1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vorstellbar ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Drosselbart, 25. November 2006.

  1. Drosselbart

    Drosselbart Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Da wo sich mein Körper befindet und ich mit Wohlwo
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe viele Gedanken gemacht, ob ich dieses ins Formum stellen sollte.

    Leben in einer Matrix ?

    Seht euch mal den Link: http://www.focus.de/wissen/odenwalds_universum/ifrage-von-michael-a-kouklakis-i_aid_26489.html

    an. Was haltete ihr davon?

    "Leben" in einer Matrix - eine andere Sichtweise auf das eigene Leben....

    Ich würde mich freuen, wenn hierzu einige Meinungen erhalten würde.

    Gruß
    Drosselbart
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hi drosselbart, ja, natürlich, wir leben in einem absolut fest gefügten Mechanismus. Oder hast Du schon einmal gesehen, wie sich etwas vor Deinen Augen aufgelöst hat, weil das Hologramm, das Du siehst, ein Energiekörper, wie man heute ja weiss, sich aufgelöst hat?
    Diese unglaubliche Maschine, in der wir sitzen, die Bild und Ton und Bewegung wandelt, nennt man Universum. Und der "Universale Gott" ist all diese gesamte Apparatur und noch alle Wesen darinnen. Und so ist eben alles in der Natur Teil Gottes, aber nicht Gott selber. Gott selber ist, wenn man vom Universalen Gott spricht, derjenige, der uns diese irdische Matrix hier zur Verfügung stellt.

    Es ist so, dass nicht alle Menschen in dieser Matrix leben, es gibt Menschen, die haben in ihrem Geist Dinge laufen, die sie aus der Matrix herausziehen und dann fühlen sie sich alienautic oder sonstwie, aber--- wenn ich mal auf Hilz klopfe, dann macht Gott hier bei mir gerade einen ziemlich hübschen Klang. Ob ich ein Alien bin oder nicht.
    Die Leuts sagen doch auch immer: Gott ist real, Jesus Christus ist da! Naja und guxdu, der Tisch auf den ich klopfe ist Gott, und der Klopfer ist J.C. der Zweite.


    klopfklopfklopfklopfklopf- erstaunlich, funktioniert immer wieder. klasse Technologie.

    Was z.B. diese laufenden Texte angeht in den Matrixfilmen: gott könnte ja gar nicht überall gleichzeitig draufgucken. Daher hat er einen textbasierten Auszug der Essenz dessen, was alles so passiert in der Matrix mitgenommen auf seine Reise. Weil: er ist gerade auswärts speisen mit seiner Schwester Linikunda. (die beiden verstehen sich nicht wirklich, aber sie tun so, sie haben das gemeinsame Abendessen im Preisausschreiben gewonnen, wie ich hörte).
    .............
    der Gag ist einfach der, das Nichts von alle dem, was wir erleben existieren würde, wenn es nicht die Gesamtheit der Menschheitsgeschichten gäbe. Ohne sie wäre unser Geist- aaaaaaaaaaaahhhhhhhhhh, frei und wir wären heil und würden sehen, was wir so jeden Tag angerichtet bekommen (Tischlein deck Dich...). Stattdessen richten wir an: Erziehung richten wir an, Bildung richten wir an, Meinung richten wir an, Krieg, Streit, Egomanie, wir richten alles an. Warum? Nun, sie will es so.

    shalömschen,
    trixi Maus

    P.s.: wenn Du nach Zion kommst, dann komm doch mal vorbei.
     
  3. Drosselbart

    Drosselbart Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Da wo sich mein Körper befindet und ich mit Wohlwo
    Hy Trixi-Maus,
    schön von dir zuhören (lesen).

    Ich bin mal verwogen und stelle in Bezug auf die Matrix bzw. Illusion folgende Thesen auf:

    1:
    Weg vom Glauben - hin zur Physik.
    Mikrokosmos = Makrokosmos.
    Alles ist von klein bis groß in ewa gleich. Atomkern mit Neutronen, Elektronen - Sonne , Planeten - Sonnensysteme , Universum.
    und irgendwo dazwischen der Mensch
    Das mit dem Reagenzglas und dem Physiker als "Schöpferperson" kommt dann in den Sinn. Vielleicht sind wir nur eine "Verunreinigung" in einem Stück Würfelzucker, welches der Wissenschaftler gerade in seinen Kaffee wirft.

    2. Mythen des Glaubens
    Sagen wir einfach, es gibt einen Schöpfer. Diesen kann man mit vielen Namen rufen. Egal wie eine Glaubensrichtung ihn nennt und ihn darstellt – ER oder ES ist da.

    Nun bin ich katholisch erzogen und ich habe gelernt, daß Gott die Erde geschaffen hat, mit all den Dingen, welche ich kenne.

    Auch OK – Kann ich nachvollziehen. Aber wie hat er es gemacht? Er konnte ja schlecht in einen Baumarkt gehen und die Materialien besorgen. Den Baumarkt gab es erst viel später......

    Zurück zur Energie. Wenn es stimmt, daß alles aus Schwingungen besteht, heißt dies doch im Klartext: Gott hat die Welt aus sich selbst erschaffen und alles und jeder ist ein Teil dessen.

    Man hat mir beigebracht "Gott ist in dir, bei dir..." Stimmt, wenn die Theorie der Schwingungen als Basis genommen wird.

    Dann kann man vieles erklären. Die Seele, die Kraft etc, sogar die Wiedergeburt und das Paradies! Für mich ist heute die Erde nur eine große Waschmaschine der Seelen. Man kommt solange zurück, bis diese besagte Seele wieder den "alten Farbton", nämlich weiß, angenommen hat. Das zur Kurzform der Wiedergeburt. Ist die Seele weiß, kann diese sich wieder mit dem ursprünglichem vereinen..........

    Problem: Weshalb wächst die Bevölkerung der Erde. Mehr Seelen, welche weiß werden möchten?

    Diese These funktioniert aber nur, wenn man von einer Energiekonzentration ausgeht und die Frage außer acht läßt, woher kommt den diese....

    Fragen über Fragen....
    Antworten? - reine Spekulationen - also zurück ins normale Leben und den Abwasch machen...."gggg"

    Gruß
    Drosselbart

    P.S. - Also das mit Zion - schaun wir mal.....
     
  4. Liebling

    Liebling Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    806
    da ist kein Unterschied.
    Nur wenn du ganz schnell hinschaust, und wieder weg, kannst du eine Konstante sehen.
    Aber schau mal länger hin.





    Es gibt nichts woran du dich festhalten kannst. Es wurde einfach noch nichts gefunden. Also nicht nur Du bist gescheitert





    und deshalb bist auch Du gleich wieder beim Glauben:











    Gibt es irgendetwas konkreteres? vielleicht in dem Artikel? (ich habe nichts gefunden) - oder warum hast du ihn rein gestellt, hast sogar "lange gezögert ihn reinzustellen" wie du sagst.
    Weil er so irrelevant ist? Oder warum.
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    guxdu und denkst Du weiter:
    da ist ein Code, gen. Universal Code. Der übersetzt Sprachen. Sprachen sind gebündelte Laute, die aus menschlichen Körpern (Klangräumen) kommen, die sich bündeln in Sprachräumen. Der Universal Code zerhackt diese, bildet sie zurück auf Symbol-Niveau und bildet sie dann ab als Text, der nur für ein Programm verständlich ist. Der Universal-Code-Text ist dann rückwandelbar in ein Sprach-Bewusstsein, das dem Universal Code-Bewusstsein angeschlossen ist. so in der Art funktioniert z.B. altavista babelfish.
    .....
    Da ist ein Bild, ein Film meinethalben, er wird gewandelt durch einen Fluss, ein Bündel von Bildern. Dieser Fluss wird digital zerhackt, in einen Video-Codec. Das Bild erscheint dann als Text. Und dieser Text ist rückwandelbar in Bild(-Bewusstsein), z.B. durch ein Programm im DVD-Player.
    .........
    Da ist ein Mensch, (oft neo genannt). Er hat ein Bewusstsein und sieht in seinem Leben Bilder, hört Worte, berührt und wird berührt. Und so wird ein leeres Medium gefüllt wie ein Buch, das beschrieben wird. Und mitten in diesem Buch lebt der gemeine Mensch. Und wenn der Körper ausgeht, klappt das Buch zu.
    Soviel zur Technologie.
    ........
    Alternative: das innere Buch in Bildbewusstsein umwandeln und sehen, wer man ist. Den Text, der eingegeben wurde, wieder ausgeben aus dem Bewusstsein. "Lösende Worte" finden. Und siehe da: es erscheint ein weiteres Bild, das man nur kannte, jedoch sieht man jetzt die Energie zwischen den Augen und dem Bild, die Luft schwirrt und man erkennt: das Universum. WOW! Leben ist ja real und ich dachte immer... und eine Ordnung hat es auch noch.

    Und man wacht auf aus einem Traum- oder auch aus dem Tag, das nimmt sich nichts Wesentliches von der Technologie der Matrix her- mitten in Gottes Reich hinein. Zuvor lebte man im Reich von Tilli der Waschfrau, dem Sandmännchen, der Sendung mit der (Trixi) Maus, der Sache mit der Liebe, die Jesus-story oder die koranimann-story, die buddha-story oder die kamasutra-story, die matrix-story oder die alienstory oder die magie-story oder die iss-mehr-story oder die fette-Kuh-story oder die bitte-nie-mit-feuer-spielen-story oder die au,audastutweh-story oder die affenstory oder die Glaubensstory oder die fussballstory oder die ss.story, die franz. revolution-story, die Nero-story, die Bismarck-story, die Merkel-story, die Karl der grosse-story, die amerika-story, die indien-story, die Seins-story, die Erleuchtungs-story, die licht-story, die Krankheits-story, die Heils-story, die mein-story, die dein-story, die fundierte-story, die aktuelle-story, die besserungs-story, die falschseins-story, die richtigseins-story, die dummseins-story, die mannseins-story, die frauseins-story, die pfuiseins-story, kurz:
    die was auch immer-story, auf jeden Fall nix, was jetzt irgendwie von Belang wäre.

    Die gute Nachricht: Information ist in ihrer Gesamtheit in den Genen gespeichert - ebenfall in einem Text. Nur ein verschwindend kleiner Teil ist individuelle Information, Peanuts im Vergleich zur restlichen Information, die ja die gesamte Evolution als Möglichkeit beinhaltet. Und damit auch die Möglichkeit gibt, Interferenzen zu erzeugen und im Geist zu reisen- zurück, an andere Orte, in andere Universen, zu anderen Planeten- ganz wie die yogis uns das erzählen. Und alles ist gleichzeitig, es muss nicht ein einziges Leben geben, das reinkarniert wird, denn es ist ja nie eins verloren gegangen. gar nicht mal ein so unerlösender Gedanke, wenn man ihn essen könnte...

    Wenn die Gesamtheit vorhanden ist, dann verwirklicht sich auch die Gesamtheit. Es wird dann die Gesamtheit der Gene gelesen und die Gesamtheit des Menschen verwirklicht sich. Überall. Nun wissen wir seit dem diesjährigen Nobelpreis für Medizin, dass das Auslesen der Gene durch die winzigkleinen Bewusstseinformen, die da in der Zelle am wirken sind, abgeschaltet werden kann. Und in Russland erforscht ein Gruppe erfolgreich (dass man das überhaupt erforschen muss...), dass Worte es sind, die diesen Abschalteprozess da bestimmen. Gene können durch Worte gemorpht werden, so wie Kollegen durch Mitarbeiter gemobbt werden. huiuiui, da kann sich ein ganzes Weltbild mal eben so verschieben, bloss weil Mama eine Zicke war und Papa ein Macho. Und schwaps zieht die Geistkörperseele sich den Partner an, der nur ja die elterliche Morphung in Ruhe gedeihen lässt, bis der Körper lustig zusammenbricht mit den Krankheiten, die Mama und Papa auch schon hatten.

    :liebe1:

    naja, wie das alles auch zusammenhängen mag, textbasiert ist diese
    Welt und wenn man einmal
    runterfällt, dann ists nicht
    schlimm, denn sei ge
    wiss: Gott hat einen festen
    Biss. :weihna1

    god dog -->Godot :confused:

    und wenn der Herr nicht zu mir spricht,
    dann ess ich dennoch sein Gericht.

    wuff,
    endlich auf den Hund gekommen,
    Trixi Maus

    God: der Traum des Hundes. sorry, mehr hat das Universum nicht zu bieten heute, wenn Du die Maus befragst. Alles eine Spiegelei einer Eule. Ein Haufen materialisierter Geschichten.

    aaah, die Sache mit der Energie: die ist nicht wirklich da. Alles heisse Luft...
     
  6. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Werbung:
    versteh ich da was falsch ? Sonst geb ich dir mal einen Tritt in den Hintern damit du spürst, wie wirk-lich meine Kraft ist....

    :weihna1 :liebe1:
     
  7. Drosselbart

    Drosselbart Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Da wo sich mein Körper befindet und ich mit Wohlwo
    Hallo Liebling,

    wie du ersehen kannst, bin ich relativ neu im Forum. Bevor ich etwas
    schreibe, versuche ich logischerweise zu überlegen, ob es ein Thema für die Anderen sein könnte über das man "sprechen" kann und jeder seine Meinung
    das geben kann.

    Weil er so irrelevant ist? Oder warum.

    Ich habe vorhin gesprochen von Physik und Glaube.
    Für mich sind die "physikalischen" Regeln fest vorgegeben. Physik ist mathematisch real....

    Den Glauben kann ich nicht mit der Physik vergleichen.
    Eine physikalise oder mathematische Vorgabe muß an jedem Ort dieser Welt nachvollzogen werden können, bevor sie als Regel gilt und ist für alle gültig.

    Der Glaube, ist subjetiv gebunden. Jeder von uns glaubt vielleicht an das Selbe - Nur die Empfindungen dafür sind bei jedem Anders.

    Weshalb ich diesen Artikel ins Forum gebracht habe ist auch folgender:

    Meine Person hat von der Natur vorgegen ein "gespaltenes" Verhältnis.

    Ich lebe eine gewisse Dualität.
    Yin und Yang sind normalerweise im Einklang. Aber ab und zu eben nicht.

    Als ich den Artikel bzgl. der Matrix laß, waren beide komischerweise im Einklang. Kenn ich sonst nicht..."ggg"

    :banane: :banane:


    Drosselbart
     
  8. Liebling

    Liebling Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    806
    neinnein du/dein Thema ist nicht unpassend. das hast du falsch verstanden. Also von daher - ich fand das Thema interessant. (sonst hätte ich nicht geantwortet.)

    Was bedeutet das, "mathematisch real".




    Und was bedeutet eine Beweisbarkeit auf dem Papier wenn genau daran gescheitert wird, immer öfter, immer mehr, und immer umfassender. (wir stehen ja erst am Anfang dieser Widerlegbarkeitslawine.) :
    Jo leider/zumGlück immer weniger.


    Das verstehe ich nicht.



    Kannst du das näher beschreiben? Sonst kann ich das Folgende nämlich auch nicht verstehen.
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    juhu,
    Kraft ist ja nicht Energie.:party02:

    Energie ist ja nur dann spürbar, wenn ein Energiegefälle da ist, ansonsten ist es theoretisches Konstrukt, das messbar, aber nicht spürbar ist. Höchstens als Spannung, aber dann ist es auch schon keine Energie mehr, sondern eben Spannung. :weihna1
    Wenn kein Gefälle da ist, die Energie also überall ausgeglichen ist, dann hätten wir den Tatbestand der Universalen Energie, die nichts scheidet in irgendwelche Teile ihres Selbst, egal wie fest nun die Energie ist, die sich auf der Matrix-Technologie entfaltet. Eine diffuse Grundvoraussetzung, die überall gleich ist und auf der sich das Wahrnehmbare bildet. Die Veden würden sagen: eine arische Sache. Aber soviel Bewusstsein darf man dem Deutschen nicht geben, sonst naja wir kennen uns ja.

    :liebe1:
    Die Matrix-Filme bilden das ziemlich klasse ab, finde ich. Da ist ein Text und der bildet Körper und Welten. Und in uns drin wird gelesen und gelesen und gelesen, ständig wird da gelesen, denn unsere Gene werden ja ständig ausgelesen. Und irgendwann einmal fällt aber leider ein Teil des Leseprozesses aus und es entsteht eine Krankheit. DANN wird Energie spürbar, vorher ja nicht. Weil kein Gefälle da ist. Und dann wird man erst krank, dann kränker, mag sein, dann vielleicht zum Heiler und dann gesund.
    Heil aber eher nicht. Weil die Umgebung, man könnte auch sagen die Geschichte ja krank ist, in der wir leben, voll mit Energien, leer von Bewusstsein. Mord und Totschlag. Ich bin besser als Du. Ich weiss mehr. hihi,mumpitz. Alles energetisches Gewirre einer kranken Informationsgesellschaft, die ihre Kinder ja schon abstösst. Und die Jugendliche abstossend finden, ballerballer weg bist Du, liebe Mitschülerin und die Lehrerin gleich hintendrein, die alte Fot....

    Kein Respekt! Alles voll mit Energie, mit mein, mit Dein, mit aber, mit nicht, mit auf keinen Fall, alles unbewusstes energetisches Hin und Her von Karma-Patienten. Oder doch KOMA? Vielleicht hat sich nur einer verhört...

    Diese "differenz" zwischen Energie und Bewusstsein ist ja z.B. die Ursache für die Ablehnung der kath. Amtskirche gegen energetische Heilung. Da wird halt gesagt: Gott ist der Universale und der allein hat hier das sagen. Und der Kranke geht halt hin und richtet sich nach Energien, während die Kirche es eher damit hält, das Leid zu veräussern und es in innere Bilder aufzunehmen. Die story, die dazu dienen soll, ist leider über die ganze Welt verstreut und nur dem Bewusstsein zugänglich- so wie alle Geschichten. Liest man nur den Text, versteht man sie nicht. Ist man dagegen der Text, dann gibt es nicht viel zu verstehen. Denn man ist ja ein Bildschirm, ein Medium.

    :weihna1
    hihi, ein Medium mit grooossen, moderaten Ohren, egal welche Energie da von der Susi schon wieder reingesumst wird, die hohle Nuss, die wird niemals verstehen, was ein brainstorming ist..... (ist stets verliebt in ihren Peter und träumt). :weihna1

    :banane:
    weg jetzt, bah
     
  10. Drosselbart

    Drosselbart Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Da wo sich mein Körper befindet und ich mit Wohlwo
    Werbung:
    Hallo Liebling,
    versuche Deine Fragen zu beantworten




    OK - ich versuche es:
    Die Natur hat mir 2 Augen mit verschiedenen Farben gegeben.
    Meine Abi-Fächer waren: Mathematik und Kunst.
    Es leben 2 Seelen in meiner Brust oder anders gesagt ich mußte damit klar kommen - vorallem mein Umfeld - das ich launenmäßig sehr schnell wechseln kann. Keine Cholerkik - nicht falsch zu verstehen.
    Dieses "Wechseln" der Betrachtungsseite macht mich für Andere nicht berechenbar. Nicht im negaiven zu sehen.
    Beispiel: Menschen, welche mich sehr lange kennen, meinen das ich bei einer Situation X von 0 auf 300 gehe, wenn ich auf diese Situation X treffe.
    Ist es so weit - das mit X - kümmert es mich nicht und ein einfaches "Ach so.." folgt.
    Bei der Situation Y, welche für die Anderen Peanuts ist und man mir unterstellt, das ich dieses auch als Peanuts ansehe, ist die Situation 0 auf 300 gegeben.

    Wenn ich mich von "außen" betrachte, muß ich leider (mit einem leichtem Grinsen) zugeben, das ich kein einfacher Mensch für die Anderen bin.
    Widder! - Wahrheit auf der Zunge und keiner Auseinandersetzung aus dem Weg gehend.....
    Feuerpferd: "Verschlimmert" alles noch....

    Fragen nach meinem "ICH" beantwortet? :liebe1:


    Drosselbart
     

Diese Seite empfehlen