1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warnung vor MMS!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Einewiekeine, 7. Juni 2014.

  1. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Werbung:
    http://mediathek.daserste.de/sendun...09156_kontraste-vom-05-06-2014?datum=20140605

    Ich habe die Sendung gesehen und war schockiert, weil es u.a. Mütter gibt die ihren Kindern mit dieser ätzenden Substanz Einläufe gegen Autismus machen.


    Zusammenfassung der Sendung:

    http://www.rbb-online.de/kontraste/...bliche-wundermittel-gefaehrden-patienten.html
     
  2. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Hi, wen willst du jetzt warnen? Ich bin zwar keine Mutter, aber ich kann es irgendwie verstehen, wenn die Eltern aus Verzweiflung nichts unversucht lassen wollen.

    Wie willst du einer besorgten Mutter jetzt erklären, dass der Wunderheiler XY oder das Wundermittel Z nicht gut ist? Eltern sind in dieser Lage "blind" vor Sorge und sehen nur noch eins - die Hoffnung der Heilung! Man kann diesen Familien nur beistehen, da sein und zuhören, gemeinsam nach Alternativen suchen etc. aber irgendwann kommt dann der Punkt der Ratlosigkeit und Hilflosigkeit. Was willst du dann tun? Wie würdest du handeln, wenn du solchen Eltern begegnest? Ich denke, das ist in etwa so, als wolltest du einer Motte ausreden, ins Licht zu fliegen...
     
  3. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.076
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Hast du den Film gesehen?
     
  4. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Nein, sorry. Ich beziehe mich nur auf den Betreff "WARNUNG" - nicht auf den bestimmten Fall, sondern generell auf die Tatsache, dass verzweifelte Eltern (Menschen) bei mangelnden Alternativen Wunderheiler etc. aufsuchen.
    Mein PC kann kein Video abspielen.
     
  5. Venja

    Venja Guest

    wenn wir alle Produkte abschaffen, die uns schaden, wäre das ein Segen;-)
     
  6. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Werbung:
    Dann lese nur die Zusammenfassung. Die reicht schon alleinig.

    Aber wir können es noch viel einfacher machen, gleich die Anwender und die Empfehlenden damit behandeln, schadet doch nicht und hilft doch nur. :rolleyes:
    Vielleicht auch gegen geistige Umnachtung.

    Anders kann man nicht mehr reagieren.
     
  7. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.076
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Könntest du den Film sehen, hättest du womöglich nicht deinen ersten Beitrag geschrieben...;)
     
  8. Kallisto

    Kallisto Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.580
    @Einewiekeine

    Danke, dass Du den Filmbeitrag verlinkt hast. Die Warnung ist mehr als berechtigt!
    Ich kann die Sorgen der Eltern verstehen, aber Chlorreiniger gegen Autismus?
    Das fällt m.E. unter Kindesmißhandlung - v.a. wenn man den Bericht dieser Mutter hört, wie sie ihr Kind zu den Einläufen zwingt. Das ist psychische und physische Grausamkeit.
    Die Bilder der verätzten Darmschleimhaut tun ein übriges...
     
  9. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Ok, tut mir leid wenns am Thema vorbei gegangen ist. Vielleicht kann mir trotzdem jemand sagen, was ich konkret tun kann? Wie soll ich Eltern davon abbringen, wenn sie denken, dieser Kram heilt ihre Kinder?
     
  10. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Werbung:
    So betrachtet dürfenten Kinder auch nicht ins Schwimmbad, weil dort dem Wasser Chlordioxid beigemengt wird, damit sich Krankheiten nicht ausbreiten.
    Anscheinend verhindert Chlordioxid doch die Ausbreitung irgendwelcher Krankheiten.
    Ob das Ding jedoch gegen alles gut ist oder als Daueranwendung in Frage kommt, ist eine andere Frage.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen