1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wann hört das endlich auf?!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von taimie, 29. Dezember 2008.

  1. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    Ich möchte Euch einmal etwas erzählen ( vorsicht, wird lange! ), es ist etwas was mir seelisch sehr weh getan hat und vielleicht auch noch immer tut.Vielleicht weiß jemand Rat, kann mir helfen oder was weiß ich!Was ich aber nicht will sind Aussagen zu lesen wie " Haha, selber schuld" oder dergleichen.Auch wenn viele das wie alles war nicht verstehen werden, oder sonstiges, so bitte ich doch darum angesichts dessen das es mir sehr schwer fallt darüber zu schreiben, das man das ganze nicht für ne Lustige Gute Nacht Geschichte sieht und darüber her zieht.Und es sind teilweise meine Gefühle, meine Gedanken, wie es der anderen Person ergangen ist, kann ich nicht so genau sagen, aber lest selbst :

    Es geht um meinen Ex, nennen wir Ihn Max.

    Ich habe Max eigentlich sehr zufällig im Internet kennen gelernt, an dem Abend wollten meine Freundin und ich eigentlich gemeinsam auf die Piste gehen, hängen geblieben sind wir dann in einem Internet Cafe.Dort habe ich Max kennen gelernt.Ich war zu dem Zeitpunkt 21 Jahre alt, gerade geworden.Max und ich haben sich sehr gut verstanden, und haben Telefonnummern getauscht und dann über ein Monat mit einander telefoniert.Es war komisch, wir wussten von einander nur so viel, als wir uns am Telefon erzählt haben.Nicht wie wir wirklich aussahen, jedoch empfanden wir nur anhand unserer Stimmen schon einiges für einander.Nach einem Monat kam dann das Treffen.Ich muss sagen, ich war zuerst geschockt, denn er war so gar nicht mein Typ Mann der mir gefallen hätte können.Er sah aus wie Gigi D´agostino in Reinkultur.Wie es Ihm gegangen ist, kann ich nicht sagen.Er hat es mir nie wirklich gesagt.Aber ich dachte mir wenn wir beide uns schon nur vom Telefon her gut verstehen, dann versuchen wir es einfach mal.Und irgendwie....waren wir sofort zusammen.Es gab kein : Na was sagst Du, oder willst Du..nichts, wir waren zusammen.
    Am selben Abend lernten Ihn auch meine Eltern kennen, und er schlief auch die erste Nacht bei mir daheim.Meine Eltern haben Ihn sofort auf genommen in die Familie.Und aus Gesprächen mit Max wusste ich, das er es daheim nicht leicht gehabt hat.Seine Mutter hatte 2 Kinder, und Max war nicht das Kind das zu Ihren Lieblingen gehört hat.Seine Schwester war Mamas Liebling, nicht er.Seine Mutter setzte Ihn um 6 Uhr in der Früh quasi aus, als er einmal Arbeitslos war, und er durfte erst wieder heim als Sie daheim war.Kurz um, er hatte es nicht einfach.Ich lernte seine Eltern auch erst ca. nach 4 Monaten kennen, seine Schwester schon früher.
    Es war klar das er ab sofort bei mir wohnen würde, und meine Eltern waren zwar nicht ganz einverstanden, aber willigten dann doch ein.Max hatte aus voriger Beziehung ein Kind, und seine Ex liess Ihn mitsamt der Schulden die er für Sie gemacht hat, einfach sitzen.Sie hatte die tolle Wohnung, er nichts.Nach ca. 9 Monaten beschlossen wir, uns eine eigene Wohung zu nehmen.Da von seiner Seite her nicht viel zu erwarten war, habe ich mir einen Kredit auf genommen und mit kleinen Zubussen aus meiner Familie haben wir uns dann die Wohnung eingerichtet.Es war alles toll, eine Wohnung, ein Job, mein Freund ich war obwohl ich Ihn erst lieben "lernte" glücklich.Mit was ich nie zurecht kam, war die Haltung seiner Mutter Ihm gegenüber.Für mich war die Frau Kalt, aber auch Dominant.Und solch ein Verhalten kannte ich nicht von einer Mutter, denn meine ist ganz anders :kiss4:!Nach ca. 1 Jahr in der Wohnung wurde uns die Wohnung zu klein, und wir sind wieder Umgezogen.Und ich habe auch wieder Schulden gemacht um uns das leisten zu können.Ich werfe Ihm das heute nicht vor, sicher nicht.Aber es sind nun mal Fakten.
    In der neuen Wohnung fingen die Probleme an :

    Ich ging nur mehr arbeiten für die Wohnung, das was wir so verbrauchten usw.Sicher er verdiente auch dazu, aber er hatte ja Allimente und seine Schulden zu zahlen.Somit blieb von seinem Gehalt nie viel über.Aber ich beschwehrte mich nicht, und fing einen 2. Job an.Ich sass an einem normalen Arbeitstag ca. 14 Stunden vor dem PC.Von teilweise 12 Uhr Mittags bis 10 Uhr Abends im CallCenter und danach als ich heimkam, nur schnell was gegessen und dann gings weiter an einer Flirtchatline bis 2 oder 3 Uhr Früh.Klar war ich dann erst zu Mittag am nächsten Tag wieder fit, aber da hiess es : Mach doch endlich was in der Wohnung...usw.Dann war es so das ich noch einen 3. Job begann, bei einem Direktvertrieb und den einen freien Tag den ich meistens hatte, damit verbrachte, anderen etwas zu verkaufen.Er ging nur seinen einen Job nach und sagte, es reicht doch wenn ich einen habe....!Ich zog mich immer mehr in mein Schneckenhaus zurück, wir redeten kaum noch mit einander, der Sex...naja wenns einen gab, war ich froh wenn er vorbei war.Ich stellte mein Leben komplett nach Ihm, zog mich von meinen Freunden zurück um mit Ihm mein Leben zu verbringen.Ich vernachlässigte mein Aussehen, mir wurde es egal was morgen ist.Eines Abends als ich in der Badewanne lag, überlegte ich was ich machen soll, soll ich Schluss machen?Hat es denn noch einen Sinn?Achwo dachte ich mir, er kann nicht nachhause da ja jetzt in dem kleinen Haus bei seiner Mutter seine Schwester und Ihr Freund wohnte, ich dachte mir : Es wird schon wieder.

    Es war an einem Freitag Abend, wir waren auf einer Verkaufsparty und sind danach zu seiner Mutter gefahren.Meine Chefin von dem Job war auch da, und zumal seine Schwester auch dort angefangen hat, haben wir über dies und jenes gesprochen.Es war ein lustiger Abend, es wurde getrunken und gelacht.Als wir gegen 02.30 in der Früh heim gefahren sind, fragte er mich, ob er was einkaufen gehen solle für das Wochenende, ich sagte zu Max das wir nicht viel brauchen werden, da wir am Samstag eh nach Ungarn fahren wollten, Max wollte mir zu Weihnachten ein Tattoo schenken.Als wir am Samstag aufgestanden sind, sah ich das Max schon Kleinigkeiten fürs Wochenende eingekauft hat.Wir fuhren zu meinen Eltern und danach haben wir uns auf den Weg nach Ungarn gemacht.Während dessen merkte ich immer mehr,das irgendwas nicht stimmte und nach mittlerweile fast 5 Jahren kennt man einen Menschen schon etwas.Ich fragte Ihn was los sei und er sagte mir immer wieder es sei nichts.Doch ich liess nicht locker und auf einmal sagte er: Na gut wenn Du es wissen willst, es ist Schluss!!!

    Keine Begründung warum wieso weshalb!

    Am selbigen Abend zog er aus.Meine Chefin von der ich glaubte wir wären mittlerweile Freunde schüttete ich mein Herz aus und Sie meinte : Das wird wieder, lass Ihm Zeit, gib Ihm die Zeit.Sie machte mir damit Hoffnung.Einmal im Monat hatten wir ein Meeting von den Verkaufspartys Job.Auch an seinen Geburtstag.Als ich ankam sah ich Max mit meiner Chefin gemeinsam das Lokal betreten und musste mal schlucken.Da es Sitte war, das meine Chefin jeden der Geburtstag hatte ein Glas Sekt kaufte, haben wir auf seinen Geburtstag angestossen und meine Chefin gab Ihm einen Kuss auf den Mund.Ich wusste die beiden haben sich schon immer gut verstanden, noch dazu war ich froh das er jemanden hatte mit dem er reden konnte, da er nie der große Redner war...aber doch nicht so.2 Tage später bekam ich von meiner Chefin einen Anruf, Sie und Max hätten mit mir zu reden.In diesem Gespräch offerierten Sie mir, das Sie sich in einander verliebt hätten und ab nun zusammen wären.

    2 Wochen nachdem er sich von mir getrennt hat, war er mit Ihr zusammen und hat bei Ihr gewohnt......

    Danach folgte eine Odysee, ich konnte und wollte nicht mehr in der Gruppe von meiner Chefin arbeiten, Sie liess mich aber nicht gehen usw usw......bis Sie dann endlich den Schlussstrich gezogen hat, und mich gehen liess.

    Seit das ganze passiert ist, hat sich sehr vieles geändert, zum Positiven als auch zum Negativen.Ich möchte endlich vergessen, ich möchte endlich verzeihen...weiß aber nicht wie.Ich möchte endlich wieder lieben können, vertrauen und Liebe geben.....weiß aber nicht wie ich das ganze vergessen kann.

    Mal denke ich ich wäre über den Berg und ich lasse einen Mann an mich ran, dann wenn es mir wieder weiter als nur "Sex" geht, ziehe ich mich zurück.Das ganze ist nun schon 2 Jahre her, und ich habe noch immer nicht verziehen, vergessen oder losgelassen.Dabei möchte ich so gerne......

    Was kann ich machen?Wer weiß einen Rat?!

    LG und Danke fürs Lesen :umarmen:
    taimie
     
  2. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Taimie:umarmen:

    Oh wie gut kann ich Dich verstehen :kiss4:
    Ich kann Dir aus meiner Erfahrung dieses dazu sagen. Du hast gegeben , und alles getan , und nun das Gefühl , einen A...tritt dafür bekommen zu haben. Undankbarkeit und alles mögliche...
    Ich weiss:umarmen:

    Aber versuche einmal aus Deiner Geschichte zu erkennen , wie weit Du Dich damals von Dir entfernt hattest. Du hast Dich nicht wichtig genommen , sondern NUR immer versucht , ihm das zu ermöglichen. Glücklich warst Du aber damals nicht. Wenn Du dadurch jetzt erkennen tust , wie wenig Du Dich selbst geliebt hast , da Du das alles zugelassen hattest , kannst an dem Punkt auch ansetzen. Und Du solltest es auch tun. Denke mal um . Er hat Dir dass alles im Grunde und im Nachhinein nur aufgezeigt. Du warst wirklich sehr weit von Dir selbst entfernt.
    Verstehst Du ??

    Liebe Grüße
    Tina:umarmen:
     
  3. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Naja ist schon richtig was Du sagst.

    Aber wie kann ich endlich vergessen und loslassen vorallem?

    Ich will wieder neu mich verlieben, aber so das es diesmal Bum macht wenn ich "Ihn" sehe.... :rolleyes:

    Lg
    taimie
     
  4. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Liebe Taimie,

    ich schließe mich der Meinung von Sun42 an und möchte Dir hier noch eine Möglichkeit mit an die Hand geben...
    http://www.esoterikforum.at/threads/96940

    versuche es mal für Dich nachzuvollziehen, denn Du kannst es tatsächlich nur schaffen, indem Du Dir bewusst wirst, was, wie, wann, wo, wieso passiert ist und welche Erfahrungen Du daraus gezogen hast. Wenn Du das alles geschafft hast, kannst Du auch verzeihen und loslassen, weil Du dann erkennst, welche Erfahrungen er Dir gegeben hat, mit denen Du heute super gut zurecht kommen kannst...und dann kommt die Dankbarkeit und das Verzeihen...

    Wir sind alle nur Wegbegleiter und wenn wir die Infos getauscht haben, die wir bekommen sollten, schlägt jeder wieder einen anderen Weg ein. Manchmal hält es ein Leben lang und manchmal nur ganz kurz...

    Licht und Liebe Dir...es ist nichts hoffnungslos...
    Orion7
     
  5. free fly

    free fly Guest

    Hi taimie

    War wirklich ein langer Text... uff :)

    Das klingt sehr hart, was du da geschrieben hast.

    Also was mir da in den Sinn kommt auf deine Frage «Was kann ich machen?»" ist, bitte dich nicht so aufopfern!!!
    Klar, du wolltest helfen und ein Satz ist mir noch hängen geblieben: (du kannst jetzt doch nicht aufgeben, da er ja nicht in die Wohnung seiner Mutter zurück kann)
    Du hast damals in der Badewanne erkannt, dass es eigentlich so nicht mehr weiter gehen kann und du das auch nicht möchtest. Das war deine innere Stimme. Und du hast dann gesagt: «Nein es wird schon weitergehen.»

    Also du möchtest wieder eine richtige Beziehung und Vertrauen fassen können--> Wie du da wieder Vertrauen fassen kannst, kann ich dir nicht sagen. Bin selbst ja jünger als du ;)

    Bitte nimm dir einfach zu Herzen, wenn es das nächste Mal soweit ist und du Vertrauen gefasst hast, bleibst du dir selbst treu.

    Ich denke das ist ein wichtiger Aspekt:
    Dich nicht aufopfern, sondern dir selbst treu sein.

    Das ist das, was ich dir auf deinen Weg mitgeben kann. Ich bin nicht so gut darin, Menschen aufzubauen und zu helfen :rolleyes:


    free
     
  6. daljana

    daljana Guest

    Werbung:
    hallo free:)

    oh doch,du hast doch gut geschrieben,erkenne deinen wert:)
     
  7. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Liebe Taimie

    Du ich kann dir nur das sagen was ich hier fühle!

    Du hast dich damals auch nicht verlieben können! Kannst es also schon länger nicht! Du hast dich auf ihn eingelassen weil du einen an deiner Seite hattest, für den du sorgen konntest, der dich liebt! und du hast deinen Teil dazugegeben, was du konntest!

    Du sollst dich lieben, so wie du bist. Du sollst geliebt werden so wie du bist, und nicht weil du.... dies oder das für ihn tust!

    Schau doch mal vor der Beziehung was da ist!

    lg Pia
     
  8. Nemania

    Nemania Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    38
    Hallo... ich bin zwar erst 15 aber ich kann dir da schon eine Seite empfehlen...
    Es geht ums Familienstellen-falls du noch nie davon gehört haben solltest- es wird auf der Seite beschrieben: www.sangit-nalini.de

    Es wird dir helfen wieder zu vergessen wenn du wieder mal an dich denkst!
    Versuche wieder egoistisch zu werden!
    Und noch was lerne dich selbst zu lieben! Ich würde dir dazu das Buch MUT von Osho empfehlen=)

    Alles Gute und Liebe

    Nemania
     
  9. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    hellou :)

    genau das buch kenn ich zwar nicht, schliesse mich aber dennoch der empfehlung an, weil der typ einfach befreiend wirkt und wenns n cooler typ geschrieben hat (osho selbst hat ja eigentlich nur vorträge gehalten) auch sein humor dabei ist

    ansonsten würd ich auch sagen, n bissi egoistisch werden und sich selbst mal am nächsten sein. den menschen der dich erkennt kommt eh von allein wenn mans am wenigsten erwartet :clown:

    alles gute & liebe für dich & nen gschmeidigen rutsch ins neue jahr,
    frosch :blume:
     
  10. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Vielleicht wenn du dir klar machst, dass du was Besseres verdient hast.

    Grüße

    ever
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen