1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum brauchen Menschen immer wieder ein anderen Gott neben Gott?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von nasruddin, 8. Oktober 2012.

  1. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    Werbung:
    Wenn ich im Internet den Begriff Jesus recherchiere fällt mir auf, das sehr viele sogenannte Christliche Sites sich mit dem Begriff Jesus als Gott anstelle des Gottes angefreundet haben und vielfach, Jesus als Allheilmittel, Allheilwesen und als den einzigen Weg zu Gott ( hatte ich nicht geschrieben, das Jesus der Gott sei ) sei....

    So nebenbei drücken die Menschen ihren Hass gegen den Teufel, gegen die Heiler, gegen den Sex, gegen die anderen Religiösen und sogar gegen Gott selbst aus ...

    Sie Hassen jedes und alles.
    Nur Jesus hassen sie nicht. Jesus ist ihr Heil.

    Doch. Wenn ich denke, dass Jesus schon vor 2000 Jahren gestorben ist, dann frage ich mich, ob ich oder diese Tote-Menschen-Anbeter und vergötterer nicht realisieren, dass sie selbst im ureigensten Schamanismus leben.

    Wer verstorbene zu Göttern macht, der lebt nicht als Christ.
    Der lebt in einer archischen Welt, die mit der heutigen Realitäten des Glaubens und des Verstehen Gottes nicht mehr Schritthalten kann.

    Deshalb verlieren die Kirchen immer mehr ihrer Schäfchen an die sogenannten Freidenker, Esoteriker oder an andere Konfessionen wir dem Islam, Bahai, Schamanismus etc. oder dem Atheismus ...

    Ich spreche über Jesus, den Menschen.
    Den Menschen Jesus, der sich als "des Menschen Sohn" bezeichnet.

    Menschen werden geboren.
    Menschen leben ein gewisse Zeit auf dieser Erde.
    Und Menschen sterben ...

    Wer würde es Heute noch wagen, der Pharao lebe. Wäre ein Gott und würde sein Volk noch Heute beschützen und bewachen.
    Kleopatra konnte es nicht.
    Warum sollten andere Pharaos es auch können.

    Doch ein König, ein Mensch nahm die Stelle des Pharao's ein und wurde zum neuen Gott. Einem Gott. Einem Gott der Erlöst.
    Ein Gott der Mensch war und als Mensch gestorben ist.

    Mir ist der Mensch Jesus lieb. Ich verehre und bewundere ihn für seine Taten.
    Er machte vieles möglich und gab vielen wieder lebensmut durch Hoffnung.

    Doch dieser Mensch Jesus als Held war auch nur ein Mensch und musste wie ein Mensch irgendwann wieder sterben, welches er auch ohne viel zu klage und murren über sich ergehen liess.
    Ein mutiger Held mit seinen Schwächen...

    Ich mag keinen Menschen zu Gott erheben.
    Ich mag überhaupt keine Wesenheiten zu Gott erheben.
    Ich mag es nicht, dass Gott eine Person sei, der meinen Wünschen und Vorstellung zu entsprechen hat.

    Gott ist für mich souverän.
    Und weil Gott selbst souverän ist, habe ich die Möglichkeit wie Gott zu werden durch meine Souveränität.

    Ich arbeite an meiner Souveränität ...

    LG

    Wer glaubt, dass Jesus ein Mensch war und bringt Christus und Gott mit dem Menschen nicht durcheinander?
    Können Christen den Menschen Jesus zu Gott machen?
    Ist Gott ein Mensch ?
     
  2. aurora34

    aurora34 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2012
    Beiträge:
    81
    das liegt wahrscheinlich daran, dass jesus "greifbarer" ist (obwohl ihn auch keiner gesehen hat). aber selbst eine disney figur ist greifbarer als gott, denn gott hat sich noch nie zu erkennen gegeben...
    über jesus "weiß" man wenigstens was und glaubt daran.
    der ganze hass (auf gott, heiler, sex, andere religionen,...) ist von religionen selbst erzeugt worden. wie kann ich einen gott noch lieben, wenn er so viel leid zulässt? wie kann ich heiler wollen, wenn er mich nicht geheilt hat? wie kann jemand meine religion in frage stelllen ?(mein gott ist besser als deiner).
    der teufel wurde von der kirche erfunden-negativ besetzt...also muss man ihn hassen.
    es fehlt allgemein an geistiger reife , denn erwachsene menschen scheren sich weder um gott noch um einen teufel.
    für mich nicht.
    für mich existiert er gar nicht mal.
     
  3. kriyayogi

    kriyayogi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    531
    ..was du alles ausschließt, macht deinen gott alles andere als souverän..

    Om
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Danke für die Einblicke in Deine Glaubensäusserungen.

    Also ich glaub schon, daß ich es gepeilt kriege, das alles zu unterscheiden. Ist aber auch nicht leicht. Ich denke mal viele begreifen es nicht, weil man 3 Dinge auseinander halten muß. 2 Dinge zu unterscheiden ist leichter.
    Nein, wie? Aber Menschen können alles mögliche nicht oder falsch verstehen.
    Ich würde eher sagen, Gott ist im Menschen gelegen. Ohne Menschen kein Gott, weil keiner jemals dieses Wort finden würde und niemand die Bedeutung dahinter suchen würde.

    lg
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    na die götter sind doch grösstenteils vom menschen erschaffen statt umgekehrt...daran liegst wohl
    die zeiten ändern sich und damit auch gott...
    es sind konzepte von gott#
    was ist ewig ?...keine ahnung
    man schaue doch mal hin und erkenne ihn auf jedem seine eigenen weise...
    was hat er denn gesagt ?
    ich bin...also ..
    wenn dir das -ich bin- was sagt ...dann redet er auch mit dir ...auf seine weise wie es eben dir entspricht...
    er ist klarheit...geht vom zeitlichem über ins ewige...mit wachsender klarheit kannst du auch besser unterscheiden dann und die angst vor der ewigkeit verlässt dich so nach und nach...denn sie ist das letzte hindernis auf dem weg zum unenlichem #kann man sich auch leicht vorstellen oder?
    ich bin...sei!
    fühl ihn...als exstase des moments...
    nix festes...ne lebendig eben...just jetzt gerade wieder wie immer...
    und wenn du beten willst dann sag #dann sag...dein wille gescheh...so stärkst du die bande zwischen dir und ihm
    und wenn du ihn spüren willst #dann erinnere dich ,dass du lebst ....ich bin....
    ein schauer wird dir über den rücken laufen ...wen du es richtig machst...
    was kann man denn falsch machen


    man darf es nicht vom verstand aus tun ...sondern mitz kindlicher naivität festellen ...ich bin ...donnerwetter...
    daeran hängt all das wissen ,dass du brauchst...und vor allem ...die schnellste hilfe ,die selisch möglich ist #
    du hast alles in dir
    ich bin weisst dir den weg und offenbart sich...
    dann brauchste keinen gott mehr ...bist es selbst...ist deine selbst...ich bins selbst...
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    a.crowley
    es gibt keinen gott ausser dem im menschen selbst !
    recht hat er
    und dieser gott will sich jedem jetzt offenbaren ...also schieb ihn nicht ab zu den was weiss ich philosophen oder so ...sondern riskiere ihn an dir und ihn dir zu erleben ...
    dann ist alles deine hütte...verstehst was ich sagen will?...alles bist du dann...
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    also gott ist das leben selbst ...in dir und um dich...solange du atmest ist das so
    wenn du dich daran erinnerst ...durch dieses ich bin ...dann ist er auch all das wissen
    die lebensenergie entspricht auch dem kosmischem bewusstsein...
    und durch diese -ich bin- aktivierst du beides...
     
  8. light1

    light1 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    31
    alle Achtung Sternenatemzug,es gibt wohl wenige die es besser hätten erklären können,habe noch keinen getroffen,Punkt genau.
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Grösstenteils? :rolleyes:
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    hast recht...stimmt ...alle...:)
    was macht das deutlisch?
    es gibt doch nur den gott aller menschen ...denn wenn er das nicht wäre ...dann wäre er auch nicht der schöpfer von allem #
    so ...dann sinds alle seine kinder #
    dann ist es unmöglich in seinem namen verbrechen an der menschlichkeit zu begehen...#
    also muss dieser gott vom menschen erdacht und gemacht sein....wann immer sich leute wegen eines gottes umbringen ist es nicht der gott aller menschen ...und damit vom menschen gemacht #daran kann man es erkennen...
    und ich will da gerne auch an die christen erinnern ...nicht ,dass ich mich da reinaschen will...
    in dem sinn..ist gott eben privatsache ...und wenn du dich mit ihm einsam fühlst ...dann ist auch das genau richtig so ...so findest du deinen bruder und schwester am ehesten ...egal in welcher nationlität sie auch zuhause seien mögen egal wie sich ihre religion auch nennt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen