1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wann ist man abgehärtet gegen...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Esogothiker, 26. Oktober 2011.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    ab wann, bzw. wo seid Ihr gegen gewisse Situationen oder Emotionen... abgehärtet. Habt praktisch ein Schutzschild aufgebaut damit Ihr gegen äussere Einflüsse gewappnet seid?

    LG Peter
     
  2. Destiny79

    Destiny79 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Wien
    Lieber Peter,
    ich versuche genau das Gegenteil.
    Liebe und Verständnis zu haben, dahinter zu schauen so weit es geht und bei mir zu bleiben.
    Hab jahrelang daran gearbeitet gerade nicht abzuhärten.

    LG Destiny
     
  3. Sayalla

    Sayalla Guest

    Im Glashaus mit Steinen zu schmeissen, ist sicher weniger sinnvoll.
    Tut mensch trotzdem manchmal- ab wann?
    Es gibt bei mir einen Punkt, da sehe ich rot... wenn ich mich sehr unverstanden, provoziert und missachtet fühle. Allermeist muss da seeehr viel zusammen kommen, aber in seltenen Fällen reicht auch ein Pups...
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Richtig abgehärtet ist man im Grunde nie, weil einem sonst die Situation nichts ausmachen würde. Und würde sie einem nichts ausmachen, würde man sich auch nicht gezwungen fühlen, sich dagegen ab zu härten.
     
  5. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Ich meinte damit sich nicht von Leuten verrückt machen lassen, die wie es in einem anderen Beitrag von mir war wo jemand mir das Wort im Mund umgedreht hat oder den Thread ins Offtopic gezogen hat. Also gegen die Spielkinder.
     
  6. Destiny79

    Destiny79 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    drüber stehen oder
    manchmal dampfablassen...
     
  7. Azura

    Azura Guest

    Ach sowas meinst du. Da muss man halt drüber stehen und das Spielkind in sich selbst entdecken :zauberer1
    Andererseits fände ich es besorgniserregender, wenn einem sowas nichts mehr ausmachen würde.
     
  8. Shania

    Shania Guest

    naja, hier im forum gehts manchmal ganz schön ab, was ich absolut nicht verstehen kann. da wird stundenlang und tw.äusserst hitzig über kaisers bart diskutiert, als ob das die wirklich grundlegenden dinge des lebens wären. vielleicht würde es dem einen oder anderen helfen, zwischen "real"life und "phanta"life (=eso forum) zu unterscheiden. dann würde sich diese frage gar nicht erst stellen.
     
  9. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    kleiner Tipp...was siehst du vom Mond betrachtet von dem Menschen :)
    und darum nehme ich den Menschen und sein Leben genauso unernst und klein sehen wie er eigentlich ist, wichtig nur sich selbst dabei nicht vergessen....dann wird selbst vom Papst bis zum General wieder NUR ein gewöhnliches Menschlein....das sich zwar mehr oder weniger wichtig macht, es aber nie war oder ist.
     
  10. Isme

    Isme Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Ausland
    Werbung:
    Ich denke man kann sich gegen gewisse Situationen abhärten, indem man in diesem Bereich seine eigenen Grenzen überschreitet. Also indem man die Situation (die man normalerweise meidet, weil man sich unwohl dabei fühlt) extra noch herausfordert und krasser durchläuft als sonst. Bei den meisten Situationen geht es jedoch nicht schlagartig danach besser, sondern erst nach einer "Gewöhnungsphase". So kann man zB eine Spinnenangst loswerden. Weitere Beispiele: Angst vorm Zahnarzt, Angst vorm Rausgehen, Angst vor bestimmten Tieren, Angst vor öffentlichem Reden, usw. Einfach die Situation immer gezielt suchen und sich so oft wie es geht und so lange damit konfrontieren, selbst wenn man lieber aufhören möchte. Wer Angst vorm Zahnarzt hat soll dafür so oft wie möglich zum Zahnarzt. Man soll seine Freunde fragen, ob man mit ihnen gehen kann (nur als Begleiter). Regelmäßig zur Kontrolle, einmal im Jahr eine Reinigung machen lassen, Gezielt Artikel über Zahnmedizin im Internet lesen und ggf Dokumentationen suchen. Verschiedene Zahnärzte durchtesten.
    Die beste Methode ist sich immer wieder selbst damit zu konfrontieren. Ich denke, dass so aus der größten Angst irgendwann einmal sogar die größte Stärke werden kann.
    Liebe Grüße,
    Isme
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen