1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

War das vielleicht meine erste Astralreise?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Alarie, 10. November 2011.

  1. Alarie

    Alarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Kerpen
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich seit ein paar Monaten mit Astralreisen, habe mir bisher aber immer viel Zeit damit gelassen, weil ich noch viele Blockaden habe. Vor allem habe ich irgendwie Angst vor dem Austritt selber, warum weiß ich allerdings nicht wirklich.

    Heute morgen ist mir etwas passiert, bei dem ich mir aber nicht komplett sicher bin, was es war. Zuerst habe ich ganz normal geschlafen und auch geträumt. Dann bin ich wachgeworden und habe meine Augen geöffnet (was auch immer damit jetzt gemeint ist, je nachdem was es wirklich war.) Ich lag seitlich im Bett und hob meinen Arm. Dann bemerkte ich, dass er leicht durchsichtig war. Ich wedelte mit meinem Arm hin und her und konnte diese Bewegung sehen, wie in Zeitlupe, schwer zu beschreiben. Noch habe ich mir garnicht viel bei gedacht und habe mich hingesetzt. Ich saß also auf der Bettkante und schaute links aufs Bett hinunter. Ich konnte nicht komplett klar sehen, aber ich konnte deutlich erkennen, dass ich dort lag und schlief!

    Da wurde mir bewusst, was da gerade passierte. Ich stand auf und dachte nur "Okay, ganz ruhig, sonst ist das schneller vorbei als du willst."
    Wie ich es oft gelesen habe, habe ich dann um Klarheit und volle Kontrolle gebeten. Meine Sicht wurde schon etwas klarer, hatte allerdings zuerst noch eine Art Schleier vor Augen. Dann überlegte ich kurz und entschied dann, nach meinem Seelenbegleiter zu rufen, ich wollte ihn um Hilfe bitten. Tatsächlich stand kurze Zeit später eine Gestalt in der anderen Ecke des Raums. Es waren nur Umrisse eines Mannes ohne Gesicht.
    Die Gestalt setzte sich aufs Bett. Ich sagte: "Wie du sehen kannst, habe ich es anscheinend echt geschafft." Daraufhin antwortete er, dass er sich darüber freuen würde. Ich wollte ihm sagen, dass ich schon sehr stolz bin, hielt jedoch inne weil ich mir nicht sicher war, ob man darauf stolz sein sollte. Ich fragte ihn also, und er meinte, wenn ich stolz wär, dann würde ihn das umso mehr freuen.

    Anschließend fragte ich ihn ob er mich vielleicht ein bisschen herumführen kann um mir ein bisschen was zu zeigen. Ich wollte nicht alleine einfach losziehen. Daraufhin sagte er mir, es würde nicht viel bringen wenn ich nicht klar sehen würde. Ich schaute mich daraufhin im Zimmer um und es war genauso klar, wie in diesem Moment, in dem ich das hier schreibe. Es war kein trüber Blick oder so etwas, was man ja oft in Träumen hat.
    Das sagte ich ihm auch, er ging jedoch nicht weiter drauf ein.

    Dann konfrontierte er mich mit einem Begriff, den ich leider nicht mehr in Erinnerung habe. Er fragte mich, ob dieser Begriff mir bekannt wär und ich stimmte dem zu. Es kamen Erinnerungen hoch, die nicht zu meinem Leben hier passten. Ich verband diesen Begriff mit einer psychischen Krankheit und ich hatte das Gefühl, dass ich diese einmal gehabt hatte. Ich hatte Erinnerungen von "mir", als Kind, in einem Bett liegend, mit Krämpfen oder Anfällen (ob physisch oder psychisch weiß ich nicht). Ich kann mich an meine Kindheit sehr gut erinnern, das passte einfach nicht. Aber die Erinnerungen waren sehr klar und deutlich. Ich dachte, vielleicht ist das eine Erinnerung aus meinem früheren Leben?!

    Plötzlich stand neben mir ein kleines Mädchen mit langen schwarzen Haaren. Sie schaute mich nicht an, nur meinen Begleiter, der noch immer auf dem Bett saß. Könnte ich das vielleicht gewesen sein, aus einem früheren Leben? Allerdings dachte ich auch daran, dass es ein Geist oder so war, weil ich seit einigen Monaten vieles in dieser Richtung erlebt habe (ist aber ne andere Geschichte) und zweimal konnte ich ein kleines Mädchen im Halbschlaf in der Tür stehen sehen.
    Abgesehen von dem Mädchen konnte ich noch andere Gestalten sehen, als ich in Richtung Tür schaute. Ich konnte durch die Tür hindurch sehen, dort stand ein Wesen, hatte ebenfalls nur Umrisse einer menschlichen Gestalt (ganz hell, so weiß und halb durchsichtig), es stand einfach dort und beobachtete uns. Hinter ihm liefen einige hin und her. Mir ist eben eingefallen, dass ich so eine Gestalt schon einmal gesehen habe, wie sie durchs Wohnzimmer ging, allerdings war ich dort wach.

    Als ich das Mädchen beobachtete, lag ich von der einen auf der anderen Sekunde plötzlich wieder im Bett und öffnete die Augen. Vielleicht ließ ich meine Gedanken zu sehr abschweifen?!

    Nachdem ich wach wurde, fühlte ich mich sehr komisch. Ich war desorientiert, hatte irgendwie das Gefühl, nicht richtig anwesend zu sein. Ich war auch etwas verwirrt, weil ich nicht wirklich wusste, was ich nun davon halten sollte, ob das echt war oder doch alles nur Einbildung. Musste mir ein paar Mal meine Hände anschaun, um mir bewusst zu werden, dass ich nun wieder hier bin, dass ich wach bin.

    Sooo, das war ein laaanger Text, aber ich hoffe, er ist mit den Absätzen einigermaßen lesbar. :)
    Ich würde sehr gerne wissen, was ihr davon haltet. Hier haben enige ja schon viele Erfahrungen mit Astralreisen gemacht. Könnte das wirklich meine erste Astralreise gewesen sein? Es kam alles schon verdammt real rüber. Ich hatte auch schon einige Träume über Astralreisen aber das hat sich irgendwie ganz anders angefühlt.

    Ich freue mich auf eure Antworten. :D

    Liebe Grüße,

    Alarie
     
  2. HeiligerGeist

    HeiligerGeist Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    400
    Recht beeindruckend dein Erlebnis, das muss man schon sagen. So ein Erlebnis wäre mir fast schon zu wertvoll und intim, um es einfach hier so zu posten...

    Dass die Sicht so klar wie in der Realität ist, durfte ich auch schon erleben. Manchmal ist sie sogar noch klarer, noch schärfer, jedes Detail erkennbar und das Sichtfeld grösser. Es soll ja auch die 360 Grad Umsicht geben.

    Ich wünsche eine fantastische Nacht ;)
     
  3. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Tja die 360 Grad Umsicht, ich bin leider bislang in solchen Situationen nie auf die Idee gekommen, darauf zu achten, so dass ich es nun gar nicht so genau weiß. :D

    Auf jeden fall ein schönes Erlebnis. Auf welche Weise hast du mit ihnen kommuniziert. Einfach von Stimme zu stimme in "Deutsch" :D oder auf andere Art?

    Sicherlich ist es so eine Reise, denn du warst ja bewusst und mittendrin.Darfst also gerne euphorisch werden. :)
    Übrigens sehr lobenswert, dass du schon an all diese Tips mit Klarsicht etc gedacht hast. :D
     
  4. Alarie

    Alarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Kerpen
    Hey, danke für deine Antwort, habe ich so schnell garnicht erwartet, weil es ja schon recht spät war. :)
    Ich wollte meine Erfahrung sehr gerne mit euch teilen, weil ich auch immernoch sehr hin und hergerissen bin und nicht weiß, was es jetzt war. Aber mittlerweile denke ich, ob echt oder nicht, es war trotzdem sehr schön. Und ich bin gespannt, ob ich noch einmal etwas in der Art erleben darf. :)
    Ja, das mit der 360 Grad Umsicht habe ich auch schonmal gelesen, konnte jedoch keine Erfahrung damit machen. Mir ist nur aufgefallen, dass ich durch die Wand und die Tür hindurchschauen konnte und die Dinge auch öfter von nem anderen Blickwinkel gesehen habe. Also ich kann mich zum Beispiel dran erinnern, dass ich seitlich am Bettende stand, aber einmal sah ich alles von einem Punkt, an dem ich im Bett hätte drin stehen müssen und einmal von einem Punkt, wo dieses Mädchen stand, also viel weiter neben mir. Und als ich ihr in die Augen geschaut habe, konnte ich sie viel näher sehen, obwohl ich mich nicht bewegt habe, wie eine Art Zoomfunktion oder so. :D
    Allerdings kann ich mich an keinerlei Geräusche erinnern, außer an meine Stimme und an die Stimme meines Begleiters. Kann man überhaupt auf astraler Ebene sprechen?

    Liebe Grüße =)
     
  5. Alarie

    Alarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Kerpen


    Huch, da haben wir wohl beide gleichzeitig was geschrieben. :D
    Also wie ich eben schon geschrieben habe, habe ich ganz normal gesprochen und auch Antworten in Form von einer Stimme bekommen. Auch alles in Deutsch. Ich glaube am Anfang habe ich es mit Gedanken versucht, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, das funktioniert nicht richtig.
    Leider bin ich in dem Moment nicht darauf gekommen, meinen Begleiter nach dem Namen zu fragen. Im Nachhinein hätte mich das schon interessiert, da ich mal so eine Art Meditation mit CD gemacht habe, in der man den Namen seines Schutzengels erfahren würde. Ich habe auch einen Namen bekommen, und es wäre mal interessant gewesen, ob es wirklich dieser Name war, ob er überhaupt einen Namen hat. Naja, vielleicht beim nächsten Mal. ;)

    Liebe Grüße
     
  6. HeiligerGeist

    HeiligerGeist Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    400
    Werbung:
    Also ja, man kann auf astraler Ebene sprechen. Man kann dort alles tun (theoretisch).

    Kannst du mir vielleicht noch einen Tip geben, was du genau machst, um in diesen Zustand zu gelangen?
     
  7. Alarie

    Alarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Kerpen
    Naja, da kann ich keine richtige Antwort geben, da es in diesem Fall ja nicht bewusst war. Ich glaube es hat auch deswegen geklappt, weil ich es nicht zwanghaft versucht habe, es zu wollen. In diesem Fall habe ich, direkt nachdem ich wachgeworden bin, meinen Astralkörper bewegt, aber ohne Absicht.
    Aber wenn ich es bewusst erreichen will, dann lege ich mich auf den Rücken und versuche einfach erstmal, meinen ganzen Körper zu entspannen. Am schnellsten geht das irgendwie bei den Händen finde ich. Dann merk ich irgendwann so ein leichtes Vibrieren, das geht so wellenartig komplett von unten bis oben durch den Körper. Und ich hör ein Piepsen im Ohr, das wird dann mit der Zeit richtig laut. An den Händen merke ich auch, dass sie sich irgendwie ausdehen oder so. Ist ein seltsames Gefühl. :D Aber irgendwann kommt der Punkt, an dem ich ein ganz komisches Gefühl bekomme und dann kommt die Angst. Ich merke, dass irgendwas mit mir passiert und ich weiß auch, dass ich keine Angst davor haben muss, trotzdem bekomm ich dieses Angstgefühl nicht weg und dann breche ich meistens ab. Dadurch, dass ich diesen Zustand gestern nicht mitbekommen habe, da ich ja noch geschlafen habe, hatte ich in dem Fall auch keine Angst.
    Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, tut mir leid.

    Liebe Grüße :D
     
  8. HeiligerGeist

    HeiligerGeist Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    400
    Ich versuche es täglich bzw. nächtlich. Ich liege auf dem Rücken und versuche bewusst zu bleiben. Aber sobald Traumbilder auftauchen, "erschrecke" ich gewisssermassen und sie verblassen wieder. Schwer zu beschreiben... Auch halten mich des öfteren nervige Sachen wie Jucken und Schlucken von der totalen Entspannung ab :(.

    Ich glaube Gelassenheit ist das Zauberwort, denn ein einziges mal schaffte ich den "Austritt" als ich relativ relaxt war. Ich fand mich damals in einem grossen Haus wieder. Leider reiste ich etwa nur 30 Sekunden, dann wurde ich von meinem Bruder gestört.:wut1:

    LG
     
  9. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Hehe, das ist Pech! :D
    Kam dein Bruder eigentlich auch in dieser Reise dann vor oder bist du dann nur ruckartig in deinen Körper zurück?
     
  10. HeiligerGeist

    HeiligerGeist Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    400
    Werbung:
    Ich wurde knallhart zurück in die Wachwelt katapultiert, ohne dass mein Bro im Traum vorkam.

    Aber ich träumte auch schon, dass mich mein Bruder wachrütteln würde und ich darauf aufwachte, nur dass dann kein Bruder da war, der mich wachrüttelte :D.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen