1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum all die Tränen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Apfelgrün, 30. April 2013.

  1. Apfelgrün

    Apfelgrün Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich weiß ich habe mein Anliegen in einem vorigen Thema schon angeschnitten.

    Aber ich habe einfach nicht das Gefühl, dass es nicht besser wird und Angst. Finanziell geht es auch immer weiter bergab.

    Die letzten drei Jahre ist so viel in meinem Leben passiert, das mich tiefgreifen verändert hat, so viel Schlimmes, aber auch paar Gute Sachen dabei. Unter den Schlimmen leide ich noch immer.

    Und es scheint nicht besser zu werden. Immer mehr Druck baut sich auf, ich fühle mich tlw. nicht beachtet (von meiner Schwester), fühle mich in meinem Zimmer nicht mehr wohl, nicht mehr zu Hause, bin nicht gern da Heim. Ich weine viel.

    Warum muss ich so viel leiden? Warum so viel weinen? Was soll ich daraus lernen? Hat jemand eine intutive Antwort?

    Ich hab drei Karten gezogen:



    Danke Euch!!!:kiss4:
     
  2. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Intuitiv? Oder aus den Karten?In deinem Leben ist nichts so wie du es dir erhofft und erträumt hast. Es geht einfach nicht vorwärts, es ändert sich nicht in die Richtung, die du dir wünschst. Du steckst fest wo du bist, fühlst dich gefangen und möchtest doch einfach dein eigenes Leben leben- frei und unabhängig.
    Es endet maximal in Worten, aber nicht in Taten, weil du dich nicht in der Lage siehst, dich aus der Situation zu befreien- die Umstände legen dir Steine in den Weg.
    Es scheint, als ziehe das Leben an die vorbei und du kannst nichts tun.


    Gibst es Menschen, mit denen du dich mal offen austauschen kannst? Die dir auch helfen können?
     
  3. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Ich bin zwar, wie gesagt, eingerostet und habe lange nicht mehr für "Fremde" gedeutet, aber ich lass einfach mal laufen...ich sehe es ähnlich wie Rosenrot. Da ist viel Stagnation; Fortbewegung wird sofort zunichte gemacht....
    Deine Frage war ja, warum "du leiden musst" bzw. warum das alles passiert. Wenn ich mir versteckte und QS anschaue sowie Brückenkarten, scheint es mir so: dein Herz musste völlig zerschlagen werden, um Platz zu schaffen für einen Mann (hast du gerade eine Beziehung?) und dieser Mann tut dir sehr gut....mir scheint es laut dem Kartenbild wichtig, zu spüren, wo du dich selbst "zurückhälst", denn du gehst anscheinend sehr viele Kompromisse ein. Du wirst "kleingehalten" (Familie, dominante Personen) und machst auch mit, liebes Äpfelchen. Der Ort, an dem du bist, tut dir gar nicht gut. Mir scheint es so, als sei es erstmal ganz wichtig, dich zu erden, auf festen Füßen zu stehen. Damit du das willst, macht man es dir anscheinend sehr eng und ungemütlich; so fühlst du, was du NICHT willst. Für mich fühle ich da ein "schau hin, wo lässt du dich denn noch festhalten"? Ganz esoterisch: manchmal spitzen sich Dinge in unserem Leben ganz arg zu, damit wir mal richtig fühlen und uns bewusst werden können, was läuft falsch. Um dann tätig zu werden. Das heisst nicht, kopflos und panisch herumackern, sondern vielleicht mal echtes, bewusstes Tun...und ein bißchen mehr Selbstvertrauen, bitte ;) Du hast die Kraft, dem alles etwas entgegenzusetzten. Das aber bleibt, wie Rosenrot schon sagte, im Kopf/Wort hängen und wird nicht gelebt....

    Herrje, ich bin jetzt selbst ganz durcheinander. Ich hoffe, ich habe dich mit dem Geschreibsel jetzt nicht völlig verwirrt, aber ich bin etwas aus der Übung....
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2013
  4. BauNVO

    BauNVO Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    300
    Für mich das Thema: Eigenständigkeit erkennen und zulassen.
     
  5. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    So kurz und knapp kanns man auch sagen.

    Fischi<---:autsch:
     
  6. Amethystlady

    Amethystlady Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Apfelgrün,
    ich würde sagen es geht jetzt ums Loslassen.... alter Verbindungen und Verbindlichkeiten die du so gern festhalten möchtest. Das Leben ist leider nicht immer nur ruhig und beständig und Aufregungen gehören wohl dazu. Du bist vllt gefordert zu vertrauen, dir und dem Leben.
    lg Amethystlady
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo,

    ich kann mich nur anschließen, das große Thema ist das Loslassen.
    Du bist gefordert eigenständig zu handeln und die Energie die du in deine Gedanken steckst besser für deine angehenden Taten zu verwenden.
    Die Tränen sind die Schreie eines Kindes welches nach Hilfe und Wärme sucht .
    Die realen Verantwortlichkeiten empfindest du zur Zeit als kalt und unangenehm, du steckst in einer Geburt und bist bereits mitten im Geburtskanal.
    Es gibt da kein zurück mehr.
    Ich glaube das du an einen Punkt kommen wirst an dem du selbst handeln musst, umso länger du wartest und leidest umso radikaler wird es kommen.
    Vielleicht hilft dir das Bewusstsein darüber ein wenig dich doch verstärkt mit Neuem anzufreunden und die Notwenigkeit eines Erwachsenwerdens und Entwicklung zu entdecken.

    Alles Liebe
    flimm
     
  8. Lavanya

    Lavanya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Apfelgrün,

    ich habe mir mal die Elementeverteilung deiner Legung angesehen. In der Reihenfolge wären dies: Feuer - Wasser - Erde.

    Da steht am Anfang das Feuer: die Beigesterung, Lebendigkeit, Wille, Aktivität, Handeln. Dann kommt das Wasser. Wasser wiederum löscht das Feuer.
    Deine Begeisterung für etwas ist womöglich schnell entflammt. Und so schnell wie deine Begeisterung aufgeblitzt ist, ist sie auch schon wieder weg. Dein Wille etwas zu verändern und zu handeln wird letztlich nicht umgesetzt. Es wird nicht weiter gedacht, nicht weiter gehandelt. Das passt zu den Mäusen an 1. Stelle. Es werden Schritte nicht gegangen, die wichtig für dich sind.

    Es fehlt hier das Element Luft. Es fehlt die Analyse, es fehlt ein Ziel / einen Plan zu haben, es fehlt die Auseinandersetzung, auch das auseinandersetzen mit sich selbst. Auch geht es darum, "beweglich" zu sein.

    Am Ende steht das Element Erde. Das Ziel ist Beständigkeit und Stabilität. Greifbare, reale und weltliche Ziele. Und das liegt für mich auch in deiner Legung (Mäuse - Baum).

    Alles was hinter den Mäusen liegt, damit mag man sich nicht auseinandersetzen, irgnoriert es oder wird abgelehnt. Bei dir ist es das Thema Wachstum und Weiterentwicklung. Wichtig wäre für dich, daß du dir deinen Raum und die Bedingungen so schaffst, wo du optimal "wachsen" und dich weiter entwickeln kannst.

    Das mit den Elementen habe ich nur mal probieren wollen. Ich finde aber das es ganz gut auch mit den Karten zusammen passt.


    Grüße,
    Lavanya
     
  9. Seelenengel

    Seelenengel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Bayerm
    wenn ich das lese was du schreibst,das du soviele probleme hast ,wundert mich das nicht das du soviel,weinen musst,geh einfach zu einer Beratungstelle,für Geld angelegenheiten,ich denke die können dir helfen,lg dann wirds besser ;)
     
  10. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557
    Werbung:
    Die drei selbstgezogenen Karte zeigen dir nur deine Ist-Situation an,
    nicht aber die Zukunft.
    Gegenwärtig stellen die Eulen lediglich dein "Brüten" dar über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

    Das Bedrückendste für dich ist wohl deine berufliche Situation.
    Könntest du dir vorstellen, dass du einen Quereinstieg in einen ganz neuen Bereich machst, und den alten Berufsbereich abhakst?
    Wenn manchmal gar nichts geht, trotz allen Mühe, ist es ein Zeichen, sich neu zu orientieren, zu was anderem hin.

    Verharre nicht in der Sackgasse, du könntest beruflich neu durchstarten.
    Vielleicht in einem neuen Bereich, oder in einer neuen Stadt ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen