1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

`wach aber doch nicht wach

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von karolinchen, 22. November 2005.

  1. karolinchen

    karolinchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    157
    Werbung:
    hallo

    heute nacht träumte ich folgendes:

    ich bin im traum wach geworden konnte die augen aber nihct aufmachen
    eine frauenstimme schrie mich an ich solle die augen aufmachen...
    und mir das alles anschauen wer im zimmer ist (ich bin alleine in der wohnung)
    meine augen klebten komisch aber ich habe mich gezwungen die augen aufzumachen
    ich höärte sogar die schritte über von meinen Nachbarn, es war alles so echt!
    ich stand auf und sah das erste problem mein computer war weg sowie mein fernseher, die fenster waren zu und die vorhänge zugezogen (das ist nie der fall) ich machte die vorähänge auf und verwsuchte das fenster zu öffen es liess nur kippen ich atmete die kalte luft durch einen Dünn schlitz
    ich wollte wach werden (das mach ich im reelen leben auch so)
    mein telefon war ebenfalls weg ich machte mich auf den zurück ins schlafzimmer
    mir kam der gedanke das ich vielleicht doch nur alles träum und schaute im bett nach aber das war leer (wieder höre ich meine nachbarn reden, da war ich mir so sicher das ich wach bin!!!)

    nun dachte muss dringend ne bekannte anrufen und ihr das erzählen die muss mir helfen, aslo gehe ins bad d aliegt mien handy (hab es nämlich im echten leben gestern abend dort liegen lassen!) aber es ist aus also mach ich es an und auf einmal bin ich in meinem bett und wach auf...

    was war das ich war mit im ganzen traum so sicher das ich wach bin weil ich alles so "bestimmt" gemacht habe wie im normalen leben
    kann mir das einer erklären?
    glg
    karo
     
  2. karolinchen

    karolinchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    157
    schade das keiner das deuten kann
     
  3. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hi Karolinchen

    Ich hätte jetzt vielleicht an eine Astralreise gedacht, aber weil du sagtest du hast ins Bett geschaut und dort warst du nicht hmm. Vielleicht wars doch eher das falsche aufwachen .




    Lieben Gruß
    Venus :)
     
  4. karolinchen

    karolinchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    157
    ja das könnte schon sein
    danke für den hinweis!
     
  5. zanzil

    zanzil Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Niederösterreich
    schön zu hören, dass dein bewusstsein in bewegung ist.

    vorweg: meiner ansicht sind
    diese zustände nicht viel anders als die des wahren lebens, denn sie gehören zu unserer spirtualität einfach dazu. außerdem berichten viele viele menschen auch davon.

    mir selbst geht es nicht anders. ich und meine freundin versuchen schon lange in einem traum zu erwachen. doch es soll nicht so recht gelingen. einerseits werden die träume von der erinnerung vereitelt oder das problem liegt darin, dass ich die augen nicht aufbekomme. aber das projekt vervollständigt sich.

    es gibt aufgaben, die man zu erfüllen hat, wenn man träumt. die tolteken, gaben ihren schülern vor, bestimmte dinge wie z.b. extravagante vasen oder auch andere dinge mit mehr macht zu suchen. wie gesagt, es gibt aufgaben und auch du musst dir eine aufgabe suchen. eine freundin anzurufen, war hierbei doch eine gute idee.

    leider sind solch begebenheiten oft von kurzer dauer. das ist ein problem und ich mach mir schon die ganze zeit gedanken wie man das umgehen kann. das dürfte nicht so schwer zu bewerkstelligen sein.

    das mit dem falschen aufwachen was venus083 (genau mein jahrgang) gesagt hatte ist wohl richtig. hasst du dich schon einmal gefragt ob du in einem anderen traum erwachen willst um entweder von hier zu flüchten oder eine aufgabe zu erfüllen? die möglichkeit ist gegeben.

    eine frage die mir auch noch auf den lippen brennt ist ob du einen speziellen bezug zu den dingen hattest die gefehlt haben. wäre doch total interessant ob sie zu recht gefehlt haben oder ob du einfach nicht korrekt geträumt hast, warum auch immer.

    diese dinge bezüglich des träumens sind kurz und knackig in so manchen büchern beschrieben, dass heißt, das ich mir das nicht unbeding aus den haaren ziehe. da wird beschrieben, dass es auch ko-o-existente welten gibt, deren wir uns einfach öffnen müssen.

    ob du soetwas öffters erlebst, muss ich die botschaft vorausschicken, dass wenn das träumen einmal erlernt ist nicht wieder verlernt wird und du deinen weg so-wie-so gehen wirst. für alle die nicht träumen finger weg von drogen und gesund leben. karolinchen dir rate ich deine träume zu beobachten aber nicht zu tief in sie hineinzublicken. vielleicht legst du doch ein traumtagebuch an oder du erinnerst dich deiner träume aktiv am tag. das geht ganzeinfach; einfach in den raum gucken wo du die träume erlebt hast. ich denke das ist kreativer als das aufschreiben von träumen aber dennoch wenn du dir den titel der tanzenden feder geben willst und auch findest ihrer gerecht zu werden los und schreib sie auf.

    achja ich kann deinen traum zwar nicht deuten aber in ein system einordnen.
    wenn du wieder mal was träumst würds mich freuen wenn du hier das rein postest.
    ist doch interessant wie sich das erlben ändert. außerdem hoffe ich dir geholfen zu haben.
    gottogo, ciou
     
  6. Landana

    Landana Guest

    Werbung:
    Hallo karolinchen,

    die Augen sind die Organe mit denen du bewußt deine Umwelt wahrnimmst. Du konntest sie nicht öffnen, dass ist schon mal ein Hinweis darauf, dass dieser Traum von den Unbewussten Sachen in deinem Leben handelte.
    Der Fernseher und er PC waren weg. Was für mich ein Hinweis darauf ist, dass du vielleicht Angst hast dich mit dir selbst auseinander zu setzen und auch darauf, dass du nicht gerne allein bist.
    Da sich das Fenster im nachhinein noch öffnen ließ, brauchst du dir jetzt keine großen Gedanken machen, du wirst schon einen weg finden.
    Den Teil mit dem Handy im Badezimmer hast du ja schon selbst gelöst.

    Lieben Gruß

    Landana
     
  7. karolinchen

    karolinchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    157
    meine augen hab ich ja dann aufbekommen mit viel mühe ...
    wegen dem handy versteh ich leider nicht wie meinst du das ?
     
  8. Landana

    Landana Guest

    Du hattest doch geschrieben, dass du es am Abend vorher an dieser Stelle abgelegt hast.
     
  9. karolinchen

    karolinchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    157
    ja stimmt aber warum mich gerade das handy wieder zurückgeholt hat?
     
  10. Landana

    Landana Guest

    Werbung:
    Ich denke du machst dir das zu kompliziert.
    Denk doch mal logisch. Du wolltest jemanden anrufen, auch wenn dir im Traum nicht bewußt ist, dass du träumst, so weiß es doch dein UB. Nicht das Handy hat dich zurück geholt, sondern der Wille jemanden anzurufen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen