1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Vorsicht beim Teetrinken

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von brazos, 12. Februar 2018.

  1. Nussbaum

    Nussbaum Guest

    Werbung:



    Wahnsinn wenn man so denkt
    wir sind aber OT hören wir auf

    wie die Karte der Turm,nach jedem verfall kann was wunderbares wieder entstehen.
    Und wieviele dafür ihr Leben Opfern sieht keiner


    war so gesehen Ironisch mein Beitrag.
    Nur aus der Ironie sind auch Schicksalsschläge die nicht schön sind.
    wenn ich dich jetzt verletzt habe bitte ich um Verzeihung.

    liebe grüße
     
    ping gefällt das.
  2. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    8.812
    ich Entschuldige mich bei Threadersteller @brazos für OT .

    Du hast mich nicht verletzt, wie denn auch...das war eine wichtige Geschichte in meinem Leben...ich hab die Worte meines Lehrers verinnerlicht und die Erkenntnis in mein Leben, in meine Gedanken integriert...wie Du siehst, ich habe sie nicht vergessen.
     
    Emillia gefällt das.
  3. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    7.287
    Ort:
    Rheinland
    Nee, die kann mir auch keiner vermiesen. Das wurde immer schon getrunken, und ich wäre auch schon krank, wenn das ein Problem wäre.
    Aber die meinen ja nicht die Kräuter selbst, sondern ungewollte Beimischungen in Teebeuteln, die es im Handel gibt. Es soll darauf hinauslaufen, dass es die Kräuter dann nur noch in der Apotheke gibt. Und das wird dann wohl für alle irgendwann gelten. Aus Kontrollgründen zum Wohl der Menschen, versteht sich.
    Am besten demnächst auf Rezept. Und irgendeiner wird sich die Kamille noch patentieren lassen.

    Hab ich das jetzt richtig verstanden?
     
  4. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.656
    Ort:
    Wien


    Skurrile Blüten brachte auch der Balkankrieg.
    In der Gegend wo meine Mama geboren ist, in Bosnien, ereigneten sich mitunter lustige Sachen.
    Kurz nach dem Zerfall ging einer die Hauptstraße entlang,
    sieht zum ersten Mal ein Auto mit kroatischen Kennzeichen, ärgert sich und demoliert es.
    Dann geht er die Bergstraße hoch, zu seinem Haus wo er seinen Bruder, der zu Besuch gekommen ist, sieht.
    Nach einer kurzen Begrüßung, erklärt ihm sein in Zagreb arbeitender Bruder,
    er habe sich nicht getraut, die steile Bergstraße hoch zu fahren, er möge ihm doch bitte helfen,
    einige Sachen aus dem Auto zu holen!

    Tja, dumm gelaufen!

    Trauriges gibt´s auch:
    Da manipuliert einer das Auto seines Schwagers, weil plötzlich die Nationalität des Schwagers nicht mehr gemocht wird.
    Natürlich ganz im geheimen.
    Dann aber, weil das Leben manchmal komisch ist, geht sein eigener Sohn zu diesem verhassten Schwager
    und borgt sich vom Onkel das Auto aus.

    Was den Tee angeht;
    manche Sachen sind so suspekt, Studien allemal.

    @brazos ich entschuldige mich für´s OT auch!!
     
  5. Teach

    Teach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    933
    Ort:
    Am Waldrand
    Seit Jahren trinke ich täglich ein Kräuterteegemisch mit Beuteln in dem unter Verveine, Lindenblüten, Grüntee, Ginkoblätter und Thymian auch Kamille drin ist. Und das nebst 1/2 Liter Kaffe und einem Glas Wein. Eigentlich erstaunlich, dass ich noch am Leben bin. :)
    T
     
  6. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.633
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Jetzt im Winter bin ich übrigens von Kaffee auf Tee umgestiegen. Hast den Nebeneffekt, dass die Zähne weisser werden, interessant.

    naja wenn nichts kontrolliert würde, würde auch nichts gefunden werden. Find ich ja mal durchaus positiv.
    falls sich wer für Rückrufe informieren möchte, kann man auch im Internet nachschauen
    https://www.ages.at/produktwarnungen/
    gibts sogar für Medikamente
    https://www.ages.at/produktwarnungen/produktkategorie/arzneimittel/
    Falls bedrohliche Mengen gefunden werden, wird das Ganze eh aus dem Handel genommen.
    Und sollte man einen Kamillenteebeutel von den erwähnten Firmen zuhause haben, wirds vermutlich möglich sein, den zurückzugeben. Notfalls kann man sich den Artikel ja ausdrucken.
    Dass die erwähnten Tees jetzt lebensgefährlich wären, davon wurde nicht gesprochen.
    Die erwähnten Analysengeräte kosten halt soviel wie das Dienstauto vom Chef, das muss man auch bedenken, was ist jetzt wichtiger für die Firmen ;-)
     
    Loop, Tarbagan und Teach gefällt das.
  7. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.652
    Ort:
    München
    Das eigentlich Skandalöse an solchen angeblich seriösen "wissenschaftlichen" Untersuchungen ist doch, dass Grenzwerte vollkommen willkürlich bestimmt werden, ganz im Sinne und Interesse der Wirtschaftskonzerne...:mad:
     
  8. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.633
    Ort:
    Wien
    das ist ja bei Grenzwerten immer das Problem, wie willst du sie festlegen.
    Tierversuche bringen auch nix, würde alles über Tierversuche laufen, wären Schokolade, Tee, Kaffee, Avocados und Rosinen längst verboten, weil Hunde und Katzen, die man damit füttert, relativ leicht versterben darauf.
    Menschenversuche? Willst du dich selber zur Verfügung stellen für einen Toxizitätstest? ;-)
     
  9. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.652
    Ort:
    München
    Man kann durchaus realistische Normen festlegen - aber eben: realistische! Nur sympathisieren wirtschaftliche und andere sekundäre Interessen selten mit der Realität - zumal mit der naturgegebenen...
     
  10. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.389
    Werbung:
    Wieso sollten Teeunternehmen Interesse daran haben, dass ihre Tees als giftig eingestuft werden?
     
    brazos und Jea-International gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden