1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wahrsager Abzocke Wer ist betroffen?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Akshah, 18. Juni 2011.

  1. Akshah

    Akshah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo!

    Ich schreibe mal hier rein, weil es sonst niergends passt, es geht darum dass in Salzburg, Kuchl, eine Wahrsagerin ihr Unwesen treibt, ohne Gewerbeanmeldung lockt sie verzeifelten Menschen tausende von Euros aus der Tasche,mit Liebes Zauber, ja sogar "Zauber damit Frau schwanger wird" und und und wenn sie nicht zahlen droht sie ihnen mit Flüchen und Ähnlichem, da eine Familienangehörige von mir betroffen ist, möchte ich hiermit fragen ob es vielleicht noch andere Betroffene gibt? Wer kennt die Dame aus Kuchl, ich kann hier keinen Namen veröffentlichen, daher frage ich nur nach dem Ort!

    Bitte helft, ich bin mir sicher dass hunderte von verzweifelten Menschen an diese Dame Zahlungen leisten, weil sie Angst haben.

    Kontaktiert mich einfach per PN!

    :danke:
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.041
    Liebe Akshah,

    auch wenn das jetzt hart klingt, aber das ist für die Lektion, die diese Menschen zu lernen haben. Der Preis ist Abzocke.

    Warum zahlen diese Menschen, die könnten der Dame doch ebensogut das Finanzamt auf den Hals schicken. Verstehst du? Diese gutgläubigen, ängstlichen Lemminge sind der Boden auf dem das Gewerbe dieser Frau bestehen kann.

    Also, sich einfach mal frei machen von dem Glauben, dass die Frau über irgendwelche "übernatürlichen" Fähigkeiten verfügt. Es sind die Betroffenen selbst, die dieser Frau eine so große Macht einräumen. Und nur die Betroffenen können dieser Frau die Macht wieder entziehen.

    lg
    Gabi
     
  3. Scharmane

    Scharmane Guest

    natürlich hast du auf einer Seite recht. Die andere Seite ist aber , die Verantwortung, die ein Mensch gegenüber "hilflosen, ängstlichen gutläubigen" Menschen trägt, wenn man sich als Wahrsager, PRF; usw verkauft.

    Und wenn diese Frau nun WISSENTLICH absichtlich ihre Kunden einschüchtern will, sind diese Kunden zwar etwas naiv u. leichtgläubig, doch gibt es dieser Wahrsagerin eben NICHT DAS RECHT, diese Naivität der Menschen auszunutzen.
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.856
    Ort:
    An der Nordsee
    Zeig sie an, wenn du genau weißt, dass sie keine Gewerbeanmeldung hat, und frag beim Finanzamt mal ganz dezent nach, ob sie die "Tausenden" Euro, von denen du ja auch genau zu wissen scheinst, dass sie die einnimmt, auch versteuert.
    Dann ist schnell weg vom Fenster ......

    Ansonsten besorg dir erstmal Beweise, denn wenn das alles nur auf Vermutunge beruht, betreibst du hier Rufmord, und das kann für dich teuer werden.

    R.
     
  5. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    ich denke mal fast jedem von uns ist sowas mal passiert, das man für nen mist zahlen musste, dafür pssiert das einem so schnell nicht wieder,

    es gibt genug ekelhafte menschen, die andere ausnutzen, obwohl denen schlecht geht.....und sie tun es trotzdem......wären alle lieb und nett, würde ja die welt anders aussehen....

    jab beim finanzamt melden......
    kann man ja auch anonym anrufen....
     
  6. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    bringst es auf den Punkt, wie immer wird am falschen Ende gesucht...irgend jemand macht immer mit irgend etwas Geld, aber er kanns nur wenn andere dafür konsumieren und zahlen.
    Der Wahrsager endet beim Neinsager, und Abzocke gibts im Grund ja nicht...sie wirds erst aus der Sicht des einzelnen.

    Bis auf einen der wirklich jeden abzockt, ungefragt sogar gemeldet und legal... der Staat:rolleyes:.
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.235
    Ort:
    Nordhessen
    wer einen Wahrsager bezahlt, bevor die Wahrsagung sich erfüllt oder nicht erfüllt hat ist selber schuld. Denn sonst bezahlt man für die Aussage und nicht für die Richtigkeit der Aussage. Jeder ist seines Glückes Schmitt und wenn zwei eine Abmachung tätigen, sollten sich auch beide daran beteiligen.

    LGInti
     
  8. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Er hat gefragt ob noch jemandem so etwas passiert ist und nicht nach einem Richterspruch
     
  9. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.235
    Ort:
    Nordhessen
    silver
    aha erzählst du anderen Leuten immer das was sie hören wollen?

    LGInti
     
  10. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    Werbung:
    Nicht was sie hören wollen, sondern wonach sie fragen! Denn ich höre zu oder bin unter anderem der deutschen Sprache mächtig sodass ich lesen kann.
    Bei Unverständnis meinerseits frage ich nach.
    Erzählst du ihnen NIE wonach sie fragen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen