1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warnung vor falschen Kabbalisten

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Kristen, 20. September 2008.

  1. Kristen

    Kristen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    794
    Werbung:
    Aus gegebenen Anlaß bin ich der Meinung, daß man unbedingt vor den sogenannten "Kabbalisten" des Rosenkreuz-Ordens (http://www.rosenkreuzer-orden.org/html/index.html) warnen muß, die sich offensichtlich dieser jüdischen Grundlehre bedienen.

    Diese Leute nehmen die wahre Lehre von ARIonline (http://www.kabbalalernzentrum.info/) zum Anlaß, Ihre Ansichten der Dinge einfließen zu lassen.

    ....

    http://www.religioncity.de/f83t330-...ten.html?sid=0681e8bb866cc2a39939eb9dfca6cea7
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    und wer sagt, dass ARIonline die "wahre" Lehre besitzt? Und wer sagt, das nicht jeder Kabbalist seine eigene Interpretation mit einfliessen lässt?
     
  3. nattydread

    nattydread Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    306
    Ort:
    WIEN
    Die Kristen sagt das, lies doch mal genauer:rolleyes: :D:D
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    jedem seine kabbala und seine religion -ferddig-darum gehts doch :D
    herr leary schlug das vor- stammt nicht ganz von mir -aber ich kann das sehr unerstützen -mitläufer gibbet doch genug-die wahre lehre ist deine lehre.
    alhw
     
  5. Lumen

    Lumen Guest

    Letztendlich ist doch jeder geistige Weg mit Erstaunen, Freude, aber auch mit Irrwegen und Gefahren gespickt.

    Jeder sollte auf seinen Vertand, seine Worte, seine Emotionen und Handlungen achten.

    ODER?

    Lg
    Lumen
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    aber sich auch trauen -seinen eigenen wahrnehmenungen zu trauen und diese mitzuteilen.offenheit ist immer auch ein risiko aber auch der weg zur befreiung
    alhw
     
  7. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Als Mystiker kann ich dem Themasteller mit allem Nachdruck versichern, dass eine Lehre erst dann seinen wahren Wert erreicht hat, wenn alle Menschen, die dieser folgen, es in ihrem Inneren selbst erfahren und das Erfahrene auch benennen können.

    Glücklicherweise ist es so, dass jeder an einem anderen Platz des gemeinsamen Tisches sitzt und daher einen anderen Zugang zur gemeinsamen Wirkstätte im Zentrum hat. Wer also sagt, ich habe den alleinig richtigen Zugang, der muss mit dem Vorwurf der Anmassung fertigwerden.

    Die Kabbala ist eben nicht eine allein jüdische Grundlehre, sondern ein jüdisch-christlicher Einweihungsweg (siehe Heinrich Elijah Benedikt: DIE KABBALA als jüdisch-christlicher Einweihungsweg, Bauer Verlag, 3-7626-0756-7). Benedikt schreibt denn auch in der Einleitung

    'Die Kabbala, jene uralte, sowohl umfassende als auch tiefe Lehre, Teil der ewigen lebendigen Lehre im Strahlenkranz der Wahrheit selbst, ist nicht nur Kern der jüdischen Mystik, sondern Wurzel aller Religionen überhaupt, insbesondere des Juden- und Christentums.'
     
  8. Rosy

    Rosy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    924
    Freily soll doch bitte in seiner Religionscity weiter Bürgermeister spielen und dort bleiben, anstatt hier auch noch Feindbilder für 'Kriege' zu kreieren.
     
  9. Sitanka

    Sitanka Guest


    liebe kristen,

    so wie du sprichst, hörst du dich an, als ob du von einer sekte eingefangen worden bist.
    und ähm, von welchem anlass sprichst du, weil du meintest, "aus gegebenem anlass"
     
  10. Lumen

    Lumen Guest

    Werbung:
    Nun, die Zeit ist reif, das Wissen an möglichst viele Menschen zu bringen.
    Und zwar in solch einer Form, dass wir es annehmen können. Konzentriert, damit nicht jahrzehntelange Studien vonnöten sind.
    Pratikabel... sonst ist es wertlos.
    Die Zeit drängt.

    Wirkliche Meister, seien es Rosenkreuzer, Kabbalisten, christlich, jüdisch, orthodox,universelle.....,Heiler, spirituelle Lehrer.....wissen, was sie weitergeben müssen und dürfen, zum grössten Nutzen der Menschen, ohne uns zu verschrecken.
    Deshalb sollte jeder für sich herausfinden, was einem gut tut.

    Es hat auch jeder einen anderen Zugang zu dieser Materie.

    Meine Meinung.

    Lg
    Lumen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen