1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

war das eine Nahtoderfahrung?

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von sternenkind56, 6. Dezember 2012.

  1. sternenkind56

    sternenkind56 Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    82
    Werbung:
    Als ich mich hinlegte und die Augen geschlossen hatte, spürte ich, wie ich quasi über meinem Kopf aus meinem Körper gesogen worden bin.

    Ich hatte ein Tunnelerlebnis allerdings ohne Licht auf der anderen Seite des Tunnels. Ich versuchte meine Augen zu öffnen aber das gelang mir nicht.

    Der Tunnel so spürte ich war gerade so eng daß ich durchpassen würde allerdings auch wenn ich eine Hand ausstrecken würde konnte ich die Tunnelwände nicht berühren.

    was haltet ihr davon?
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Eine Nahtod Erfahrung war es nicht,entweder warst du furchtbar müde,oder du hast eine Art von Astralreise begonnen..
     
  3. bornfree

    bornfree Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.858
    Hört sich wie eine Out of body Erfahrung an. Leider kenne ich mich damit nicht aus.
     
  4. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.190
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Der begriff der nahtoderfahrung ist ja relativ dehnbar und nicht klar definiert.
    Wir sind ja immer nur einen atemzug vom tod entfernt, also immer ziemlich nah. Deine beschreibung des entweichens des körpers über den kopf kommt mir bekannt vor. Mein kopf dehnte sich aus, während mein körper schrumpfte. Ich war damals aber in einer objektiv sicht- und überprüfbaren sterbesituation und noch wach. Man hat mich später mehrfach nach einem tunnel- oder lichterlebnis gefragt. Sowas hatte ich aber nicht, eher das gefühl von einem geborgen-sein in etwas grossem.
    Wie es sich in deinem fall verhält, weiss ich nicht. Mir passierte so etwas ähnliches in anderer form noch einmal, während ich den kindern etwas vorlas, in einer kurzen pause. Es war unheimlich, weil ich mich zunächst nicht mehr richtig bewegen konnte, ohne dass ich eingeschlafen war und mich dann plötzlich von aussen sah. Es fühlte sich an, als ob ich mich von 'mir' gelöst hatte. Es dauerte nur kurz an und ich wehrte mich sofort.
     
  5. Amanda112

    Amanda112 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    klingt wie eine astralreise
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen