1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wann könnt ihr verzeihen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Himmelblau, 13. Februar 2005.

?

Verzeiht Ihr?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 13. März 2005
  1. Ich kann nicht verzeihen

    5 Stimme(n)
    7,0%
  2. Ich verzeihe grundsätzlich

    37 Stimme(n)
    52,1%
  3. Ich verzeihe nur wenn jemand seinen Fehler einsieht

    27 Stimme(n)
    38,0%
  4. Nur wenn auch ich diese Schuld in mir entdecke verzeihe ich

    2 Stimme(n)
    2,8%
  1. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    In vielen Threads ist von verzeihen die Rede.
    Wie tut ihr Euch dabei?
    In meinem Leben habe ich mich entschlossen nur zu verzeihen wenn auch eine Buße stattfindet.

    MfG

    Olga
     
  2. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Hi Olga,
    öööhm Buße, von wem und wieso Buße??

    Aber ich will natürlich auch auf Deine Frage eingehen.
    Also verzeihen finde ich eine irgendwie unpassende Bezeichnung für das was allgmein dahinter steht. Verzeihen da steht für mich dieses "sich erheben" über den dem ich verzeihen will. Also anderen verzeihen, ich glaube das steht mir garnicht zu.
    Ich habe lange mit dem gehadert was mein Vater in mein Leben getragen hat. Ich habe lange gewütet und gewettert, weil mein Ex so zögerlich seinen Unterhalt zahlte und ich diesen teilweise nur nach monatelangen Prozeßen bekam. Irgendwie hat sich da meine Einstellung sehr geändert und das ohne das "Verzeihen" ich würde eher sagen ich habe gelernt ihn so zu lassen wie er ist, er trägt ja auch die Konsequenzen seines Tuns.
    Oh ich schweife ab, glaube ich.
    Also mit dem verzeihen tue ich mich schwer. Dem einzigen Menschen dem ich vielleicht verzeihe ist mir selber, oder ist das auch "Nur" verstehen?
    Boah, darüber denke ich noch mal nach Olga, danke für die Frage :)
    Alles Liebe
    Elke
     
  3. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Du kannst nur verzeihen, wenn du dir selbst verzeihen kannst...wirklich verzeihen, nicht nur ein bisschen;)
    Ich verzeihe grundsätzlich:)

    Caya
     
  4. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo ElkeB,

    das ist es was Du angesprochen hast.
    Wenn ein anderer die Konsequenzen seines Handelns daraus getragen hat.
    Was ich aber nicht mit Rache gleichsetze, eher mit stiller Befriedigung.

    MfG

    Olga
     
  5. magiclife

    magiclife Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hartberg
    Wenn ich spüre, dass es einem Menschen aufrichtig leid tut, was er mir angetan hat, kann ich verzeihen. Wenn es etwas war, was mir sehr weh getan hat, fällt es mir zwar schwer, aber ich kann es, doch vergessen kann ich nicht immer. Obwohl es glaube ich richtig wäre, wenn man verzeiht, es auch vergessen sollte. Doch so leicht ist das nicht. Ich arbeite aber daran, dass ich versuche, jemanden, der bereut, nichts nachzutragen.
    Wenn sich derjenige aber nicht entschuldigt und ich im Recht war, fällt mir das Verzeihen verdammt schwer. Es geht oft erst, wenn Gras über die Sache gewachsen ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es aber letztendlich keinen Sinn macht, jemanden ewig zu grollen. Viele Menschen machen auch Fehler, ohne, dass es ihnen bewusst ist, mich eingeschlossen. Wenn man ewig grollt und böse auf jemanden ist, bringt es einen auch keinen Schritt weiter. Im Gegenteil, die Wut, die man auf andere hat, richtet sich mit der Zeit auf sich selber und die Ausstrahlung leidet dann auch, denn man strahlt selbst dann Verbitterung und Griesgrämigkeit aus.

    LG
    magiclife :)
     
  6. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hi Olga,

    ich kann mich dieser Befriedigung auch nicht immer entziehen, aber in dem genannten Fall habe ich da eher Mitgefühl, weil er etwas verpasst hat was ich erleben durfte, nämlich die Liebe meiner Kinder und ihnen nahe sein. Allerdings auf der anderen Seite, war ihm offensichtlich das Geld wichtiger, bzw. ein Grund den ich nicht kenne und dann hat er konsequenter Weise so gehandelt, wie es für ihn richtig war. Ich habe meinerseits das getan, was für mich richtig war und ich habe auf diesem Weg gelernt mich für mich und meine Kinder einzusetzen, das war eine sehr wichtige Erfahrung. Da gibt es einfach nichts zu verzeihen, vorallem weil ich mindestens ebenso viele Fehler gemacht habe, nur eben andere, wie er. Keiner von uns ist besser oder schlechter als der Andere und deshalb erübrigt sich das Verzeihen. Tja und ich wünschte ich könnte das immer und bei allen Menschen so fühlen, aber dahin ist noch ein weiter Weg, glaube ich. Bin kein :angel2:
    Alles Liebe
    Elke
     
  7. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    verzeichen.. das kommt denke ich ganz darauf an in welchem bereich und was der fehler war.. wenn ich mal versetzt werde verzeich ich das leicht, aber da gibt es meiner meinung nach nichts zu verzeichen.. meistens hat es ja einen grund.. enttäuscht jemand allerdings mein vertrauen dann ist es eben enttäuscht.. wiederaufbauen muss er andere es dann, wenn er es überhaupt schafft.. hat bis jetzt nur einer - nämlich meine mama..
     
  8. RaZIel999

    RaZIel999 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nordrhein Westfalen
    Ist verzeihen nicht, wenn man eine Entschuldigung annimmt, oder wenn man erkannt hat, dass man selbst die Schuld trägt?

    Wenn man aus Ignoranz nicht einsieht, dass man selbst nicht besser ist, oder eine Entschuldigung nicht annimmt, dann erhebt man sich über diese Sache. Verzeihen ist genau das Gegenteil.

    Alles Liebe

    RaZIeL
     
  9. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    Ihr lieben,

    was du, liebe Elke sagst mit dem "erhebenden Gefühl" des Verzeihenden ist ein wichtiger Punkt. Es kann nicht angehen, daß ich jemandem verzeihe von oben herab, das ist kein Verzeihen, kann ich niemals so empfinden.

    Es gibt aber eine Möglichkeit des Verzeihens, die funktioniert ohne daß wir uns übereinander erheben, ich will es mal ganz spontan "a priori Verzeihen" nennen. Will sagen ich verzeihe dir von vorneherein alles, du hast gar nichts böses gemacht aber ich verzeihe dir wenn du etwas böses machen würdest, oder etwas machen würdest was mir böse vorkommt.

    Es gibt eine gewisse Genugtuung, ein gewisse stille Befriedigung, die ihr erwähnt, Olga und Elke. Die Befriedigung, daß die Gerechtigkeit gesiegt hat, so könnte man es vielleicht nennen. Wenn das Ergebnis dieser stillen Befriedigung dann Liebe ist, Verständnis, wenn wir unserem "gefallenen Wiedersacher" die Hand reichen, im Sinne der Buße, dann ist dies Liebe.

    Das generelle Verzeihen halte ich für eine Eigenschaft, die äußerst wichtig ist, und die wir erwerben sollten in diesem Leben so gut wir es irgendwie schaffen, mit Gottes Hilfe.

    Alles Liebe von Yojo :blume:
     
  10. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Werbung:
    Ich denke nicht, dass Verzeihen etwas mit Ent/schuldigung zu tun hat. Aber mit Ver/Antwortung...nämlich Antwort geben.

    Wenn ich für das was ich tue auch die VerAntwortung übernehme, wird mir verziehen, weil ich mir selber verzeihe.
    Alle Rache und Schuldspielchen dagegen sind unreife Machtspielchen (Manipulationsspielchen) und sind nicht echt.
    IMO
    :)
    Caya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen