1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Waage asz.="wankelmut"

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Phoenix1978, 30. Juni 2009.

  1. Phoenix1978

    Phoenix1978 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe mal ne Frage zum Waage Asz.
    Ich kenne einige und habe festgestellt:
    Ich habe irgendwie das Gefühl,dass die irgendwie so harmoniesüchtig sind,dass sie Konflikte scheuen...
    Mir geht das irgendwie auf die Nerven.-eine mir sehr nahestehende Person verpasst sich selbst"Magengeschwüre" und ärgert sich über seine Mitmenschen,anstatt denen die eigene Meinung zu sagen.
    Er redet immer um den heissen Brei,anstatt klipp und klar zu sagen,was ihm nicht passt.
    Dann wird er mir gegenüber launisch,wir analysieren gemeinsam woher seine schlechte Laune kommt und ich versuche ihm vernünftig zu erklären,dass er sich damit nur kaputtmacht um irgendwelche Illusionen von seinem gegenüber aufrecht zu erhalten,anstatt der "Wahrheit" ins Gesicht zu sehen und die Gelegenheit am Schopf zu packen.
    Ich habe ihn dann soweit,dass er sich das vornimmt undmeistens kracht es dann zwischen ihm und der Person-meine Feststellung bei diesen Situationen ist immer die gleiche:er ist gutgläubig,sieht nur das positive,investiert von seiner seite viel in diese "Beziehung"-wird ausgenutzt,denn von seinem Gegenüber kommt nicht mal die Hälfte von Engagement etc.zurück,dass häuft sich,er geigt ihm nicht die Meinung,aus Angst vor dem Konflikt,frisst das in sich hinaein,mit der Hoffnung,dass sich das Blatt wendet und irgendwann krachts richtig und er ist enttäuscht.

    So kann das nicht weitergehen.
    Ich habe festgestellt,dass seine Gutgläubigkeit und Gutmütigkeit viele ausnutzen und er will das einfach nicht sehen.

    Habt ihr n Tipp wie ich ihm das plausibel emachen kann und dass das nicht ständig wieder passiert?
    Er kann auch nicht nein sagen und ich habs satt immer am Anfang der Buh-Mann zu sein,der alles "schlechtredet" und am Ende doch recht hat-wie kann er das kapieren?
    Er müsste doch aus seinen Erfahrungen lernen-aber irgendwie kommt das nicht...

    Ich bin für konstruktive Tipps sehr dankbar,denn ich bin mit meinem latein langsam am Ende.
    Ach,die betreffende Person ist über 40-nur als Info..
    Danke

    LG
     
  2. valli

    valli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    austria
    hallo phoenix 1978,

    ich bin ac waage, das imit der entscheidungsschwäche kann ich nur bestätigen.
    ich treffe zwar durchaus entscheidungen, aber hinterfrage dann ewig, ob das jetzt doch wohl die richtige war....
    ich traute mich auch in jungen jahren oft nichts sagen, um die stimmung nicht zu kippen, mittlerweile hat sich das aber geändert. ich denke nicht, dass man mich ausnützen kann, ich kann jedenfalls durchaus nein sagen.... also müssen möglicherweise noch andere horoskopfaktoren den ausschlag geben..vielleicht ein stark gestellter neptun??

    lg valli :)

    ps ich bin übrigens auch über 40 :)
     
  3. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    ok, ich hatte auch schon das vergnuegen mit einigen waage acs, die mit
    pluto in h.12 ausgestattet sind. und ich muss sagen ich konnte mit ihnen
    garnicht, wenn sie maennlich sind. insb mit uranus con meinem pluto ist
    das inferno vorprogrammiert.

    aber das sagt noch nichts wirklich ueber den waage ac an sich aus. nun
    das schlimmste was ich sagen kann, ist dass diese probanden einen sehr
    saloppen umgang mit der wahrheit pflegten... und auch wenig rueckgrat
    hatten...

    so negativ? hm, das positive war, dass sie relativ eloquent, kunstsinnig
    und empfaenglich waren fuer ideen, aber leider nie wirklich mehr als nur
    die oberflaeche beruehrten... muss dazu sagen, dass ich eher ''bodenlos''
    bin.
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Meine Tochter hat einen Waage-AC und ist dermaßen klar und "haltbar" in ihren Entscheidungen, dass es ... ja was? Die Ausnahme von der Regel ist? Ich denke eher, es macht wenig Sinn, über den Waage-AC etwas zu sagen, ohne zu schauen, wo die Venus als Herrscherin des AC steht und in welche Aspekte sie eingebunden ist und was sich sonst noch im 1. Haus tut ... das erst ergibt das ganze "Anlagebild" des AC. Bei ihr steht die Venus in 10 im Löwen in enger Konjunktion mit Mars, und in 1 steht auch noch der Pluto.

    Welchen Ausgleich bringt Waage denn wirklich? Vor allem mal den innerpersonellen Ausgleich - die Waage steht an der Schnittstelle der unteren mit der oberen Hälfte des Horoskops, an der Grenzlinie von Ich und Du. Und an dieser Linie geht es der Waage nicht darum, dass es dem Ich UND dem Du gut geht (sozusagen Ausgleich in der Beziehung), sondern es geht ihr darum, dass das Ich sich TROTZ der Hinwendung zu einem Du ausgeglichen fühlt. Es geht um die innere Homöostase ... die hat für die Waage Vorrang (es ja immer die Waage des Nativen, seine eigene, und keine gemeinsame eines Ich und eines Du). Und dieser innere Ausgleich wird durchaus auch rücksichtslos gesucht, wenn die Konstellationen entsprechend sind. Es liegt auf der Hand, dass dieses sensible Gebilde des inneren Ausgleichs nicht in Gefahr gebracht werden möchte - und eine klare Entscheidung kann immer mal zum Ungleichgewicht führen: also scheut sie die Waage gern. Es sei denn, sie hat starke Entscheidungs- und Handlungsgehilfen als Beifahrer ... etwa einen gut mit ihr verbundenen Mars (der ja auch den Gegenpol zur Waage bildet ... astrosystemisch sozusagen).

    Alles Liebe,
    Jake
     
  5. Phoenix1978

    Phoenix1978 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Deutschland

    Ich kann sehr verbissen werden und will,dass er endlich zu sich farbe bekennt-wie kann man das erreichen?Er weiss(Denke ich)dass ich nur das Beste für ihn will und warne ihn und wir diskutieren alles aus,damit ich ihm klarmache,was in seinen Beziehungen wirklich läuft,habe aber das Gefühl,wenn ich nicht bei ihm bin wird er rückfällig-er ist so gutgläubig und Menschenfreund und will allen nur das Beste-aber die anderen wollen auch nur das Beste aber von ihm


    Ich bin über jeden rat dankbar,aucgh über "Schockterapien"

    Danke

    LG
     
  6. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Kann ich leider bestätigen.
     
  7. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    hm, ich kann dir wirklich keinen rat geben, da ich mit waage- acs nur clashe.
    insbesondere mit den maennlichen. bei frauen sieht es anders aus...

    mir kam auch eine doppelte waage unter, die mich mit ihrer verbissenheit so
    getriezt hat, dass ich das weite suchte: frei nach dem motto, ''du machst was
    ich dir sage, waehrend ich nur indifferent bin...''; nicht, das ein waage- ac-
    eigner keine eigene meinung hat, ueber andere ja, und gefallen will er auch;
    aber ueber sich laesst er nichts an sich ran.

    tut mir leid! du bist scorpion/scorpion ac? vielleicht hast du einen guten draht
    zu seinem pluto, und es elektrisiert dich...
     
  8. sternche

    sternche Guest

    mein mann ist waage mit waage ac - is net so einfach, auch was die launenhaftigkeit betrifft.
    angeblich weiß er nicht, warum und wieso er meistens launisch ist...
    ich versuche immer, den grund herauszufinden, weil ich ihm das nicht so abnehmen kann... ohne grund einfach nicht gut drauf zu sein, versteh ich nicht, weil ich nicht so bin.
    es ist aber net so einfach aber eins muß ich sagen: langweilig wirds net :)
    ist ein langer prozess, aber ich denke, es gibt echt schlimmeres!
     
  9. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Also wenn mir jemand so käme - verbissen und mich irgendwohin drängend und offenbar besser wissend als ich selbst, was mein Bestes wäre - dann würde ich auch sämtliche Haare aufstellen und im mildesten Fall das einfach an mir abgleiten lassen, wenn ich es schon nicht schaffe, solche Übergriffe in ihre Schranken zu verweisen.

    Wie wäre es mit Schocktherapie in eigener Sache, Phoenix? Lernen, Menschen zu akzeptieren, wie sie sind, auch mit ihren Schwächen bzw. mit dem, was Du für ihre Schwächen hältst?
     
  10. Phoenix1978

    Phoenix1978 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Bin Löwe-Skorpion asz.-irgendwie sehe ich es als meine aufgabe...:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen