1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wahrsagung - Vorhersehung - Verwirrung

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von Refill-System, 8. Juli 2005.

  1. Refill-System

    Refill-System Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    56
    Werbung:
    Hallo meine Lieben.

    Bin nun schon seit längerem in diesem Forum registriert und hätte nun eine Frage, zu der ich sehr gern Eure Meinung hören würde:

    Habe vor einigen Jahren einmal jemanden getroffen, der mir über alle Maßen gut gefallen hat und ich ihm auch, wir haben jedoch nie mit einander gesprochen. Sagen wir mal wir haben uns gesehen, zur Kenntniss genommen, dass da etwas ist und wieder unsere Wege gegangen. Ich war/bin ja auch noch nicht allzu erfahren, da ziemlich jung - dachte damals dass sowas ständig passiert...nun tut es anscheinend doch nicht, hatte seit dieser Begegnung, die nun doch schon einige Jährchen her ist, kein Erlebnis dieser Art mehr. Habe mich zwar schon einige Male verliebt, aber mein erster Eindruck war nie so berauschend, wie dieses eine Mal. Andererseits fühlt man sich aber auch jedem seiner Partner aus verschiedenen Gründen verbunden und anders heißt nicht immer besser, was meint ihr dazu?!

    Weiters habe ich aus anderen Gründen, vor einiger Zeit eine Bioenergotherapeutin aufgesucht. Diese konnte aus Gesichtszügen bestimmte Charaktereigenschaften herauslesen?! Eine eigene Wissenschaft, glaube ich, habe letztens ein Buch zu diesem Thema gesehen. Jedenfalls schien sie sehr kompetent zu sein und in dieser schweren Zeit auch eine große Hoffnung für mich. Ich lernte durch sie sehr viel über mich selber, über meine Vergangenheit, meine Gegenwart UND meine Zukunft?!

    Das Problem: Ich bin eigentlich ein Mensch der so etwas nicht wissen will, da ich schlechtes nicht erfahren will und gutes eigentlich auch nicht - wenn es im Nachhinein nicht passiert bin ich enttäuscht. Sie hat aber einige Dinge vorhergesehen und nichts davon ist in Erfüllung gegangen: sie hat nun auch meinen Traumann (ihr wisst schon) beschrieben und ich habe mich seitdem total darauf fixiert?! Darf sie mir das überhaupt sagen, ich habe mal gelesen dass keiner die Zukunft kennt ??? Ich habe ohne Zweifel auch viel aus dieser Erfahrung gelernt, aber es war bei Gott nicht immer angenehm. ich hatte zB oft den Wunsch mich von dieser Bessenheit zu lösen, aber es ging einfach nicht. Besonders schlimm wurde es dann, als ich ihn plötzlich und unerwartet auch noch wiedertraf ????!!!!Ich war so geschockt, dass ich nur noch das Weite suchen konnte ohne irgendeinen Kontakt vorher mit ihm aufzunehmen.
    Hinzukommend war plötzlich an ihrer Vorhersehung etwas wahres dran.

    Ich bin nun so weit, dass ich das ganze als Lernstation für den richtigen betrachte, obwohl ein kleiner Hoffnungsschimmer natürlich immer überlebt. Ich frage mich nur, ob mein Leben nicht komplett anders verlaufen wäre, wenn ich nichts von dieser Vorhersehung erfahren hätte, was meint Ihr dazu?

    Ich habe außerdem das Gefühl, dass alles richtig ist so wie es ist, warum weiß ich nicht aber es ist so ... Um mit mir ins Klare zu kommen hätte ich nun noch eine kleine Frage, für deren Beantwortung ich euch sehr dankbar wäre.

    wenn er jetzt vor meiner Türe stehen würde, hätte alles seinen Sinn gehabt.
    mein Gefühl, dass alles richtig ist so wie es ist, hätte sich bestättigt. Was ist aber wenn nicht ??? muss ich dann meiner Therapeutin die Schuld geben für das, was sie bei mir durch diese unüberlegte Vorhersagung verursacht hat ??? ich würde zwar immer noch wissen, dass es für irgendetwas gut war aber...hmmm

    Was meint ihr zu der ganzen Geschichte? Glaubt Ihr steht das Leben geschrieben? Freu mich über jede Eurer Antworten und warte schon gespannt.

    Bis bald,

    Refill
     
  2. *Albi*

    *Albi* Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Guten Abend Refill,

    Ich denke, Du weißt nicht so recht was Du willst ...
    ... willst nix über Deinen Zukunft wissen, läßt sie Dir aber sagen ... willst ihn und rennst weg wenn er kommt ... bist soweit zu glauben es war eine Lernstation für Dich, sprichst aber von Schuld und "unüberlegten Vorhersagen" ... Diese Frau schien kompetent zu sein, aber nichts von dem was sie sagte, traf ein ... Du benutzt Fragezeichen UND Ausrufezeichen am Satzende ... Du nennst Dich "Refill" ....

    ich möchte Dich aber in keinster Weise untergraben :guru: , .. mir ist das nur eigentlich aus eine gaaaaaaaaaanz anderen Grund aufgefallen.
    -> weil ->
    Ich habe mich vor allen mit Deinem Worten beschäftigt, weil ich mich persönlich gefragt hatte, wie viele Menschen wohl jetzt gerade im Leben irgendwo rumsitzen und mir die Schuld für "unüberberlegte Vorhersagen" geben ... :bwaah:

    Liebe Grüße.

    Albi







    PS: Er steht vor Deiner Tür




























    ->
    Du hast gar nicht nachgeschaut, gelle "?!"
    :escape:
     
  3. Phineas

    Phineas Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Baden Württemberg
    Jetzt spricht ein unerfahrener zu dir ;-)

    Also deine Fragen, Refil, sind sehr interessant, wenngleich man deine Verwirrung deutlich "angeschrieben" sieht. Nun, so unerfahren ich bin, habe ich mir doch schon einige Gedanken über Vorhersagungen gemacht. Erleben tu ichs oft. Das heißt, ich fühle, sehe, spüre oder denke was, das dann plötzlich eintrifft. das nimmt manchmal Ausmaße an, dass ich sie nicht einfach als zufall abtun kann. Also wenn du mich fragst: es gibt die Vorhersehung!
    Aber dieser eine Spruch von dir, fand ich sehr gut: "ich habe mal gelesen dass keiner die Zukunft kennt ??? " Ich würde diesen Satz vielleicht etwas erweitern: "Die zukunft ist wandelbar." Selbst wenn du einen Blick in die Zukunft erhascht hast, ist damit nicht gesagt, dass genau diese Zukunft für dich gelten wird.
    Ich hab zum Beispiel mal ein ganz ganz ganz ganz (dieses "ganz" kann ich noch tausendmal wiederholen ;-)) übles gefühl gehabt, in ein Auto einzusteigen. Ich wusste, etwas schreckliches würde geschehen. Also stieg ich nicht ein. Das Ergebnis: ich weiß bis heute nicht, OB etwas passiert WÄRE. Aber angenommen, ich habe mir damit wirklich das Leben gerettet (was aufgrund früherer ähnlicher Erlebnisse gar nicht ausgeschlossen ist), dann ist eigentlich klar, dass die Zukunft wandelbar ist, weil sonst wäre der Unfall ja wirklich geschehen! Mit anderen Worten: jeden Tag schreibst du deine eigene Geschichte. Rahmenbedingungen bleiben Rahmenbedingungen. Aber dazwischen ist viel Spielraum. Kein Mensch kann dir 100%ig sicher sagen, was passieren wird. Meine Erfahrung ist, dass wir manchmal nur auf "Zeichen" achten müssen. Oft haben sie Bedeutung in unserem Leben. Aber Zeichen sind interpretationsangelegenheit und damit natürlich oft sehr schwammig für Vorhersagen.

    oh, bin sehr müde, weiß nicht, ob das verständlich war...

    PS: ich habe so Engelskarten gekauft. Interessant ist: gerade an dem Tag, als ich auf den Kater meines Vaters erstmals aufpassen musste, habe ich folgende Karte gezogen: "Der Katzen-Engel - Die Katze lässt das Mausen nicht"
    Komisch, ne? ;-)
    Wichtig ist einfach, dass wir Menschen Eigen-Verantwortung für unser Leben übernehmen und wenn wir an Vorhersehung glauben, dann sollten wir das mit Eigenverantwortung tun: sprich: wir sollten unser Leben nicht aufgrund der Vorhersehung leben, sondern wir sollten unser Leben leben, und wer weiß, was die höhere Instanz vorsieht ;-)
     
    Sterngeborene gefällt das.
  4. Refill-System

    Refill-System Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    56
    @ albideuter.de

    Hallo albideuter,

    weißt Du - manche Menschen kennen mich jahrelang und andere nur kurz - bis sie registrieren, dass ich ein ziemlich unsicherer und verwirrter Mensch bin - Du hast - drücken wir es mal so aus - verhältnissmäßig kurz gebraucht.

    Du glaubst also nicht dass es nur eine Lernstation für mich war? ich hab nicht vor meine Tür geschaut, habe das nicht bildlich aufgefasst...

    Zu Deinem persönlichen Problem:

    ich glaube nicht, dass Dir jmd. irgendeine Schuld für das was Du vorhergesehen hast gibt. Es ist nur so, ich frage mich ob es "einen bestimmten Sinn" gehabt hat, dass sie das "falsche" vorhergesagt hat - ich frage mich in welcher weise es meinen Lebensweg beeinflusst hat, welche konsequenz es gehabt hat: Um es auf den Punkt zu bringen - bin ich nur fixiert auf diesen jmd, weil sie es vorhergesehen hat. Kann man sein Erscheinen eventuell sogar als "wahrwerdung" intepretieren.

    Nicht alle medien sagen etwas falsches voraus, ps ich hab jede Deiner Kritiken zur Kenntnis genommen, aber über meinen namen etwas zu sagen, find ich nicht richtig, weil kritik immer nur die sache und niemals die Person betreffen sollte :debatte: pps: vl kannst Du mir als Laie das ganze ja mal erklären. wenn vorhersagen zutreffen, dann doch sicherlich nicht 1:1 oder? sie sagte zB auch ich würde mir eine Katze anschaffen, wollte ich auch eventuell irgendwann einmal machen ... Jetzt hab ich eine Katze, zwar nicht direkt, meine Schwester hat eine :angel2: aber trotzdem.

    Lg REfill
     
  5. Refill-System

    Refill-System Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    56
    @ Phineas

    Hallo Phineas!

    Jetzt wo Du es sagst, fällt es mir auch auf. Hatte auch schon öfters Träume und Erlebnisse, die ich nicht als Zufall abtun konnte. Zu meiner Therapeutin; es gab auch öfters Situationen, in denen ich mir gedacht habe, es kann kein Zufall mehr sein.


    Das Beispiel mit dem Auto ist ja nahe zu ideal. Hatte solche Erlebnisse auch schon sehr oft, da ich ein Mensch bin der sich sehr auf sein Gefühl verlässt.
    Träume oft sehr reale Dinge, die Tatsachen aus meinem Leben umfassen und die irgendwann in der Realität passieren - letztens sogar erst einige Jahre später, aber doch und dafür umso realistischer - und Du hast Recht, bin ein sehr verwirrter Mensch - finde die ganze Geschichte aber auch gar nicht so ohne - dafür dass ich mit soetwas noch nicht beschäfftigt habe und praktisch ins kalte wasser gestoßen werde :roll: Ich will hier aber auch nicht verleugnen dass ich ein durchaus ausgeprägtes Interesse an diesen Sachen habe.
     
  6. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    Hallo Refill-System,
    du schreibst
    und
    und
    ?????
    Er war doch da und wie Albi schon sinnbildlich sagte, du hast nicht vor die Türe geschaut.
    Was kann die Therapeutin dafür, wenn du die dir dargebotene Chance nicht nutzt?
    Was hätte für dich seinen Sinn gehabt? Du hast dein Leben selber in der Hand. Du musst schon was dafür tun - warten reicht nicht!!
    Es ist einfach --> da kommt die Vorhersage --> nun brauche ich nur noch warten, bis sie eintrifft --> ich setze mich mal gemütlich nieder --> und warte --> und warte --> und warte ! ? !
    LG Tarot
    P.S.: Ich verstehe dich sehr gut? Ich habe selber so eine Vorhersage - sogar gesehen, aber mit warten ohne war zu tun komme ich einfach nicht weiter :))
    Jetzt arbeite ich dran.
     
  7. Refill-System

    Refill-System Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    56
    Werbung:
    Lieber Tarot,

    von "WARTEN" kann beim besten Willen keine Rede sein - ich habe viel eher vor ca. 2 monaten mit dem "SUCHEN" aufgehört, da ich gemerkt habe, dass die Sache überhand nimmt und ich mein Leben nur noch danach richte, ihn zu "FINDEN". Bestes Beispiel: Ich hätte beinahe mit der Schule aufgehört.


    Die Frage ist, darf man einem jungen, beeinflussbaren, noch nicht fertig entwickelten Menschen so etwas sagen, wenn vorherzusehen ist, dass es sein Leben beeinflussen wird, und möglicherweise mehr im negativen als im positiven.

    Ich schreib hier nicht rein weil mir langweilig ist, sondern weil ich nicht mehr weiter weiß. ich kann keine einzige Entscheidung mehr treffen, ohne diese Vorhersehung zu berücksichtigen. Bitte gebt mir einfach einen Rat. Ich weiß nicht ob das ganze noch gesund ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen