1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wann ist die richtige Zeit und was steht an

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mondlöwin, 18. November 2005.

  1. Mondlöwin

    Mondlöwin Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Mainz
    Werbung:
    Hallo,

    könnte mal wieder Eure Hilfe brauchen. Betrifft immer noch Job und Finanzen, bzw. überhaupt Existenz. Dazu habe ich zwei Fragen.

    Mir ist schon klar, dass ich bei einer T-Uranus Opposition zu Sonne/Merkur nicht gerade von Sicherheit träumen kann. Aber mir wird es langsam wirklich unheimlich. Es gibt da Dinge die einfach nicht mehr mit Zufall zu erklären sind. Meine Frage dazu: soll ich nun absichtlich daran gehindert werden überhaupt Einkommen zu erzielen, damit ich mich umso schneller von der jetzigen Firma verabschieden soll? Vielleicht gibt’s da jemand mit dem grossen Holzhammer der schon ganz verzweifelt ist und genervt kreischt: wann merkt die endlich, dass sie damit endlich aufhören soll? Ich versuche eben noch etwas zu retten solange ich noch nichts neues habe.

    2. Frage: Nach vielen zeitintensiven Bemühungen habe ich zwei Jobangebote bekommen und mich riesig gefreut. Ich schwanke nun zwischen dem Sicherheitsgedanken und meinem Idealismus hin und her. Wenn ich nicht hinter der Sache stehen kann geht mir sämtliche Motivation verloren und ich werde krank, wenn ich die Sache durchstehen muss. Ich weiss dass Idealismus in der jetzigen Zeit ein ungeheurer Luxus ist, aber mein Körper macht sich da leider selbständig.

    Wenn jetzt Änderungen bei mir erzwungen werden sollen, auf welche Richtung könnten die hinweisen? Es ist nämlich irgendwie urig, beide Angebote bieten Idealismus und Sicherheit, aber jedes nur in einem Teil.

    Bei der ersten Firma wäre ich angestellt mit einem gewissen Fixum, aber die Firma ist andererseits nagelneu und mein Tätigkeitsfeld muss ich mir quasi erst selber erarbeiten. Es geht dort um den Aufbau eines Dienstleisternetzwerks. Eigentlich eine recht reizvolle Sache, aber ich kann mich auf nichts beziehen, es ist reine Aufbauarbeit und noch völlig unerprobt.

    Das andere Angebot hat die Sicherheit, der zweitgrösste Journalistenverband der BRD zu sein. Die Tätigkeit ist schon einige Jahre erprobt, es gibt erfolgreiche Kollegen mit genau dem gleichen Konzept. Aber ich bin nicht angestellt und Einkommen baut sich da erst mit der Zeit richtig auf. Ich müsste das erste halbe Jahr irgendwie schauen wie ich über die Runden komme und das macht mir gewaltig Angst.

    Was mich aufmerksam macht ist eben, dass es im Grund wieder um die gleichen Powertätigkeiten geht wie schon gehabt, nur anderer Hintergrund. Ich muss niemanden mehr linken (was ich tunlichst immer vermieden habe und meine bisherigen Arbeitgeber das als naiv und überidealisiert fanden) und die Angebote sind auch kein „sauer Bier“.

    Reicht das schon für eine Änderung? Oder ist es noch zu früh zu entscheiden, muss ich noch irgendwie durchhalten (gut gesagt, aber wie) und kommt meine Chance erst später? Herrje, das macht mich ein bisschen fertig, wann weiss ich, was wann richtig ist? Gut dass das meine neuen möglichen Chefs nichts davon wissen. Die erwarten von mir die gestandene Frau, die vor keinem Herrgott im Luxusbüro Angst hat und jeden bockigen Handwerker um den Finger wickeln kann.

    Lieben Gruss

    Mondlöwin
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Mondlöwin :)

    nur ganz kurz:

    Unter Uranus-Transiten ist es meist besser, neue Fehler zu machen, statt die alten zu wiederholen.

    Wenn du es nicht ausprobierst, dann weißt du doch gar nicht, wie es werden wird, oder? Und erlaube dir, von deinen Ansprüchen wie "Ich muss hinter meinem Job stehen" so ein bisschen herunter zu kommen. Das macht die Entscheidung evtl. etwas leichter.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  3. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    ich glaube, wenn beide jobs so gravierende nachteile haben, ist wohl noch nicht so ganz das richtige dabei...

    trotzdem hätte ich fragen:
    warum hast du bedenken, du würdest hinter den tätigkeiten nicht richtig stehen können? wodurch werden diese bedenken hervorgerufen?

    welche tätigkeit spricht dich denn eher an?

    und - bist du denn generell noch mit einer 'powertätigkeit' zufrieden?

    lg
    pisces
     
  4. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Die Sonne in Jungfrau/2 nebst Merkur und Venus sind die auf Sicherheit und Vernunft bedacht, ein AC-Löwe mit Mond/Mars/Pluto ist eine Powerkonstellation. Da du weißt, was du willst, ergibt sich Sicherheit quasi automatisch als "Nebenprodukt" deiner Power. Es darf aber nicht heißen: "da muß ich durch" sondern "da komme ICH durch" (und sonst kaum ein anderer). Womit wir nun beim Thema sind.

    Der Idealismus, den du erwähnst, will verwirklicht werden. Dein Uranus/12 steht im Quadrat zu Jupiter in 9, dort sehr auf Ideale ausgerichtet, aber auch immer mit dem Gefühl, aus seiner Haut herauszumüssen, wenn es um die Verwirklichung dieser Ideale geht, und so einfach aus der Haut heraus ohne Sicherheitsnetz will die Sonne in 2 nicht.

    Einerseits läuft nun der Saturn über deinen AC, Mars und Pluto/Mond, da fühlst du dich eingeengt, hast vielleicht das Gefühl, deine Power stößt ins Leere aber andererseits läuft jetzt der Mondknoten über den Jupiter - eben deshalb so viele Gedanken betreffend idealer Verwirklichung, der Sinn rückt in den Vordergrund. Gleichzeitig geht der Uranus über deinen Radix-Mondknoten! Das Thema Uranus-Jupiter ist aktiviert, das Quadrat verlangt eine Entscheidung: Wie viel Sicherheit bin ich bereit, aufzugeben, um meine Ideale zu verwirklichen?

    Aber wie schon gesagt, deine Power gibt dir Sicherheit, vielleicht ist es jetzt wirklich mehr an der Zeit, an die Ideale zu denken und etwas Neues zu wagen!

    Alles Liebe
    Gerry
     
  5. Mondlöwin

    Mondlöwin Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Mainz
    Hallo Rita, Pisces und Gerry,

    Euch ganz lieben Dank für Eure Antworten. Jede für sich ist interessant. Ich bin mal wieder nächtens noch am PC, komme gerade von einem Businessnetztreffen und typisch meiner Energie, ich brauch noch ein paar Minuten zum runterfahren.

    Vielleicht noch zur Erklärung meines ersten Absatzes, dass ich das Gefühl habe gezwungen zu werden, meine bisherige Tätigkeit aufzugeben: ich erlebe Sabotagen und Nichtfunktionieren, und das schon ununterbrochen seit Wochen, dass es mir wirklich langsam unheimlich wird. Ich mache sowieso die eigenartige Erfahrung in meinem Leben, dass ich niemals länger etwas tun darf das irgendwie nicht das meine ist. Andere dürfen sich durchschummeln und alle Register ziehen bis zur Unehrlichkeit. Bei mir folgt die "Strafe" immer auf dem Fuss. Gibt es dazu auch eine Konstellation?

    So wie Gerry es wunderbar beschrieben hat, so sehe ich es mittlerweile auch. Ich habe beide Seiten in meinem Leben gelebt, aber die letzten 10 Jahre das Thema Sicherheit unten durchfallen lassen. Hat mir finanziell gar nicht gut getan. Aber ich habe eine Menge gelernt dabei, es gab viel Freude an meinen Tätigkeiten und ich konnte meine Energie und Kreativität einsetzen. Nun kann ich mir keine Experimente mehr erlauben, sonst bin ich schneller als ich denken kann wirklich unter der Brücke. Als Selbständige habe ich auch kein Netz das mich auffängt. Deshalb heute diese grössere Angst. Und auch wirklich die Erfahrung, ich kann an meinem Idealismus nicht vorbei, egal was andere dürfen, bei mir funktioniert das nicht. Andererseits die Erfahrung mit Jupiter und auch Pluto, ich kann loslegen wie eine Verrückte, wenn es MEIN Ding ist, und letztendlich, irgendwo findet sich wieder eine Möglichkeit, ,auch wenn noch so klein. Und das hat mit Beziehungen und Menschen zu tun, mit "Entwicklungshilfe", die ich auch anderen geben kann und es zeichnet sich tatsächlich bei den neuen Angeboten sowas in der Richtung ab.

    Denn oh Wunder, es tut sich immer noch mehr, ich habe noch zwei weitere interessante Angebote bekommen und heute bei diesem Treffen habe ich bestimmt noch weitere Kontakte bekommen. Ich kann nur allen raten, die auf Arbeitssuche sind, geht in Netzwerke, klinkt Euch aktiv ein, zeigt Eure Präsenz und redet mit, fallt auf. Ich habe wirklich tolle Leute kennengelernt, zu denen ich sonst niemals Kontakt bekommen würde. Gehört zwar jetzt weniger hierher, aber vielleicht kann ich dem einen oder anderen einen Tip geben, über PN.

    Danke Euch sehr und ich sehe jetzt etwas klarer. Das einzige was ich eben irgendwie schaffen muss ist durchzuhalten bis ich wieder in Lohn und Brot stehe. Dazu brauche ich ein kleines Wunder, aber das soll es ja auch mal geben ...

    Energie, lieber Gerry, ist bei mir ein Segen und ein Fluch. Ich habe sie gemäss der Dienstbarkeit der Jungfrau früher viele Jahre anderen geliehen und bin damit baden gegangen. Es kam oder kommt ja auch noch die Unsicherheit der Jungfrau dazu, seufz, ein "Leiden" das ich gern loswerden würde wenn es so einfach wäre. Ich habe mich auch immer nach Unterstützung gesehnt, aber mit einem Widder-AC muss ich meine Sachen wohl immer alleine durchboxen. Da muss ich durch - wie wahr, da läuten bei mir alle Glocken. Erst so langsam begreife ich, dass ich anscheinend eine besondere Art von Spezies zu sein scheine, denn in meinem Alter begegne ich mehrheitlich schon recht müden Menschen, denen ich schon mal etwas unheimlich bin.

    Gehört zu meinem nördlichen MK in Fische und in 8 nicht auch die Bereitschaft, sich mal helfen zu lassen? Ich übe gerade ...

    Liebe Grüsse und ich werde berichten, wie es ausgegangen ist, bin jetzt etwas unterwegs zwecks aller möglichen Gespräche,

    Mondlöwin
     
  6. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Gegenfrage: Wäre durchschummeln, Register ziehen, Unehrlichkeit deine Ideale? Sicherlich nicht. Das Löwe-Prinzip ist verläßlich, aber verläßt sich auch gerne auf etwas und kann dann zum Spielball von Machtspielchen sein. Deine Jungfrau-Sonne geht nach "ehrlich währt am längsten" und das wird in Haus 2 dein Kapital. Wenn du versuchst, im Intrigantenstadl mitzuspielen, was Löwe-AC/Pluto/Mond gut kann, verläßt du den Weg deiner Ideale und das Quadrat Jupiter/Uranus wird "wach": Uranus begehrt (plötzlich) gegen diesen Kurs auf. Die scheinbar äußeren Umstände haben mE innere Motive, denen du unbewußt folgst.

    Das ist die Sonne in 2, die will Absicherung. Auch als Selbständige kannst du aber Absicherungsstrategien verfolgen, und da rede ich jetzt nicht von der Börse. Ich rede von worst-case-Szenarien: Was ist mein geringstes zu erwartendes Monateseinkommen (Ertrag minus Kosten) und wie geht es mir, wenn ich 12 Monate genau nur das habe? Materialisiere die Angst, hol die Zahlen hervor und stelle dir vor, wie du damit über die Runden kämst. Dann hast du 1 Jahr Zeit, an der Verbesserung deines Einkommens ein Jahr zu arbeiten. Meistens greift das schon viel vorher, und es motiviert wie eine Gehaltserhöhung, weil du von einem "tiefen Niveau" nach oben steigst.

    Wer sich vorstellt, EUR 5000 pro Monat zu verdienen, ist enttäuscht, wenn es nur 3000 sind. Wer sich auf 1500 "eingestellt" hat, hat bei der selben Summe (3000) einen ganz anderen Motivationsschub. Wir an der Börse nennen das "Tendenz".

    Genau diese Power ist auch eine "Sicherheitskomponente" von dir, der du vertrauen darfst. Der Absatz zeigt deutlich, daß deine Power gefragt ist, daß DU GEFRAGT BIST. Deine Energie ist ein Segen und KEIN Fluch. Aber dein Auftrag ist NICHT, deine Engergie "gemäß der Dienstbarkeit der Jungfrau" anderen zu leihen! Deine Sonne steht in Haus 2 und NICHT IN 8! In 8 kannst du verborgen, in 2 MUSST DU BEWAHREN. Nur wenn du es primär für dich tust, tust du es indirekt auch für andere. Nicht Power an andere verleihen/verschenken, sondern die Power leben und so in den anderen wecken.

    Sollte aber Löwe-AC heißen, gell? Nur zur Sicherheit. Du bist knapp vor Sonnenaufgang geboren, da geht das Tierkreiszeichen Löwe am Horizont auf.

    Das "Normalsein" ist ja so ein eigenes Thema bei Jungfrauen. "Man ist mit 50 müde, man tut dies und man tut jenes nicht..." Aber was ist schon "normal?" Für mich ist es das Gegenteil von "ideal" (nicht von ungefähr steht Jungfrau im Quadrat zu Schütze). Vielleicht wird das dein Leitsatz: ICH BIN KEINE NORMALE JUNGFRAU, WEIL ICH MEINE IDEALE VERFOLGE. Wie gefällt dir der? Fiel mir gerade so ein.

    Alles Liebe
    Gerry
     
  7. Mondlöwin

    Mondlöwin Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Mainz
    Ach Gerry, Du bist ein Schatz :kiss3:

    Ich komme leider jetzt erst zum Antworten, die Woche war recht bewegt und ich ziemlich beschäftigt. Drei Angebote hat man mir nun schon vorgestellt, zwei folgen die nächste Woche und dann bin ich hoffentlich nicht vollkommen verwirrt.

    Nein, im Intrigantenstadl mitzuspielen liegt mir überhaupt nicht. Deswegen bemühen sich ja so manche mir klarzumachen, ich wäre zu naiv und es müsste mich doch eigentlich einzig und allein die Kohle interessieren, die dabei rausspringt.

    Du hast mir richtig Mut gegeben. Ich zweifelte fast mein ganzes Leben daran, dass ich es überhaupt dürfe, die Power erst mal für mich einsetzen. Dabei hat man mir nicht direkt gesagt, was man von mir erwartet aber das Verhalten und die Bestrafungen waren so hintenherum und manipulierend, dass ich das lange nicht durchschaut habe. Meine Tochter nennt das "Stallgeruch", meine bisherige Neigung für ausnutzende und unzuverlässige Leute.

    Ich bin auch leider eine echte Spätentwicklerin, die alten Lektionen sassen einfach zu fest. Sonne/Merkur am absteigenden MK hält wohl zu lange an alten Erfahrungen fest. Aber nun purzeln die Erkenntnisse nur so, Uranus am nördlichen MK macht mir nun Beine. Und beschert mir Helfer, die alle ein Puzzlesteinchen beitragen.

    Und mit dem Widder-AC habe ich natürlich Widder-MC sagen wollen, sorry. Aber da oben ist auch der Stier eingeschlossen und vom Alterspunkt her erreiche ich den Anfang nächsten Jahres. Arnold hat mir da schon tröstliches dazu gesagt :) Das dürfte doch eine unterstützende "Tendenz" sein, hoffe ich.

    Meinen heissen Dank nochmals und ich wünsche Dir und allen hier ein erholsames Wochenende und warme Füsse bei dieser lausigen Kälte, liebe Grüsse

    Mondlöwin
     
  8. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Mondlöwin,

    Weißt du, wie schön es ist, diesen Satz zu lesen?:danke:

    Ich bin auch ein Spätentwickler. Vielleicht ist es bei mir auch eine nette Umschreibung für "Naivität", ein fehlender Sinn für das Wahrnehmen des "Stallgeruchs" (der Ausdruck gefällt mir), aber ich halte es mit Hans Krankl, legendärer Goalgetter beim WM-Fußballspiel Österreich-Deutschland (3:2 im Jahr 1978, ein "deutsches Trauma") in Cordoba, der da sagte:
    Na bestens, Stier unterstreicht das besitzanzeigende Fürwort: DEINE Power gehört DIR.

    Auch lausiges kalt-nasses Wetter hier. Aber auch der Beginn der Punschzeit und Glühweinstände. Auch dir ein schönes Wochenende, Mondlöwin und

    Alles Liebe
    Gerry
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen