1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wäre das ein gutes Hochzeitsdatum?

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Giraffchen84, 20. Oktober 2009.

  1. Giraffchen84

    Giraffchen84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo,

    ich bin vor kurzem in Kontakt mit Numerologie gekommen, aber ich habe noch so gar keine Erfahrung und kenne mich noch nicht aus.

    Ich hoffe, das mir vielleicht jemand auf mein Frage antworten könnte, es würde mich sehr freuen !

    Also: Unser Hochzeitsdatum soll der 28.12.2009 sein.
    Mein Geburtsdatum: 25.04.1984 (bin also 6?)
    Mein Mann: 28.08.1970 (also 9?)

    Ist unser Datum gut gewählt? Was wäre besser? Und ist eine Uhrzeit auch wichtig?

    vielen lieben Dank im Vorraus für Antworten
    liebe Grüße
    Giraffchen
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.314
    Ort:
    Coburg
    Wenn jetzt jemand behauptet: Das von dir ausgewählte Hochzeitsdatum ist negativ bzw. ungünstig.

    Was würdest du dann machen :confused:

    Im übrigen bist du, anhand eurer Geburtsdaten, weder eine 6 und dein Mann auch keine 9. Das was du darüber gelesen und dann dubioserweise ausgerechnet hast, ist nämlich absurd.
     
  3. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
     
  4. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.314
    Ort:
    Coburg
    Wirklich ein netter Beitrag @Yogi333. Die 33 + 33 (eine Meisterzahl wie toll) ergibt 66 und wenn du noch eine 6 (3+3= bekanntlich 6) hinzufügst, kommt als Ergebnis die 666 (das ist bekanntlich die Teufelszahl). :D
     
  5. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Hallo Johannes,

    mir wurde gerade gesagt, wer sich mit Numerologie nicht auskennt, sollte sich mit seinen Beiträgen im Zaun halten......:lachen::lachen::lachen:

    hab dich auch lieb
    Yogi333
     
  6. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.314
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Hallöchen, wer hat dir gerade was gesagt :confused:

    Liebes Mädchen, also 1. Ich heiße nicht Johannes sondern mein Vorname hat 7 Buchstaben. Das "Jo" vorneweg stimmt allerdings.

    Außerdem, ich kenne bisher nur 1 Menschen, der sich mit der tatsächlichen Numerologie (die bekanntlich geheim ist und nicht geschrieben steht) einigermaßen auskennt.

    Nun pass auf:

    Nenne mir die Gegenzahl der Zahl 9 !

    Solltest du diese Frage richtig antworten, dann kennst du dich einigermaßen aus, Yogi333.

    Küsschen! :kiss4:
     
  7. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Hallo lieber Joachim,

    mano da war ich doch total daneben - dachte die ganze Zeit an Johannes aber dabei ist doch dein Name JOACHIM......sorry:lachen:
    Liebes Mädchen - finde ich ja lustig - danke, ich bin kein liebes Mädchen eher eine gestandene Frau, die fest mit beiden Beinen auf dem Boden steht.

    Nun, die Gegenzahl der Zahl 9 ist die Zahl -9 !!!!:lachen:

    Kiss back:umarmen:
    Yogi333
     
  8. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.314
    Ort:
    Coburg
    Diese Antwort verdient die Note ungenügend, das bedeutet: Durchgefallen.

    Denn das " - oder + " zeigt keine Zahl.

    Zahlen zeigen sich von 1 bis unendlich und die 0 ist mit dabei.

    Daran kannst du erkennen, das vermeindliche Numerologen noch nicht einmal die einfachsten Fragen richtig beantworten können.

    :D
     
  9. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Halloli lieber Eristda......


    Also aufgrund der Zahlenmathematik

    erkennt man, das Positivum ist etwas stärker vertreten.

    Die 9 besitzt keine Gegenzahl, denn die 10 sind zwei Zahlen.

    Lg und :umarmen:Grüsse
    von Yogi333
     
  10. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.314
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Tüchtig liebes Mädchen, tüchtig. :beer3:

    Und von wem hast du das gelernt :confused: ;)

    Ich gebe dir für deine Antwort die Note 2 (gut). Zur 1 reicht es deshalb nicht, weil du die Gegenzahl zur 9 nicht geschrieben hast.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen