1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

War Jesus in der Fußgängerzone

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von DruideMerlin, 5. Dezember 2008.

  1. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Vor einiger Zeit sah ich einmal einen Mann in unserer Fußgängerzone, der sich wie Jesus gekleidet hatte und das Wort Gottes verkündete. Alter, Bart, langes Haar, Sandalen und auch die braune Kutte passten wunderbar zusammen, als wäre Jesus tatsächlich auferstanden.

    Er erzählte auch von Nächstenliebe und Gott, es war nahezu perfekt, wenn nicht auch von seinem besonderen Verhältnis zu Vatikan und dem Papst die Rede gewesen wäre. Jedem Zuhörer wurde schnell klar, dass dieser unschuldige Geist ein wenig verwirrt war. Obwohl er nicht gebettelt oder sich als Jesus bezeichnet hatte, fand nach einigen Wochen sein samstägliches Wirken ein jähes Ende. Zwei Polizisten führten dieses harmlose Wesen für immer fort.

    Trotz des verwirrten Menschen sehe ich in dieser Geschichte eine Parabel zu Jesus und ich frage mich immer wieder, was wohl geschehen würde, wenn Jesus tatsächlich in diese Welt zurückkehrte. Würde sich seine damalige Geschichte in ähnlicher Form als Déjà-vu wiederholen?


    Merlin :zauberer2
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier

    Hm, ich denke nicht! Heutzutage wird niemand mehr gekreuzigt. Käme wohl auch darauf an, in welchem Land er inkarnieren würde. In manchen gibt es ja noch die Todesstrafe!


    LG

    believe
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Believe,

    war von mir auch nicht so gemeint, denn ich hatte ja noch angefügt: " …in ähnlicher Form."

    Du siehst ja, dass besagter Jesus aus der Fußgängerzone auch von der Polizei abgeführt wurde, wie damals Jesus aus dem Ölberg.

    Merlin
     
  4. jogurette

    jogurette Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    4.134
    google mal nach Zeitgeist und schau es Dir an. Danach wirst Du mehr wissen...
     
  5. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hi DruideMerlin!


    Ich denke, es käme darauf an, wie Jesus mit der heutigen Zeit und den heutigen Menschen umgehen würde. Er ist ja damals so gekleidet herumgelaufen, weil das damals eben so war! Möglicherweise würde er heute mit Anzug und Krawatte rumlaufen. Oder als Frau inkarnieren. :D


    LG

    believe :)
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    hi merlin
    naja ich geh mal davon aus, dass Jesus eine sehr starke Ausstrahlung hatte und dass dann in der Fußgängerzone kein Durchkommen mehr wäre und er dann noch viel früher Redeverbot bekäme, wegen Störung des menschlichen Alltags. :)

    Und da die Menschen heute überhaupt keine Zeit mehr hätten müssten solche Auftritte auch möglichst kompakt geplant werden, das beste wäre er würde sich einen Tour-Organisator nehmen.

    LGInti
     
  7. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Jo, danach weiß man mehr Schmarrn, als vorher :D
     
  8. jogurette

    jogurette Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    4.134
    ... danach weiß man, dass man kritisch bleiben muß und sollte. Jeder erzählt uns Schmarren. Jeder zu seinen Gunsten. Das war schon immer so und es wird gewiß so bleiben.

    Und dass die Kirche uns mit dem ganzen Glaubensgedöns nur im Griff haben will, dafür mußte ich nicht erst den Zeitgeist sehen. Obwohl gerade der erste Teil dessen, äußerst interessant war.
     
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Kritisch bin ich auch ohne dieses Wischi-Waschi-Video und zum anderen gilt es auch für dieses Machwerk..man muss es kritisch betrachten und nicht alles glauben, was die da einen erzählen ;)
     
  10. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    ich finde die Kaiser haben schon immer die besten Schmarren zum besten gegeben


    LGInti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen