1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wahrer Untergang egal?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Gratisleger, 21. November 2012.

  1. Gratisleger

    Gratisleger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    122
    Werbung:
    Es gab und gibt immer diese seltsamen, regelrecht fast schwachsinningen Weltuntergangshypothesen, worauf die Leute megamäßig abfahren, drüber reden, Bücher kaufen, Foren vollposten usw.

    Das Tragische daran ist, dass es einen realen Untergang gibt, der wissenschaftlich und mathematisch fundiert ist. Warum interessiert das Reale die massenhafte Durchschnittsbevölkerung nicht?

    Der reale Untergang ist natürlich nicht esoterisch, religiös oder spirituell usw., sondern er ist eben real von Menschen erschaffen. Könnte das der Grund des Desinteresses sein?

    Denn das Fazit wäre ja, so wie es momentan aussieht: "Der Mensch ist dumm!"

    Niemals wird es z.b. bezüglich Klimawandel solche Threads und Hypes geben, wie bezgl. dem "2012-Schwachsinn". Gegenteil ist auch, dass die wahren Untergangsszenarien nicht plötzlich passieren, sondern sich über Jahrzehnte "absichtliches Falschleben" ranschleichen.

    Also warum interessiert niemanden die Realität? Ein Untergang wird kommen, keine Sorge. Nur er wird durch euch eure Kinder treffen!
     
  2. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Mir ist das schon lange klar was für reale Untergangsszenarien es so alles gibt die wirklich passieren können. Das fängt bei weltweiter vermehrter Armut und Arbeitslosigkeit an und hört beim Hochgehen diverser Supervulkane auf. Ich habe aber auch mal gehört, dass diverse esoterische Untergangsszenarien nur gemacht wurden sind um spirituelle Menschen bewusst so stark zu verblöden und zu verängstigen, dass sie ihren Mut und ihre eigene Macht was positives unternehmen zu können verlieren. Also ich meine damit; Nicht - spirituelle Menschen kann man mit den Medien verblöden und verängstigen lassen und spirituelle Menschen werden durch diese esoterischen Untergangsszenarien verblödet und verängstigt. Die Dinge weswegen man sich wirklich Sorgen machen sollte, sieht man nicht.
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD




    meinst du etwa mit "wahren untargang", dass wissenschaftler festgestellt haben: der durchnittliche menschliche iq sinkt ständig?



    shimon
     
  4. cerambyx

    cerambyx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Niederösterreich, Mostviertel
    Nun, bezüglich "Untergang" hab ich so meine eigene Meinung gebildet:

    Wenn der "reale Untergang" kommt, können alle Menschen untergehen - dann is' nix dagegen zu tun - oder "nur" der Großteil kann untergehen! Dann sollte man aus Wenig recht Viel machen können = Altes Wissen bewahren; das könnte dann Einigen von diesen Wenigen helfen beim Überleben!

    Dieser "gemachte Untergang" durch Überfischen der Meere, atomare Verseuchung/Verstrahlung, Schädigung der Gesundheit durch falsche Nahrungsangebote, rasante/verursachte Klimaveränderung, und ja, meinetwegen auch Verblödung (konsumiere, kümmere Dich um nix, WIR machen alles, sagt Wirtschaft und Politik), (Atom)Müllproblematik, Elektrosmog, digitale Demenz (forcierung von Lern- und Konzentrationsschwächen etc. durch digitale Medien), Bewegungsmangel, Weltweite Reduktion der Artenvielfalt, Abholzung des Regenwaldes usw. usw. wäre rein theoretisch aufhaltbar, aber Werbung, Marketing und Industrie halten am Maßstab GELD fest und daher ist angeblich notwendiges, permanentes Wachstum das, was in den Abgrund führt!
    Auch hier gilt: kommt ein großer Knall - und der ist nicht steuerbar! - werden auch hier Wenige mit Wenig auskommen müssen .... wieder gilt: Altes Wissen bewahren; das könnte dann Einigen von diesen Wenigen helfen beim Überleben!

    Die WeltuntergangsTHEORIEN kann man aus diesem Grund ignorieren! Sie machen nur verrückt und ändern gar nix - lenken nur (bewußt??) von den wahren Bedrohungen ab!
    Und statt darüber zu diskutieren (und da geht VIEL zeit drauf! Siehe Threads und nicht nur in diesem Forum!) sollte man sich einfach mit Altem Wissen auseinandersetzen und lernen, mit Wenig Viel zu tun!
    Den Rest der Zeit kann man gemütlich verbringen mit Dingen, die Freude machen - immer im Hinblick auf Müllvermeidung und Bescheidenheit!

    Wer das nicht will, kann ja weiterdiskutieren und wird vielleicht dann untergehen, weil er nicht mit der Situation umgehen wird können!

    KEINER KANN WAS ÄNDERN OHNE SICH ZU ÄNDERN!
    Und solange alle wollen dass JEMAND was ändert, wird sich nix ändern - denn diese JEMANDE verdienen in der Zwischenzeit viel Geld!

    Es grüßt
    vollkommen ohne Panik
    cerambyx
    der sich auf's Jahr 2013 freut und 100 Jahre alt werden will .... denn vielleicht kann er ja den Jungen helfen, zu überleben?
     
  5. cerambyx

    cerambyx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Niederösterreich, Mostviertel
    Siehe das Buch "Digitale Demenz" von Manfred Spitzer (google liefert bereits Antworten) ...

    Man muß aber immer relativieren: nicht überall gleichmäßig, sondern in den Medien-/Digitalverseuchten Ländern - und auch hier vermehrt in den Städten - findet diese Demenz statt ....

    LG cerambyx
     
  6. Feuerglompf

    Feuerglompf Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    780
    Werbung:
    der "wahre Untergang" ist auch kein wirklicher Untergang
    Nur weil der Mensch die Erde in einen Zustand befördern kann in der er selbst nicht mehr überleben kann heißt das nicht das die Erde untergegangen ist
     
  7. Gigant

    Gigant Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Unterwegs
    Wenn man ganz da ist gehts nur auf nicht unter:)
     
  8. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    Der "wahre Untergang" wäre , so wie es Cerambyx darstellt sowieso - unvermeidlich !! Stimme vollinhaltlich zu .:thumbup: Also wozu die Panikmache ?:rolleyes:


    Was diesen Maya - Kalender betrifft ,..so wird dabei eher aufgezeigt ,das es ,vermutlich, mehr an Überschwemmungen - Göttin und Wasser - geben wird , wenn ich das so betrachte , ist das doch eh der Fall,...und vermutlich war das auch immer so , ( durch die Medien , wird es halt "näher " gebracht , als früher - ohne ) das sich die Natur wandelte und wandelt , im Laufe der Zeit . Denn sie wird auf jeden Fall überleben, findet einen Weg , ob mit uns Menschen oder ohne.
    Dennoch glaube auch ich , will ja noch 104 werden :D, definitiv net an einen Weltuntergang und freue mich auf das Jahr 2013!:)

    LG Asaliah
     
  9. Gratisleger

    Gratisleger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    122
    Das ist richtig!

    Es wird NIEMALS einen Weltuntergang geben, sondern es geht um den Untergang der SPEZIES Mensch. das es möglich ist, dass eine Spezies VERSCHWINDET, wissen wir lange!

    Das Interessante beim Menschen ist, dass er (sie) sich OFFENEN AUGES tatsächlich selber vernichtet. Das wäre trotz aller technischen Errungenschaften Der Gipfel der Dummheit.

    Es liegt daran dass der Mensch es nicht schaffte, dass Steinzeitprogramm zu überwinden!
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Werbung:
    Es wird mit Sicherheit irgendwann einen Weltuntergang geben. Die Zukunft hat genug Zeit, und vielleicht dauert es noch Milliarden von Jahren, aber irgendwann kommt die Erde der Sonne zu nahe und dann verglüht sie. Oder sie kollidiert vorher mit irgendeinem riesen Meteorit und fliegt auseinander.... Ewigkeit wirds auch für diesen Planeten nicht geben.

    Aber.... Mit etwas Glück sind wir vorher schon weg. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen