1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wahrsage-, Tarotkarten

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von Morgenstern, 5. März 2006.

  1. Morgenstern

    Morgenstern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Rheingau
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    kann mir jemand erklären, worin der Unterschied zwischen Wahrsagekarten und Tarotkarten liegt (außer, dass es beim Tarot viel mehr Karten sind)?

    Liebes Danke im Voraus.

    Morgenstern
     
  2. Shining Angel

    Shining Angel Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Pirmasens
    Hallo!
    Also Wahrsagekarten oder auch Orakelkarten sind für alle Fragen(Gegenwart, Vergangenheit, Zukunft) geeignet man kann da eigentlich alles Fragen.
    Tarot Karten finde ich sind eher für die Deutung auf der Seelischen Ebene und zu Meditation geeignet man kann da tiefgründiger in die Seele von einem Menschen gucken als mit Orakel Karten und Tarot Karten sind auch gut geeignet wenn man Fragen zu seinem Karma oder seinem Früheren Leben hat.
     
  3. Morgenstern

    Morgenstern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Rheingau
    Hallo Shining Angel,

    vielen dank für Deine Antwort. :)
    Nun ist mir der Unterschied wesentlich klarer geworden.
    Vielen Dank. :)

    Morgenstern
     
  4. *Albi*

    *Albi* Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Hallo Morgensstern,

    ... kann mich scheinendem Engel nur anschliessen ...:)

    .. und aber auch noch anfügen, daß ich erst vor 2 Tagen was geschrieben habe, was auch hierzu passt:

    Während die Orakelkarten relativ "gleichwertig" nebeneinader stehen
    (bzw "wertig" stimmt nicht so ganz, weil es keine "Wertung" sein soll .. sagen wir lieber: "von der Bedeutung her" .. (hier ein Brief, da ain junger mann, hier ein Lienhaber, da ein Amt, dort ein Betrug ...)
    dagegen sind Tarotkarten mehr "aufgebaut"
    -> siehe interner Forumslink ... dort der Beitrag Nummer 6 :
    http://www.esoterikforum.at/threads/34157

    Liebe Grüße.

    Albi
     
  5. Morgenstern

    Morgenstern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Rheingau
    Hallo Albi,

    herzlichen Dank für Deine Antwort! :)

    Morgenstern
     
  6. yengec

    yengec Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    kann mich shining Angel auch nur anschließen. Mit den Wahrsagekarten kannst du alles fragen. Sogar, wo du etwas verlegt hast oder ähnliches. Diese Fragen kannst du mit Tarotkarten nicht beantworten. Sie zeigen eher die Vielfalt an Gemütsverfassungen oder Gelegenheiten, die auf dich zukommen.

    Liebe Grüße
    yengec
     

Diese Seite empfehlen