1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wahlkampf Österreich

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Zwergal007, 25. September 2008.

  1. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal
    Werbung:
    Was sagt ihr zu dem ganzen?

    Geredet wird ja viel von gratis kindergarten, steuern senken, längere öffnungszeiten usw.

    gusenbauer hat ja vor der letzten wahl versprochen die spritpreise werden gesenkt oda täusch i mi? nur wo ist dass passiert? hier nicht! :)

    also so schön langsam hab i von denen echt die nase voll!
    was meint ihr?

    lg zwergal007
     
  2. usagi

    usagi Guest

    Hi!

    http://www.esoterikforum.at/threads/93330


    Ansonsten: Viel heiße Luft und dazwischen nix.

    Lg, Mala
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Meine Meinung?
    Weg mit den Märchenerzählern, Ticket zum Mond am liebsten, one way, und tschüss...
    Die versprechen Dinge die sich größtenteils gar nicht umsetzen lassen können.
    Bzw es wird darüber diskutiert, und so ausgelegt als wären es Wahlversprechen, und so manch (naiver) Wähler glaubt dann auch tatsächlich an eine Umsetzung der Diskussionsthemen.

    Und ist die Wahl dann vorbei, zeigen uns die SPÖ und die Partei die mit in der Koalition sitzen wird :D die lange Nase.
    Ist doch schon seit Jahren so....

    Österreich ist ordentlich heruntergewirtschaftet worden über die letzten Jahre hinweg.
    Wenns weiterhin so geht, na dann gute Nacht, liebes Österreich...und hallo Österarm.
     
    monja0676 gefällt das.
  4. Wido Barbarossa

    Wido Barbarossa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    129
    Das ist so unvergleichlich typisch für Österreich, ein jeder regt sich auf und keiner macht was. Ich bin mir sicher, dass unsere Politiker nichts schlechtes für Österreich wollen, wär ja widersinnig, im Gegenteil. Was soll man denn bitteschön besser machen? Österreich sitz auf einem Berg von Schulden, die Juden kriegen von den Entschädigungszahlungen auch nicht genug, wie sind an allen Ecken und Enden an Verträge und sonstigen Verpflichtungen gebunden, der Handlungsspielraum ist für so ein kleines rohstoffarmes Land wie Österreich also ziemlich klein. In Wahrheit leben wir eigentlich ohnehin nur noch vom Tourismus. Wir haben bis auf ein paar Ausnahmen keine wirklich in der Weltwirtschaft targende Konzerne also von Multis keine Spur. Ich weiß ja nicht von welchen Maßstäben ihr ausgeht...aber...unter den 10 reichsten Ländern der Welt zu sein und trotzdem meckern und allen Staatsmännern den Tod wünschen, ich bitte euch....
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    ....


    *lol* !!

    ....
     
  6. Wido Barbarossa

    Wido Barbarossa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    129
    Werbung:
    Was lol? weiß schon das aufpudeln ab und an ganz praktisch sein kann, aber metaphorisch gesehen regt ihr euch darüber auf, dass nur eine statt zwei Erdbeeren eurer Sahnetörtchen zieren
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Also zuerst mal bin ich nicht "wir", (oder gehst du schon vorher in Abwehrhaltung, da du meinst und ahnst dass nicht nur ich dein Posting für vollkommen meschugge *fg* halte) und zweitens, du schreibst in deinen paar Zeilen derart viel Blödsinn, dass ich mir ein weiteres kommentieren darauf erspare...
     
  8. Wido Barbarossa

    Wido Barbarossa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    129
    Naja ich schreib "wir" weil der Einzelne nicht wichtig ist, wenn ein paar am Hungertuch nagen und selbst wenn es ein paar viele sein sollten, ist doch absolut hinfällig. Also Mir geht es bestens und Meinen Freunden auch, solltest du nicht wissen wie du deine Miete zahlen kannst, ist das bestimmt unangenehm, aber was solls, solange es mir zusammen mit ein paar andern hunderttausend Österreichern prima geht.

    Ich bitte nur um ein Beispiel als Beweis und Aufzeigung des geringen Sinngehaltes meiner völlig stupiden Argumentation, bitte
     
  9. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Ich möchte dazusagen, dass ich nicht alles schlecht reden möchte. Es geht dem grössten Teil den Menschen in Österreich recht gut und die Verschuldungen der Familien ist aus meiner Sicht auch auf den Konsumgedanken zurückzuführen (Handy,Urlaub,Auto,Internet,Kabel-TV,Mode, Computerspiele uvm.) also es wird für vieles Geld ausgegeben, mitdem man früher ohne dem auch gut wenn nicht besser ausgekommen ist, also nicht unbedingt zum Leben braucht.
    Man schimpft zwar sehr gerne über Politiker, aber wer nicht seine eigene Karrerie und Wohlstand im Kopf hat, der werfe den ersten Stein. Ich kann den Politkern also nicht vorwerfen, wenn sie ihr Solär einstreifen, ich würde es auch machen und fast jeder andere auch, ohne zu sagen, naaa uii ist das aber ungerecht.
    Dennoch, Politik muss menschlich sein und das Gefühl habe ich oft nicht gehabt, zb werde ich nicht verstehen, wenn sich Menschen dass Heizen nicht leisten können, aber Abfangjäger kauft, dass ist für mich menschliches Versagen, denn Milliarden ausgeben für einen Angriff auf Österreich?????
    Dass man da auf den Gedanken kommen kann, da läuft einiges mit Provisionen in irgendwelchen Taschen, darf man sich da nicht wundern, aber das alles ist Vergangenheit.
    Grundsätzlich darf man den Politkern nicht den Vorwurf machen, wenn sie Karrerie machen und ein Solär einstreifen, dass du deinen Lebetag nicht erhältst, denn wer würds nicht nehmen, ehrlich???
    Aber immerhin, sie haben sich die letzten Sitzungen Gedanken gemacht, dass Leben des Bürgers zu erleichtern, endlich ist da ein Heizungskostenzuschuss für die Ärmsten und einiges mehr, für mich durchaus vernünftiges.

    Warum nicht mal andenken, es gibt vielleicht künftig Politik, wo der Politiker auf seine Karrerie schaut, dass ist sein gutes Recht, aber auch gleichzeitig Gutes für die Bevölkerung erwirken möchte, denn das wäre sein Aufgabe.

    Viele haben die grossen Probleme erkannt, ich sage, ich gehe zur Wahl mit der Hoffnung dass sich etwas für die Zukunft positiv verändert, denn vielleicht war die Vergangenheit für die Politik auch allgemein ein Lernprozess, draus zu lernen, Fehler einzugestehen und mit gutem Beispiel voranzugehen, dass heisst Zusammenarbeit trotz unterschiedlicher Standpunkte, denn Streit in höchster Ebene frustriert die Menschen bei ihrer Arbeit, die sich zusammenraufen müssen, weil sonst die Arbeitsplätze weg sind, oder die Firma pleite geht.
    Fazit: Es ist gut, nicht immer alles schlecht zu reden, finde ich
     
  10. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    HAHAHAHAH kurz vor der Wahl nochma schnell die Studiengebühren abgeschafft....


    diese dreckigen rückgratlosen scheiss kreaturen!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen