1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

War das bei Euch auch so? Wie seid Ihr damit umgegangen?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von fapemuanti, 20. April 2008.

  1. fapemuanti

    fapemuanti Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    176
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!
    Mich interessiert total, mit wem Ihr über Eure Hellfühligkeit redet? Also macht Ihr das nur hier im Forum, oder erzählt Ihr auch Familienmitgliedern davon?

    Ich weiß manchmal echt nicht wie ich damit umgehen soll...Ich habe zwar kein Problem damit, dass ich Dinge vorher spüre etc., aber ich finde es total schlimm, dass ich niemanden habe, mit dem ich darüber sprechen kann (ich kann ja nicht Tag und Nacht hier im Forum sein).

    Die Menschen in meinem Umfeld interessieren sich überhaupt nicht dafür. Bin z.B. gerade von einer Familienfeier gekommen und da sitze ich einfach immer nur so blöd rum, weil ich halt nicht mitreden kann bzw. möchte (weil es generell Themen sind, die ins Negative gehen oder sich den ganzen Abend wiederholen).

    Ich würde einfach mal gerne über solche Dinge reden, aber wenn ich mal damit anfange wird es total abgeblockt.

    War das bei Euch auch so???
    Wie seid Ihr damit umgegangen???

    DANKE schonmal im voraus für Eure Antworten.
    Liebe Grüße, fapemuanti
     
  2. Melekiel

    Melekiel Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    hallo liebe fabemuanti...

    ich verstehe dich gut und mir erging es oft nicht anders als dir...
    es ist leider noch immer so, dass es für viele schwierig ist dies zu verstehen oder auch gar nachzuvollziehen...
    viele haben angst davor wenn sie merken das ihr gegenüber hellfühlig ist und andere glauben es auch gar nicht und andere widerrum sind peinlich berührt, denn sie denken du kannst in ihnen lesen wie in einem buch...
    so waren jedenfalls meine erfahrungen...
    ich hatte lange zeit probleme damit und habe deswegen auch eine geraume zeit geschwiegen...
    es ist nicht leicht "gleichgesinnte" zu treffen denn leider ist es noch häufig so, dass es nur um oberflächlichkeiten geht...aber ich habe mit der zeit einige menschen getroffen, mit denen ich darüber reden kann...sie selbst sind zwar nicht hellfühlig aber dennoch versuchen sie mich zu verstehen und haben sogar angefangen sich zu informieren...
    es stimmt, man kann nicht tag und nacht im forum unterwegs sein aber ich habe über foren auch schon einige, liebe menschen, privat kennengelernt...
    meine familie blockt zwar meine "hellfühligkeit" bez. wenn ich darüber reden möchte auch ab, aber dennoch versuche ich immer wieder mit ihnen zu reden denn ich glaube, dass sie mich so irgendwann einmal etwas besser verstehen können...
    wenn du möchtest kannst du mir gerne eine pn zukommen lassen...

    alles liebe
    melekiel:winken5:
     
  3. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo liebe Fapemuanti [​IMG]

    Was ich schreibe, sind natürlich nur meine Ansichten und Erfahrungen.


    Ich schließe mich Melekiel an und möchte dir noch ein paar Dinge sagen.
    Wir sind einfach anders als der allergrößte Teil der Menschen um uns herum.
    Anders zu sein heißt, so gut wie immer, entweder milde belächelt oder auch angefeindet zu werden. Es gibt Ausnahmen, das sind die Menschen, die nicht oder nicht ganz, außerhalb unserer "Welt" leben. Sie sind wie wir oder zumindest offen und interessiert. Es gibt auch Menschen, die trotzdem unsere Einstellung und unsere Fähigkeiten nicht ihrem Weltbild entsprechen, uns und andere in Toleranz so lassen können. (Wenige, sehr wenige können dies.)
    Missionieren hab ich und der allergrößte Teil derer, die ich kenne aufgegeben.
    Wenn ein Mensch nicht bereit ist und erst noch seine Erfahrungen machen muß, müssen wir dies respektieren. Auch wenn er dabei einen schmerzhaften Weg gehen muß. Es ist sein Weg und seine Lerneinheiten.
    Manchmal aber, fangen sie von ganz allein an Fragen zu stellen
    und dann bist du gefragt und der Nährboden ist soweit, das kleine Samen gesät werden können oder schon aufgehen.

    Ich meine nicht, das wir nicht über uns und unsere Weltanschauung reden sollten. Nur immer so, das es die anderen auch annehmen können.
    Man merkt ja ganz gut, wie weit ein Mensch ist und wo seine Grenzen sind.
    Sonst beißt du dir relativ schnell die Zähne aus und erreichst nur das Gegenteil. Gegenwehr, die Reaktion auf Druck. Und so mancher sieht sich sehr schnell unter Druck.

    Ich habe gerade in den letzten zwei Jahren, erfahren müssen, das mein Bekanntenkreis und die Menschen, in deren Gegenwart ich mich gern auf halte und wohl fühle, sehr klein ist. Ich muss nicht viele Bekante oder Freunde haben. Wenige gute und echte, genügen mir. Selbst innerhalb meiner Familie sind es sehr, sehr wenige.

    Nun habe ich aber glücklicherweise meinen Liebsten und dieser Mann ist Esoteriker. Wir haben uns und sind uns die liebste Gesellschaft.
    Wir haben gemeinsam unseren Reiki-Kreis. Einmal pro Woche, manchmal auch ein zusätzlicher Treff, wegen dringender Angelegenheiten, treffen wir uns.
    Privat haben wir aber nur mit einer aus dem Kreis zu tun. Und dies auch nur in großen Abständen.

    Ich gehe zunehmend ungern einkaufen und in größere Menschenansammlungen. Energie-Vampire, schlechte Gefühle, kranke Menschen (Ob nun Körperlich oder der Geist), Elektrosmog und so einiges andere, sind Dinge, die ich mir nicht oft freiwillig antue.
    Völlig alle, platt und erschöpft, zuhause anzukommen ist für mich nicht sehr sinnvoll. Und wenn ich dann, endlich zuhaus angekommen, noch damit zutun habe, zu gucken was an körperlichen Symptomen von anderen noch an mir hängt usw, nein danke. Ich kann es mir (und wer kann das schon?) kräftetechnisch nicht erlauben, drei Tage mit dem Herzschmerz oder so, von jemand anderem rumzulaufen und am Rande meiner Kräfte mein Leben zu fristen.

    Nur wenn ich gesund, mit viel Energie, in meiner Mitte bin, kann ich davon abgeben und anderen helfen.

    Jeder muss seinen Weg finden und entscheiden was er wie macht.

    Ich wünsche dir auf deinem Weg, alles gute und viel Licht, Liebe und Kraft.

    Salam ala [​IMG] Martina
     
  4. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Ach ja, Foren sind natürlich eine schöne Einrichtung.
    Man begibt sich in einen Raum, in dem Gleichgesinnte sich treffen und austauschen. Aber auch dort wirst du auf Menschen treffen, wo du dich fragst "Was macht der oder diejenige denn überhaupt hier?"
    Einige sind überhaupt nur zum stören in solchen Foren.
    Trolle halt.
    Auch in unserer Mitte, gibt es Konkurrenz denken, Neid, Gier, Abzocke und die Gegenseite, die ihre Finger ausstreckt.

    Deshalb hör immer auf dein Bauchgefühl!!!

    L*G* Salam ala [​IMG] Martina
     
  5. fapemuanti

    fapemuanti Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    176
    Hallo Melekiel & Lichtfeemarisa!

    Ich danke Euch sehr für Eure netten Worte!

    @ Lichtfeemarisa:
    naja, ich will ja auch niemanden mit der Hellfühligkeit belehren. Es würde mir sicher auch einfach mal gut tun, wenn man darüber ''diskutieren'' könnte, aber es interessiert ja im Prinzip niemanden.

    Ich denke, ich weiß auch, weshalb ich soooo gerne einfach zurückgezogen bin mit meinen Haustieren :clown:

    Nochmals DANKE.
    Liebe Grüße
     
  6. fapemuanti

    fapemuanti Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    176
    Werbung:
    Oh ja...das hab ich auch schon mitbekommen...
    gerade in Bezug auf gesundheitliche Dinge bekommt man immer Antworten, wo man sich denkt ''hätte ich man nicht gefragt''
     
  7. Chris751980

    Chris751980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr
    bei mir war es am Anfang echt nicht unangenehm. Ich wurde damals von einem bekannten angesprochen. Er muss in mir was gesehen habe was ich selbst nicht wuste. Und nach einigen Intensiven Gesprächen sagte er mir das er Magier sei und das dritte Auge besitzt. Am Anfang habe ich das belächelt und als blödsinn abgetan. Aber nach einigen Wochen habe ich mich mit dem Thema beschäftigt viel gelesen darüber und auch die Gespräche mit Ihm gesucht.

    In der Regel findet man recht schnell Menschen die ähnliche Fähigkeiten haben.Und mit denne man sich austauschen kann. Aber im normalen Freundeskreis kann man das total vergessen. Die meisten haben gar kein Interesse an neuen oder anderen Dingen.

    Ich muss sagen bis jetzt ist das Forum eine schöne plattform um sich mit gleichgesinnten aus zu tauschen. Allerdings fehlt mir so einwenig der persönliche Kontakt. Und Kontakte aus Fachzeitschriften oder Messen halte ich nicht fiel. Da ich der Meinung bin das da sehr viel Trittbrettfahrer oder Schalartarne sind die nur einem das Geld aus der Tasche ziehen wollen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen