1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wäre eine Trennung die einzige lösung ?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von mulli, 7. September 2005.

  1. mulli

    mulli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hi!
    Im Moment geht es in meiner Partnerschaft nicht gerade berauschend zu. Im Moment sehen ich das Problem das er ein Widder und ich ein Krebs bin.

    Seit einem Monat zieht es sich mit dem problemen so hin.
    - Er hört mir nicht mehr zu
    - Schläft grundsätzlich ein wenn wir zusammen einen schönen abend verbringen wollen
    - ich möchte mit ihm ausgehen, dann heißt es immer "Am 15." ( das natürlich nicht eingehalten wird)
    - wenn er mal bei seiner Mutter, Freunden ect. ist hat er immer Spass (sofern ich nicht in der Nähe bin d.h. daheim hocke und auf ihn warte)

    hat jemand einen tip was ich machen soll. Ich möchte die Beziehung nicht wegschmeißen. Vielleicht kann mir ja vorallem ein Widder erklären was los ist oder liegt es an mir ???

    Das er vielleicht gar nicht mehr mit mir zusammen sein will und es nicht sagen kann?
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Mulli, :)

    Ohne deine Horoskopdaten geht hier leider gar nix, auch wenn du ein Widder zu sein scheinst.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. mulli

    mulli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    9
    ich bin ein Krebs ( 22.07.1984), die Uhrzeit kenne ich nicht da diese im Osten nicht aufgeschrieben wurde, laut meiner mutter wurde ich zwischen 4 und 6 uhr morgens geboren.
    er ist widder (25.03.1979) leider kenne ich seine uhrzeit auch nicht.

    kann man da trotzdem was machen ???
     
  4. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    ist das schöne gedicht von dir? mir hats gefallen, daher mal ein wenig hilfe
    man benötigt den ort, das datum und die uhrzeit. wenigsten von einer person sonst geht nur sehr wenig.
    wenn dein name- mulli- sowas wie katze bedeutet käme löwe ascendent in frage
    andererseitz, weil der name so lieb ist der krebs, das ist so nicht zu entscheiden.
    darum eine ( freche) frage: wie stehts mit deinem vater? war der da? so ganz allgemein gefragt. könnte ein hinweis auf den sonnenstand geben.
    marabu
     
  5. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    eine weise alte Frau sagte mal:

    "liebe Dich selbst, dann ist es egal, mit wem Du verheiratet (zusammen) bist!"

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  6. Werbung:
    Liebe mulli,

    ganz unastrologisch: warum willst du mit diesem mann überhaupt noch zusammen sein?

    lg
    MK
     
  7. Reinfried

    Reinfried Guest

    Werbung:
    Liebe Mulli!

    Auch eine Antwort, die nicht ganz astrologisch ist (von einem weiblichen Widder, Aszendent Krebs): Warum "hockst Du zuhause"?

    Eine Beziehung lebt unter anderem auch von den Inputs. Als Widder sehe ich das so, möglicherweise Dein Freund auch.

    Neue Leute kennenlernen, sich mit interessanten Themen befassen, "Gehirnfutter" zu konsumieren, das sind für mich Anreize. Wenn hier der Partner mitspielt, sprich: immer wieder Neues erzählen kann, neue Denkanstöße geben kann, dann ist er total interessant für mich, dann gibts auch kein "Einschlafen" *grins*

    Der Untergang wäre für mich der "Stubenhocker", der zuhause auf mich wartet....

    Als Widder erwarte ich mir einen vielseitigen, SELBSTÄNDIGEN Partner, der von mir nicht abhängig ist, sondern sein eigenes Leben lebt und liebt (!), der viele Kontakte pflegt und damit nicht mein alleiniger "Besitz" ist, der auf mich wartet, das wäre langweilig. Oder es würde mir sogar Schuldgefühle verursachen, wenn ich das Gefühl hätte, der Partner wartet auf mich und ich wäre wahrscheinlich grantig, wenn ich heim komme.

    Werde aktiv! Triff Dich mit Freunden, geh ins Theater, misch Dich unters Volk und hol Dir neue Denkanstöße, sei ein begehrter Gesprächspartner für ihn.

    Den Krebs kann ich ebenfalls ganz gut verstehen, bin ich ja im Aszendenten und mich schmeisst´s manchmal ganz schön hin und her zwischen dem Daheimbleiben-Wollen und Nestchen bauen und dem Freiheitsdrang des Widders.

    Ich hoffe, Dich hat meine unastrologische Antwort nicht gestört,

    liebe Grüße
    Reinfriede
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen