1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum am Ende des Geldes immer soviel Monat übrigbleibt

Dieses Thema im Forum "Workshops Österreich" wurde erstellt von Katze1, 23. Juni 2015.

  1. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Workshop für Selbständige oder die, die es werden wollen

    Warum am Ende des Geldes immer soviel Monat übrigbleibt.
    Oder das andere Gesicht der Kostenwahrheit.
    Du arbeitest fleißig, die Termine stimmen, und eigentlich… ja, eigentlich solltest du am Ende des Monats zumindest ein Häufchen Geld haben, das du kreativ verwenden oder auf die Seite legen kannst.

    Stattdessen lacht dich regelmäßig ein leeres Konto mit hungrigem Blick an. Wie das?
    Deine Kunden sind nicht wenige, deine Preise sind gut kalkuliert – oder?
    Wenn du einen Blick dahinter werfen willst, darauf, wie viel Geld du wirklich brauchst, um gut überleben zu können, dann solltest du diesen Workshop nicht verpassen.

    Antworten darauf, einen kleinen Imbiss und noch viel mehr erhältst du um nur Euro 25,--
    Verbindliche Anmeldungen bis 23.6. erbeten
    Avalonis, Einsiedlerplatz 12/2/3, 1050 Wien
    25.6.2015 von 10-12 Uhr
    Verbindliche Anmeldung an brain(at)creadiva.at oder 0650/993 55 22
     

Diese Seite empfehlen