1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

War das ein Traum mit (astraler) Kommunikation?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Gluecksstern, 3. Juli 2018.

  1. Gluecksstern

    Gluecksstern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    396
    Werbung:
    Hallo,

    hatte heute Nacht ein interessanten Traum gehabt: Ich war in einem Haus, in dem viele Tische waren. An den Tischen sassen viele Leute. An einem Tisch sass eine Person, von der ich sehr lange nichts mehr gehört habe. Ich fragte die Person, weshalb sie sich nicht mehr meldet. Die Person wirkte abweisend, ind sagte etwas was ich nicht verstehen konnte.


    Ich konnte in dem Traum gezielt ein Anliegen ansprechen. Zu der Person: diese war vor längerer Zeit schon auf einmal nicht mehr erreichbar und habe ich lange nicht mehr gesehen. Früher hatte ich die Person oft zufällig angetroffen, oder die Person hat auch oft angerufen um ein Treffen auszumachen.

    An Kommunikation im Traum dachte ich deshalb, weil ich die Person ansprechen konnte und auch eine Reaktion erhielt. Es gab nie Streitigkeiten oder Probleme um sich aus dem Weg zu gehen. Was denkt Ihr über den Kurztraum?
     
  2. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    6.676
    ^^ Nope
     
    Ausgleich gefällt das.
  3. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    239
    Hallo Glücksstern,
    was ist astral daran, im Traum eine Person zu fragen, warum sie sich nicht mehr meldet?
    So was ist doch höchst alltäglich.
    In der Realität verstehst du wahrscheinlich nicht, warum diese Person keinen Kontakt mehr zu dir hat. Es gibt für dich keinen Grund.
    Und da du wohl diese Person real nicht fragen kannst, stellst du diese Frage halt im Traum. Das ist die ganze Erklärung.

    Im Traum aber verhält sich die Person genau so wie in der Realität: abweisend. Und das, was sie tatsächlich zu sagen hätte, das verstehst du nicht, wie du eben auch in der Realität diese Person nicht verstehen kannst.

    Die Anfangsszene mit den vielen Tischen, wo viele Menschen dran sitzen, zeigt ein bisschen, in welchem Verhältnis die Person heute zu dir steht. Sie ist nicht mehr und nicht weniger als irgendjemand, wie irgendwelche Menschen, die irgendwo halt sitzen.

    Ich meine, mit dieser „Antwort“ wirst du dich begnügen müssen. Du hast sie dir selbst gezeigt, denn wir erschaffen unsere Träume selbst.
    lG RR
     
    Siriuskind gefällt das.
  4. Gluecksstern

    Gluecksstern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    396
    Zu Deiner Frage, ich konnte irgendwie so bewusst eine Frage stellen. Hatte in dem Traum irgendwie so ein bewusstsein was man im normalen Traum nicht hat der wie ein Film abläuft.

    Deine Lösung zu dem Traum ist sehr gut beschrieben. Nur weshalb es mich wundert das sich die Person plötzlich nicht mehr meldet, weil ja das Interesse hauptsächlich von dieser bestimmten Person ausging, also sich diese Person immer mal bei mir gemeldet hat. Plötzlich war nichts mehr zu hören, nicht mal ein gelegentlicher Anruf. Mir ist es egal, ich renne solchen Leuten nicht hinterher die plötzlich "verschwinden".
     
  5. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    239
    Naja, hat nun nichts mehr mit deinem Traum zu tun, aber so wie du es erzählst, war es wohl eine Einbahnstraßenbeziehung. Das Interesse und die Aktivitäten flossen immer in eine Richtung: von dieser Person hin zu dir.

    Vielleicht war genau das der Grund, warum diese Person nun nichts mehr von sich hören lässt. Von dir kam vielleicht „dein Interesse an mir gefällt mir, schmeichelt mir, kann immer so weitergehen“ oder so. Aber sonst...?

    Das ist für die Person anstrengend auf Dauer und natürlich auch unbefriedigend.

    Indem du nicht hinterher rennst, wie du schreibst, bestehst du darauf, dass die Beziehung eine Einbahnstraße ist und bleibt. Oder?
    lG RR
     
  6. Gluecksstern

    Gluecksstern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    396
    Werbung:
    Es war in der Tat irgendwie eine Beziehung, mit immer gleichem Inhalt. Man traf sich gelegentlich nach der Arbeit um ein bisschen zu plaudern oder spaß zu haben. Sonst kam nie die Frage ob wir mal was anderes unternehmen, als uns immer am selben Ort zu treffen (fand ich schon schade).

    Ich bin derjenige der in der Freizeit Sachen unternimmt, auf Veranstaltungen geht. Gerade im Sommer ist ja sehr viel geboten, womit man seine Freizeit nutzen kann.

    Wegen Hinterherrennen, wenn sich jemand 2 oder 3x nicht meldet wenn man versucht anzurufen dann habe ich auch keine Lust es öfters zu probieren. Wenn sich die andere Person sich nicht von selber meldet, selber schuld.
     
  7. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    239
    Hallo Glücksstern,
    es gibt ein Muster für so Fälle, wo sich in einer Partnerschaft oder Freundschaft ein Partner plötzlich zurückzieht, ohne ein Wort der Erklärung. Einfach so von einem Tag auf den anderen.
    Der andere Partner bleibt dann ziemlich verstört zurück, fühlt sich ungerecht behandelt, gar bestraft, weiß aber nicht, wofür.

    Der Grund für die sich zurückziehende Person ist in der Regel der, dass sie das Gefühl hat, nur zu geben, aber nichts zurückzubekommen. Also Interesse an dem andern, Aufmerksamkeit, Zuneigung, Zuwendung und so. Die andere Person nimmt das alles ganz selbstverständlich, lässt sich emotional versorgen, kann oder will aber nichts zurückgeben. Das muss nicht wirklich so sein. Aber die zurückziehende Person empfindet es so.

    Gleichzeitig hat sie nichts, was sie der anderen Person konkret vorwerfen könnte. Es geschah ja alles in gegenseitigem Einvernehmen. Die andere Person hat ja nichts gefordert.

    Ich schätze mal, so in etwa wird es auch in deinem Fall sein.
    Im Traum konnte die Person nichts zu dir sagen.
    Auch nicht von dir? Die Person hätte fragen müssen?
    Mit wem?
    lG RR
     
  8. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    10.556
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Es beschäftigt dich ob du solchen Leuten hinter rennst oder nicht. Mensch, dann ruf sie/ihn an und frage sie, was passiert ist.

    Du beschäftigst dich mit dem Thema und so hat dein Unterbewusstsein dir diesen Traum geschickt und aufgefordert im Realen leben, mit der Person in Kontakt zu treten.

    Wenn ich so was schon lesen, dir ist es egal und du rennst solchen Menschen nicht hinterher. Warum fragst du dann hier was der Traum bedeutet?
     
  9. Gluecksstern

    Gluecksstern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    396
    Schliesslich ist zu der Zeit die Person auf mich zugegangen, also das Interesse an mir ging ja von der Person aus.

    Also wollte die Person im Prinzip ja was von mir.

    Mit anderen, die fragen ob ich mal Lust habe da und dorthin mitzukommen. Oder alleine wenn niemand Zeit hat.

    Weil mich der Traum trotzdem interessiert hat.
     
  10. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    239
    Werbung:
    Ja natürlich wollte sie was von dir. Aber was?
    Nur dich kennenlernen, nur mit dir zusammen sein, nur dir näher kommen ... und dann?

    Alle Menschen wollen was von anderen Menschen. Das ist aber immer verbunden mit dem Wunsch, dass eben die zweite Person dasselbe Interesse empfindet wie die erste. Dasselbe Interesse entwickelt.

    Deine Person wollte erleben, wie auch du dich für sie interessierst, wie du dich um sie bemühst. Und genau das trat dann wohl nicht ein. Zumindest nicht in dem Maß, wie deine Person es sich gewünscht hätte.

    Glücksstern, nur mal so nebenbei, bist du vielleicht ein Einzelkind?
    Liebe Grüße, Renate
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden