1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

War gestern ganz ganz tief unten

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von conny01, 1. August 2008.

  1. conny01

    conny01 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    584
    Werbung:
    Hallo

    wollte hier mal was zum Thema Gefühle für die DS erzählen. Gestern abend waren ein paar Bekannte da, und brachten Wein und Champagner mit. Wir hatten ein bisschen was getrunken und ich merkte wie angeheitert ich schon war. Jedenfalls war es irgendwann so, dass ich nicht mehr aufhören wollte (ich hatte in meinem Leben vllt. 3 mal einen richtigen Rausch, und davon war der gestern der Atomarste).Ich merkte wie egal mir alles wurde und hatte das Gefühl wenigstens einmal für eine kurze Zeit den ganzen Frust der letzten Monate vergessen zu können. Hat auch eine Weile geklappt, nur an einer bestimmten Punkt vom Rausch, wurde es plötzlich anders. Ich bemerkte, dass mein Verstand schon zu 90 Prozent ausgeschaltet war, fühlte ich nur noch. Ich dachte nicht mehr, sondern fühlte nur noch. Das war einerseits schlecht, andererseits auch gut für mich, da ich jetzt erst weiß, wieviel mehr die Gefühle für seinen Seelenpartner wirklcih sind, weil man die ganze Zeit im Normalleben seine Gefühle ja immer noch irgendwie mit dem Verstand abschwächt. Wenn das aber nciht mehr geht, dann fällst du in ein noch tieferes loch.
    Vor allem hatte ich keine Scheu mehr, meinen Freunden das ganze zu erzählen, und das komische war das, das einer mich heute anrief und sagte, dass das was ich gestern alles erzählt habe, man richtig gemerkt hat, wie sehr ich diesen Menschen liebe. Er sagte, man könnte richtig mit dir mitfühlen, als du das erzählt hast.
    Bestimmt kommen jetzt von ein paar seiten hier moralpredigten:D:D:D Ja ich weiß, sowas macht man nicht, aber für mich war es gut, weil ich jetzt noch mehr weiß, wie sich liebe zum seelenverwandten wirklcih anfühlt, und ich dachte schon, es wär das höchste der Gefühle, was ich die letzten monate erlebt habe.
    wollte das nur mal hier so erzählen.
    lg
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hi, Conny!


    Bei den alten Griechen gab es den Dionyskult. Da wurde soviel getrunken, bis alle einen mordsmäßigen Rausch hatten und regelrecht ausrasteten. Das war ein ritualisiertes Ventil für all die angestauten Gefühle. Die wußten schon, was gut für die Seele ist, denke ich! :D
    Seit die Kirche die Macht übernommen hat, ist so ein fürchterliches Moralaposteltum entstanden! Ich wünsche mir, dass das im Lauf der nächsten Jahrzehnte mal ein bisschen nachlässt. Obwohl, es gibt ja tatsächlich schon viele Menschen die es schon abgelegt haben! :)


    Liebe Grüße :umarmen:

    believe
     
  3. daljana

    daljana Guest

    warum solltest du hier verurteilt werden???hä`?? war doch wohl richtig so,außerdem geht es keinen was an auch wenns man hier schreibt
     
  4. FrauLuna

    FrauLuna Guest

    Hi,

    deswegen trinken ja so viele, weil es das Ego etwas "wegbläst".
    Aber es gibt auch ohne Wein die Möglichkeit in das SeelenIch
    zu kommen - ist nur Übung und eigentlich gar nicht sooooooo schwer.

    Alles Liebe für Dich
    Luna
     
  5. ALEXANDRA37

    ALEXANDRA37 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    123
    Naja ich denke so einen richtigen moralischen,hatte wohl ja schon jeder im leben!!!
    Aber SV muss und sollte nicht weh tun.....es ist ein lernprozess für dich selber!!!aber ich kenne deine geschichte ja nicht:debatte:
    Wünsche dir aber trotzallem alles liebe für dich:umarmen:...Alexandra
     
  6. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Werbung:
    Liebe conny01,

    ich habe lange Zeit dem Wesen Alkohol geglaubt, was es mir immer wieder zugeflüstert hat, wozu es mich überreden wollte, es hat mich aber immer nur angelogen...:clown:
    Wenn ich unglücklich war, hat es mir zugeflüstert, und ich habe es genommen.

    Oh, dann ging es mir gut, meine Beziehung war plötzlich nicht mehr so unglücklich, die Sorgen waren weggeblasen, ich war so herrlich entspannt...es hat mir eingeredet, dass alles nicht so schlimm ist und schon irgendwie wieder alles gut werden wird.

    Es ist immer mehr geworden damals, und ich habe es alleine geschafft dieses Wesen loszulassen, denn nichts ist eingetreten was es mir versprochen hat, außer Abhängigkeit.

    Seit ich dieses Wesen komplett losgelassen habe, hat sich mein Leben komplett geändert, ich habe mich auch scheiden lassen...

    Was ich sagen möchte ist, das das Wesen Alkohol mich nur von den wichtigen Entscheidungen abhält, sie sogar vernebelt, meinen Körper und meinen Geist verändert - und, es lügt, nichts stimmt was es mir einflüstert...

    Glaube ihm nicht, es gibt lichtvollere Wege,

    alles liebe
    omnitak
     
  7. conny01

    conny01 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    584
    Hallo omnitak,

    nicht, dass das jetzt hier falsch verstanden wird, ich trinke nciht regelmäßig, sowas hab ich in meinem Leben bis jetzt nur 3 mal gemacht. Ich wollte damit nur sagen, wie es ist, wenn der Verstand vernebelt ist und nur die Gefühle durchkommen. Gefallen hat mir das gefühl überhaupt nicht. und dass es entscheidungen nicht abnimmt, da hast du recht.
    lg
     



  8. schon merkwürdig
    deine Ansicht


    was heisst hier muss???






    liebe Conny,


    ich kann dich sehr gut verstehen
    auch die Gefühle, die in dir hochkamen
    ja, du warst nur noch Gefühl


    lass es zu, es gehört zu dir
    danach wirst du dich schon wieder aufrappeln
    denn nach dem tiefsten Punkt, geht es wie wir wissen
    erneut aufwärts... das ist ein universales Gesetzt

    Widerstand bieten wäre nicht ratsam
    darum lass diese Gefühle zu
    sonst laufen sie dir hinterher und wollen angenommen werden
    so wie bei der Trauer
    da gehören sie genauso dazu


    gib der Zeit ihre Zeit
    Wunden brauchen das


    ich bin da auch durch
    habe aber viel in dieser Zeit meditiert
    und Energiearbeit gemacht, um so Blockaden
    und Karmasachen aufzulösen

    believe:)
    die alten Griechen suchten im Dyonisuskult
    aber auch den Tag danach, die tiefe Erdenschwere
    den sogenannten Kater...



    :liebe1:
    Ali

     
  9. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier


    Hi, Ali! :)

    Mussten sie den suchen? :confused: Ich dachte immer, der kommt ganz automatisch! :D


    Liebe Grüße

    believe :mad2:
     
  10. FrauLuna

    FrauLuna Guest

    Werbung:
    :):
    :):):) - ich hatte einmal so einen griechischen Kater - von Ouzo
    der Kater lief mir förmlich hinterher - aber so kultig fand ich das
    nicht mit diesen fürchterlichen Kopfschmerzen.

    Das war das erste und letzte Mal KATER :):)

    Luna
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen