1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

war das nur ein Traum?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von schandmaul, 25. August 2009.

  1. schandmaul

    schandmaul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    10
    Ort:
    im Süden Deutschlands
    Werbung:
    Hey Leute!
    Mir ist heute morgen was ganz komisches passiert. Ich hoffe jemand von euch kann mir bei meinem Erlebnis weiterhelfen obwohl der Traum riesen Lücken hat. Ich bin total verwirrt und weiß gar nicht was ich davon halten soll, ich kenne mich in den meisten Esoterikbereichen auch nicht sonderlich gut aus.

    Also, zuerst habe ich "normal" geträumt, ich träumte ziemlichen unzusammenhängenden Wirrwar, wahrscheinlich kommt es mir auch so vor, weil ich mich an einiges nicht mehr erinnern kann.
    In dem "Traum" um den es mir geht, kam ein Mann vor, der einer Frau helfen bzw. sie retten wollte (nähere Umstände sind mir unbekannt). Er redete mit einer anderen, 3en Person, fragte sie dannach, ob er/sie eine bestimmte Fähigkeit jetzt könne. Diese Person bejahte.
    Dann wollte er einen Dämon beschwören (zu welchem Zweck ist mir auch unklar, wahrscheinlich hat es etwas mit der Frau zu tun), er tat dies komischerweise auf einem großen Fensterbrett. Er war im Haus, ich war außen und konnte die Geschehnisse als unbeteiligter Beobachter betrachten. Ich glaube auf dem Fensterbrett war ein Pentagramm mit weißer Kreide gezeichnet, ich konnte es nicht genau erkennen.
    Seine Worte dann waren zunächst "Dann wollen wir mal den einfachsten beschwören" oder so ähnlich.
    Er sprach keine Beschwörungsformel, er nannte nur den Namen des Dämon.
    Ich kann nicht einmal diesen jetzt genau wiedergeben, allerdings hatte er erschreckende Ähnlichkeit mit dem Namen Mephistoles (der Teufel).
    Ich wiederholte den von ihm ausgesprochenen Namen in meinem Geiste und genau in dem Moment ging es los.
    Mein ganzer Körper begann auf einen Schlag an zu kribbeln, wirklich von Kopf bis Fuß., so intensiv wie ich es noch nie hatte. Das war auch der Grund warum ich wach wurde. Ich versuchte irgendwie meine Muskeln zu bewegen aber es ging nicht. Dann kamen unkontrollierte Muskelzuckungen, ich versuchte die Augen zu öffnen. Mit halboffenen Augen sah ich an meiner Wand einen Namen stehen, in dünnen roten Buchstaben (Blut war es nicht) ,der meinem ähnlich war.
    ich schloss die Augen wieder leicht und vor meinem inneren Auge schossen rote Zahlenfolgen und vlt auch Buchstaben nach unten. Etwa wie bei einem PC sah es aus. Und dann erklang in meinem Kopf eine Stimme, sie klang leicht metallisch und nannte meinen Namen!
    Nach ca 10 Sekunden war alles vorbei aber ich war total geschockt. Was war das? Ist es gefährlich?
    Hat jemand von euch vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Würde mich total über helfende Antworten freuen!
    liebe Grüße!
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Was machst du denn sonst so in diese technische Richtung?
     
  3. schandmaul

    schandmaul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    10
    Ort:
    im Süden Deutschlands
    Verzeihung, ich war laange nicht mehr hier drinnen.
    Was meinst du genau mit in diese technische Richtung? Was ich esoterikmäßig so mache (wenn man das so ausdrücken kann)?

    Eigentlich nicht besonders viel. Ich informiere mich über vieles, da ich noch nicht ganz weiß was ich eigentlich näher kennenlernen möchte und was dazu der richtige Weg ist. Praktisch übe ich mich gerade nur im meditieren und versuche Kontakt zu meinem Schutzgeist aufzunehmen.

    Seit diesem einen Erlebnis, ist auch nichts großes mehr passiert. Ich hatte noch einmal die Erfahrung im Halbschlaf, dass jemand an meinem Bett rüttelte und ich deswegen ein stück weit aufwachte.. aber dann bin ich wieder eingeschlafen ohne jegliche Ursache gesucht bzw gefundne zu haben..
     
  4. zarzulea

    zarzulea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    16
    hallo schandmaul,

    ich glaube nicht, dass es gefährlich ist, nur neu für dich, bisher fremd und daher dann auch in deinem traum "verteufelt" oder "dämonisiert" dargestellt. als ich in den anfängen meiner spirituellen recherchen und meditationen war, hatte ich ähnliche träume: dämonen, schwarzmagier, dann aber energie und lichtarbeiter etc. ich glaube, dass du spirituelle schleusen geöffnet hast und energien erhälst, neu codiert wirst. da das für dein bisheriges bewusstsein fremd ist, stellt dein unterbewusstsein das als gefährlich dar. freu dich über den traum und lass nicht ab davon, deine schutzgeister zu kontaktieren. das war ja dein erklärtes ziel. die schreckensbilder entstehen durch vorurteile oder vorstellungen und ängste, die man ja noch nicht hinterfragt hat, daher wirkt das anfangs noch ziemlich abenteuerlich und legt sich dann. schau, ob du schutzgebete für dich findest, die dir das gefühl von schutz und sicherheit vermitteln.

    noch eine frage: was hat dich dazu bewegt, deinen schutzgeist zu suchen? die neugierde und liebe, ihm zu begegnen oder eine notsituation, um hilfe zu bekommen?

    lieber gruss
     
  5. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Woher? Wer sollte das zulassen, wenn nicht ich? Von Texten der Eso-Literatur neu codiert worden? LOL.
    Es ist alles selbstgemacht. Schleusen sind OK, aber nichts Gewaltiges von aussen, sondern eigene Kräfte, die es zu entdecken gilt. Mehr nicht.

    Loge33
     
  6. schandmaul

    schandmaul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    10
    Ort:
    im Süden Deutschlands
    Werbung:
    Es war Neugierde und Liebe. Ich habe im Urlaub jemanden kennengelernt, dass sehr stark empfänglich für übersinnliches ist. Wir haben in einem Zimmer gewohnt und hatten "Besuch" von einem Wesen, dass sie sehen konnte, ich aber nur schwach fühlen. Als ich dann erfahren habe, dass es Schutzgeister gibt wusste ich plötzlich sofort für mich, dass da noch jemand ist :)
    Als ich versucht habe Kontakt aufzunehmen hat er sich dann auch bemerkbar gemacht..
     
  7. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Jaja, die Schleusen betriebsbereit halten *kicher
     
  8. schandmaul

    schandmaul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    10
    Ort:
    im Süden Deutschlands
    Mh, dann war es deiner Meinung nach wohl eher etwas gefährliches oder? Wie kann ich mich vor solchen Sachen denn schützen? Jetzt vielleicht noch nicht, aber irgendwann, mit mehr Erfahrung und Können..
     
  9. zarzulea

    zarzulea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    16
    gewaltsames von aussen habe ich gar nicht gemeint, sich öffnen oder etwas empfangen kann sich halt befremdlich anfühlen.
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Ähm, wie? :confused4

    >Bahnhof<
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen