzuregen. ;)

    Weißt Du, ich finde es furchtbar, dass in vielen Familien den ganzen Tag lang der Fernseher läuft. Das ist Gehirnwäsche pur und verhindert Gespräche und das Miteinander, und die Kinder (wir haben keine) sehen fern statt sich zu bewegen.

    Wir haben eine TV-Karte im PC, für alle Fälle. Aber auch die wird im Grunde nicht genutzt. Uns fehlt schlicht die Zeit zum Fernsehen. :)
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Hm, das seltsame ist wenn man seine eigne Träume lebt stoßen andere sich daran.

    lg
     
  7. LightandKi

    LightandKi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Germany
    @tigermaus

    woher weißt du denn, dass diese Träume für die anderen "geborgt" sind? - Das einzige, was du für dich wissen kannst ist doch, dass es nicht "deine" Träume sind.

    Wenn ich z.B. in Frankreich oder Spanien Urlaubstage verbringe, dann abseits der Touristenburgen. Es macht mir Spass, ich lebe auf, wenn ich das "normale" Leben dort spüren kann. Mit ein paar Grundkenntnissen in französich oder spanisch und mit Händen und Füßen zu kommunizieren gibt mir das Gefühl von Lebendigkeit. - Dieses Jahr konnte ich aus verschiedenen Gründen nicht weg. Musste meinen Urlaub zuhause verbringen und stelle fest, dass der "Himmel über mir" mein Bedürfnis nicht befriedigt.

    Vielleicht müssen aber andere erstmal dieses All-include mitmachen, um zu erfahren, dass es nicht ihr Traum ist, obwohl es ja eigentlich immer das eigene Träume ist, auch wenn die Bilder vorgegeben werden...

    Gruß
    LightandKi
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Warum musst du erst in Urlaub fahren um deine Träume zuleben und fühlst dich zuhause irgendwie eingesperrt.
    Ich lebe immer meine Träume aus plus Vorstellungen die ich habe auch wenn es einen zu einem gewissen Grad zum Robinson macht aber gerade das macht daß Leben aus.

    lg
     
  9. LightandKi

    LightandKi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Germany
    Ich muss nicht erst in Urlaub fahren, ich will in Urlaub fahren. Reisen ist Teil meines Traumes:) . Nur arbeiten ist halt bei mir auch angesagt, sonst wäre ich viel mehr utnerwegs.

    Ich habe auch niemals gesagt, dass ich mich "eingesperrt" fühle. Das hast du da hinein interpretiert.
    Stößt du dich an meinem Traum?:) - Du darfst von mir aus so leben wie es dir Spass und Freude bereitet.

    lg
    LigthandKi
     
  10. HorstA

    HorstA Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    so daß ich schon das Wasser sehe
    Werbung:
    hi,

    seltsam, dass ihr nur vom tv redet, und nicht von den leuten, gruppen, zu denen gehören will, bei denen anerkennung gesucht wird, weil man sie selbst so toll findet. (sozialneid nennt man sowas)

    verblendet von ihrem schein wird ihnen nachgeeifert, be hobbys, beim besitz und genauso wie - hier so oft - bei spitituellem tun.

    seid ehrlich, wieviele leuts fühlen sich plötzlich zum heiler berufen? soviel heiler gabs nie. haben sie alle ihren eigen weg erkannt, oder folgen sie einem trend?

    antwort kann sich da jeder selbst drauf geben und bestimmt ist jeder der meinung er selbst ist berufen, die anderen folgen dem trend.

    lg, horsti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen