1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wandlung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von MichaelaEngel, 31. Mai 2006.

  1. MichaelaEngel

    MichaelaEngel Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    601
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ein anderer Thread inspirierte mich, diesen hier zu eröffnen.

    Viele von Euch reden verstärkt von einer Zeit der Wandlung, vom Aufstieg und dergleichen.
    Wäre denn auch einer von Euch (oder viele :) ) bereit, mir zu erklären was Ihr damit genau meint? Was soll passieren? Wer ist dafür verantwortlich? Wer fing damit an?

    Im Grunde habe ich über all das was angeblich kommen soll nur Dinge gelesen wie erlebt, die im krassen Gegensatz zu unserer jetzigen Realität stehen.

    Micha
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Michaela,

    die Menschen werden sich langsam bewußt, wer sie wirklich sind. Daß sie nicht nur die Person sind, die sie im Moment noch wahrnehmen und daß sie mit allem was ist, verbunden sind. Verantwortlich für die Wandlung sind wir alle, denn wir haben (zum großteil unbewußt) entschieden, daß endlich Schluß ist mit dem Leid und der Zerstörung unserer Spezies und der ganzen Welt. Und da der Großteil der Menschen diese Veränderung will, geschieht sie auch. Langsam, aber stetig. Jeder einzelne "arbeitet" da bewußt oder unbewußt mit. Klar, im Moment sieht die Welt nicht so aus, als würde sich etwas ändern, aber wir sind gerade auch erst am Anfang. :)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. MichaelaEngel

    MichaelaEngel Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    601
    Liebe Gabi,

    ohne Dir jetzt etwas zu wollen, aber genau DIESE Antwort habe ich erwartet.
    Ich will hier keinen Streit produzieren, das vorab.
    Meine Meinung dazu (nicht persönlich nehmen):

    Den Menschen geht es grottenschlecht, viele flüchten in ihre eigene Welt und wenn jemand kommt der einem das verspricht was man sich sehnlichst wünscht, so ist man sehr schnell gewillt zu glauben.
    Wenn ich mir die Szene so anschaue, dann staune ich nicht schlecht, wie bis ins kleinste Detail alles ausgetüfftelt wurde.
    Ich vergleiche dies immer mit Hitler - die Menschen damals waren auch nur aus Verzweiflung gewillt diesem Irren zu glauben, weil er etwas versprach, was dringend benötigt wurde.
    Über Jahre habe ich Channelings gelesen, sie regelrecht studiert - danach müsste unser Planet schon x Male futsch sein, von Aliens versklavt worden sein, von Engeln befreit, vom Teufel zermatscht usw. - Du verstehst hoffentlich wie ich das meine?

    Für mich sieht das Ganze eher nach einer Massenhypnose aus - halte die Menschen so klein wie möglich, versprich ihnen für die Zukunft Besserung und verschiebe Tag x immer wieder mal.

    Es wird immer wieder, das eine oder andere, dem "Bösen" in die Schuhe geschoben - dabei wird allerdings vergessen, dass wir es sind die langsam aber sicher in diese Richtung mutieren. Und wenn ich mir den Verlauf der Welt anschaue, erscheinen mir Aussagen wie:
    reichlich daneben. Ihr werdet getäuscht, dies ist meine Meinung.

    Micha
     
  4. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    Liebe Michaela

    auch ich habe diese Threads verfolgt, wobei mir diese dann doch zu langatmig wurden und ich mich, dann doch lieber in der "Spielecke" rumgetrieben habe ...

    Auf jeden Fall dürfte es eine Partei geben, die der Meinung ist, dass "die Menschheit" sich entschieden hat für: "Alle wird gut" :confused:

    Dann gibt es eine Partei, die der Meinung ist, dass es jetzt eine einmalige (?) Gelegenheit gibt, dass das Bewußtsein erweitert wird, aber da muss man vermutlich selber auch was beitragen, weil die Angst haben, dass sie die Erweiterung verpassen (oder so). :confused:

    Dann gibt es natürlich noch Erleuchtet, denen ist eh' alles egal. :)

    Und einen Haufen an Zwistigkeiten über Methoden, Wortstellungen, mögliche Einbildungen bzw. meditative Erfahrungen. :liebe1:

    ich habe sicher noch irgendwelche Fraktionen vergessen ....:weihna1

    --> Meine Meinung:
    Mir egal, ob die Erde aufsteigt, ich sitze auf dem Planeten und werde sowieso nur mitgetragen.... und bleibe meiner Signatur treu --> just keep on going and enjoy every moment....:clown:

    g*

    :party02:
     
  5. MichaelaEngel

    MichaelaEngel Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    601
    Servus Hotei,

    musste gut grinsen - Fraktionen haste alle gut benannt.

    Mich macht das eher traurig, denn eigentlich ist es ein zweifeln an Gott (sofern man an ihn glaubt).
    Soweit ich informiert bin haben wir den freien Willen von ihm bekommen - nur nutzen wir selbigen nicht wirklich!

    Micha
     
  6. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Wieso sollten wir uns streiten ? Du hast Deine Meinung, ich meine. Muß nicht die gleiche sein. :)

    Ich verstehe, was Du meinst. Und nebenbei: ich halte nichts von Channelings, weil man da nie weiß, wer da wirklich "dran" ist. Habe auch nur ein einziges Mal ein "gechanneltes" Buch von Kryon gelesen. Meine Überzeugung kommt nicht von außen, es sind keine "Sprüche" oder "Ansichten" irgendwelcher "Aufstiegspropheten". Das was ich schreibe, spüre ich in mir als Wahrheit, MEINE Wahrheit, wenn Du so willst.


    Und genau das geschieht ja hier nicht. Das Gegenteil ist der Fall. Der Mensch wird "aufgeforterd", sich endlich bewußt zu werden, daß er NICHT klein ist, sondern viel viel mehr, als das, was er glaubt zu sein. Das geht über die Vorstellungskraft im Moment noch hinaus, aber es ist erkennbar und auch lebbar. Und versprochen wird gar nichts. Es ist wie es ist. Wenn die Menschen sich nun entscheiden würden, doch weiterhin "Krieg" zu machen, dann würde es so sein. Wir allein bestimmen, wie es weitergeht. Niemand sonst.

    Nee, wir mutieren nicht dazu. "Böse Anteile" hat der Mensch schon immer gehabt, JEDER Mensch. Was gerade geschieht ist, daß Dinge an die Oberfläche kommen. Es wird uns bewußt, was da wirklich abgeht und das zeigt sich massivst im Außen, in den Menschen, der Umwelt, in allem. Beispiel: Mißbrauch von Jungen in einer Klosterschule gab es schon immer, nur jetzt kommt es mehr und mehr ans Licht. Dinge können nun mal nicht heilen, wenn wir sie "verstecken" oder unbewußt ausleben. Sie müssen ans Tageslicht, damit sie erkannt und geheilt werden können. Das ist im Kleinen so, wie im Großen. Das sieht dann bezogen auf die Welt natürlich erst mal katastrophal aus.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  7. MichaelaEngel

    MichaelaEngel Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    601
    Hallo Gabi,

    Mit diesem Satz habe ich ein Problem - ich empfinde es anders:

    es eskaliert, weil die Menschen ihre eigentlichen Werte verlieren! Zum Teil durch Zwang, zum Teil aber auch durch sich selbst.

    Micha
     
  8. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Ja, sie scheinen sie wirklich verloren zu haben. Aber nicht alle Menschen und auch nicht der größte Teil der Menschheit. Wäre das so, dann hätten wir uns längst selbst vernichtet.
     
  9. MichaelaEngel

    MichaelaEngel Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    601
    Nö, warum denn?
    Dann wäre das Konzept ja hohl, und genau das ist es eben nicht.
    Bringe die Menschen dazu ihre Perpektiven zu verlieren, mache ihnen permanent Angst und sie machen was Du willst.
    Und genau diesen Zustand haben wir.

    Micha
     
  10. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Ja, den Zustand haben wir. Weiß nur nicht so recht, wo Du da einen Widerspruch siehst. Es geht ja um die Entwicklung der Menschen, um eine neue Bewußtseinsebene. Die führt die Menschen raus aus der Angst, gibt ihnen Halt und Vertrauen in SICH SELBST. Da gibt es keine Regeln, die befolgt werden müssen oder Selektierungen, von wegen, der darf "aufsteigen" und der nicht. Naja, aber ich vertrete hier auch nicht die "Lobby" der "Lichtarbeiter", die die "Erleuchtung" oder den "Aufstieg" "propagieren". Ist wirklich nicht mein Ding. ;)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen