1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

warnung vom verstorbenen vater?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von nene28, 14. Mai 2011.

  1. nene28

    nene28 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2011
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    vor einigen wochen träumte ich von meinem verstorbenen vater. er ist vor einen jahr gestorben. ich saß am krankenbett . durch die chemo war eine mundhöhle trocken und entzündet. und ich gab ihm die arznei. sein blick war als wollte er mir sagen " da ist was faul".
    nach nicht kurzer zeit meldete sich mein ex-freund bei mir. wir versuchten in freundschaft aufeinander zuzugehen. er bemühte sich tatsächlich. bis er mich im bett hatte. danach fiel mir wieder dieser traum ein. auch mein gefühl sagte mir vorsicht, der ist nicht ehrlich. gib acht.
    sein verhalten in den kommenden wochen bestätigte mir dies auch. er meldete sich und dann war er wieder tage lange nicht mehr zu erreichen und auch keine antworten kamen mehr. nur wenn er will meldet er sich.

    hat mein vater mich davor gewarnt??

    ich danke euch für eure antwort
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Nene,

    Deine Geschichte beschreibt als Beispiel sehr schön, welchen symbolischen Charakter der Vater in unseren Träumen hat. Er verkörpert in uns eine Art Überich in Sachen der Vernunft und Stärke.

    Wir nehmen über unzählige unbewußte Signale Informationen aus unserm Umfeld auf und vergleichen sie mit unseren Erinnerungen, um mögliche Entwicklungen für die Zukunft zu erkennen. Ein Vorgang, der dann letztlich zur Intuition oder auch dem Bauchgefühl führt.

    Eine Seelenebene, in der sich auch die Träume abspielen. Im Schlaf gibt es keinen Unterschied zwischen Traum und Wirklichkeit, deshalb werden bewußt und unbewußt Träume auch als Erinnerungen in unserem Gedächtnis abgelegt. Du siehst, daß sich hier der Kreis schließt und Dir eine Erklärung zu Deiner Erfahrung bietet.

    Leider hat unsere zu sehr von der rationalen Logik geprägten Zeit dazu geführt, daß der rechte Umgang mit unserer Intuition in den Hintergrund getreten ist. Ein Potential, dessen brachliegenden Möglichkeiten man sich öffnen sollte.

    Du solltest also immer darauf achten, was Dir Dein Vater in den Träumen zu sagen hat.
    Merlin
     
  3. amata77

    amata77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2011
    Beiträge:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo nene,
    vielleicht möchte dein Vater dir über diesen Traum zeigen, das er in deiner Nähe ist und dich beschützt. Würde den Traum als Kontaktaufnahme sehen.
    LG Anna
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Dein Vater zeigte dir,das er bei dir ist und auf dich aufpasst,dein Traum kannst du als eine Warnung ansehen.
     
  5. nene28

    nene28 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2011
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Ich bedanke mich bei allen für die antworten. und wünsche euch einen schönen sonntag. danke.
    nene
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen