1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wahrnehmung: Wahr oder falsch?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von believe, 25. Februar 2009.

  1. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:
    Hi, Condemn, Trixi Maus und jeder, den 's auch interessiert!


    Der Thread existiert jetzt! Oder ist das nur eingebildet? :confused:
    Ihr könnt schon mal anfangen darüber zu streiten, ich komm dann später dazu, hab jetzt leider keine Zeit mehr! :D


    LG

    believe :)
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Ich sage weder noch weil ab und zu ergibt sich die eine oder andere Störung....!!!!;)

    LG
     
  3. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Mag auch gerne hier mitschreiben:D



    Also ...meine Wahrnehmung ist natürlich richtig :D
    Weil ich nicht nur an so manches glaube , sondern man mag es mir immer nicht glauben so manches dazu auch noch erlebe:D

    Versteht das jetzt eigentlich jemand [​IMG]

    Liebe Grüße
    Bettina :)
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Wahrnehmung ist individuell und hat mit Wahrsein und Falschsein überhaupt nicht zu tun. Wahr oder falsch kann höchstens die Bedeutung sein, die man dem Wahrgenommenen beimißt.

    Leider leider funktioniert die Sprache nicht so, daß sie buchstäblich zu nehmen ist. Ganz allgemein nicht. :) Das Wörtchen Wahrnehmung weist also leider nicht darauf hin, daß sich Wahrheit hinter den wahrgenommenen Eindrücken verbirgt. Sonst wäre ja auch alles wahr, was wahrgenommen werden kann- und das ist natürlich ein naiver Mumpitz, das anzunehmen.

    :danke:
     
  5. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    [​IMG] Verstehe ich dass jetzt?? Hmm.. nöö...verstehe ich jetzt doch nicht.

    Was ich jetzt Wahrnehme , also dass was ich auch erlebe , soll nicht wahr sein?
    Hää.. warum nicht? Dann wäre es Einbildung , was ich erlebe?

    Iss mir zu hoch :)
     
  6. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    Werbung:
    wahrnehmung hat mit wahrheit nichts zu tun, heisst nur so
     
  7. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier

    Ja, totaler Mumpitz! Man stelle sich vor, die Menschen würden allgemein beginnen, ihrer eigenen Wahrnehmung zu trauen, die könnten ja glatt immer merken, wen sie grade vor sich haben! :lachen:
     
  8. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier

    Du hast es erfasst, Tina! :banane:
    Manche Menschen stehen so weit über einem, die KANN man nicht mehr verstehen, wegen der Entfernung! :D
     
  9. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Ich nehme das für wahr was ich wahr-nehme - was sollte ich sonst für wahr halten? Wahrnehmungsorgane sind unsere Erlebnisbringer, Erfahrungen entstehen aus den Wahrnehmungen. Erst danach wird das Erlebte durchdacht und bringt neue Qualitäten dazu. Auch Wissenschaftler können sich primär nur auf ihre und die Erfahrungen (wahrnehmungen) ihrer Kollegen verlassen. Alles was ich wahr-nehme ist wahr in dem Kontext in dem ich es erlebe, es ist kein Garant für eine absolute Wahrheit.

    LGInti
     
  10. aussteiger

    aussteiger Guest

    Werbung:
    wahr nehmen tun wir mit unseren 5 sinnen - und alle weiteren wahrnehmungen sind ueber sinnlicher art - werden aber von jenen nicht als existent akzeptiert, die nur ihre 5 sinne beisammen haben und immer hilflos und aengstlich rufen 'wo sind die beweise'
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen