1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

vorm traummann erschrocken

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von deepestnight, 19. Juni 2009.

  1. deepestnight

    deepestnight Guest

    Werbung:
    hallo,

    ich brauch heut mal wieder eure hilfe.

    im echten leben siehts bei mir zur zeit so aus, dass ich mit meinem traummann seit 3 jahren ein sehr komisches verhältnis habe. meine freundin meint, wir schleichen umeinander herum, keiner traut sich, den letzten schritt zu einer beziehung zu wagen, dennoch möchte ich mit ihm richtig zusammensein.

    nun meine träume letzte nacht:

    teil 1:

    ich bin in der wohnung, in der ich aufwuchs, in meinem zimmer. mein traummann ist auch da. wir sind richtig zusammen. plötzlich sehe ich in der außenwand einen riss. ich laufe ins badezimmer, was daneben liegt. er steht auch hier neben mir. der riss in der wand wird größer, die fassade droht komplett abzufallen. die vorstellung, dass alle von außen in die wohnung sehen könnten, erschreckt mich. ich laufe aus der wohnung raus. aber nicht die treppen hinunter, sondern zunächst in die nachbarwohnung, um es weiter zu beobachten, was passiert. die fassade bröckelt weiter, ich hab angst, dass das ganze haus einstürzt und gehe nun die treppen hinunter, um aus dem haus rauszukommen.

    dann ist der traum zu ende.


    teil 2.

    ich spüre, dass ich in meinem bett liege, ich glaube halbwach zu sein. ich habe wieder das gefühl, dass ich jetzt richtig mit meinem traummann zusammen bin. plötzlich spüre ich, wie er neben mir im bett liegt und schläft.

    ich erschrecke sehr darüber und wache auf und stelle mit Erleichterung fest, dass da niemand liegt.

    -ende -


    mich verwundert, warum ich mich nicht darüber freue, dass er im traum da ist und neben mir liegt, sondern dass ich hinterher aufwache und froh bin, dass ich allein bin.

    ich will ihn unbedingt... dachte ich ??? .... ich kapier das nicht, warum ich sowas träume.


    vielleicht könnt ihr mir helfen ??

    lg lydia
     
  2. Ennoia

    Ennoia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    12
    mein traummann ist auch da. wir sind richtig zusammen. plötzlich sehe ich in der außenwand einen riss. ich laufe ins badezimmer, was daneben liegt. er steht auch hier neben mir. der riss in der wand wird größer, die fassade droht komplett abzufallen. ... die fassade bröckelt weiter, ich hab angst, dass das ganze haus einstürzt


    Hallo Lydia!

    Kann es sein, daß Du Dich in bezug auf Euer Verhältnis einer Illusion/Wunschvorstellung hingibst und daß Du insgeheim spürst, daß die Seifenblase jederzeit platzen kann?

    Viele Grüße!

    Ennoia
     
  3. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Hallo Lydia,

    mir kommt es so vor, als ob Du einerseits den starken Wunsch und eine bestimmte Wunschvorstellung hast, mit dem Mann zusammen zu sein.
    Gleichzeitig scheint es für Dich eine große Bedeutung zu haben, wie Deine Mitmenschen um Dich herum Euch beide sehen. Und aus irgendeinem Grund, den ich noch nicht verstehe, scheint Dir das Angst zu machen.
    Oder liege ich falsch?

    Lieben Gruß
    von Kraeutergnom
     
  4. Ennoia

    Ennoia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    12
    Vielleicht sind „alle“ gar nicht Deine Mitmenschen, sondern andere Anteile Deiner Persönlichkeit, und die Angst rührt daher, daß Du aus einer anderen Perspektive („von außen“) sehen mußt, wie die Beziehung bröckelt. Einen solchen Perspektivenwechsel hast Du möglicherweise schon unternommen, indem Du Dir das Geschehen von der Nachbarwohnung aus angesehen hast.

    Ennoia
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Lydia,

    Die Wohnung deiner Kindheit verkörpert deine gewohnte und vertraute Seelenwelt. In die auch die Gefühle zu deinem Traummann gehören. Ich nehme einmal an, dass du mit „richtig zusammen“ die Sexualität umschreibst. Es geht in diesem Zusammenhang aber nicht um die Befriedigung intimer Bedürfnisse, sondern um den Wunsch mit deinem Partner auf vertrauter Ebene zu kommunizieren.

    Mit diesem Wunsch erkennst du aber auch, dass mit deinem althergebrachten Seelenhaus etwas nicht in Ordnung ist und Risse aufweist. Du eilst ins Bad, in dem es um die Einstellung zu deinen geheimsten Gedanken geht. Dass dein Partner anwesend ist, aber anscheinend keine Rolle spielt, bedeutet, dass er hier eigentlich nur als Statist fungiert und es im Grunde nur um die Partnerschaft, als solche geht.

    Leider hast du vergessen, dass wir dein Elternhaus nicht kennen, so vermute ich einmal, dass sich der Traum im Obergeschoss abspielt, also der rationalen Ebene. Das wird dann auch deutlich, indem es im Traum eigentlich ausschließlich um Betrachtungen geht. Du gehst auch nicht die Treppe hinunter, um in deinem Unterbewusstsein (Keller) oder im allgemeinen Seelenbereich (Erdgeschoss) nachzusehen, sondern konzentrierst dich auf die Geschehnisse im rationalen Bereich. Hier bröckelt eine alte Fassade ab und du hast Angst, was andere wohl über dich denken werden, wenn sie deine tatsächlichen Gefühle und Gedanken sehen könnten. Die Nachbarwohnung stellt Bereiche deiner Seele dar, die dir nicht so bekannt und vertraut sind.

    Im zweiten Teil träumst du, hellwach zu sein, was umschreibt, dass du der Sache bewusst bist, zwar eine Partnerschaft zu haben (Traummann), aber diese anscheinend zu schlafen scheint.

    Könnte es sein, dass dein Partner auch im realen Leben nur ein Traumann ist? Eine Vorstellung, die durch das Drängen deiner Freundin ins Bröckeln gerät. Warum lässt du es einfach nicht bei einem Verhältnis?

    Merlin :zauberer2
     
  6. deepestnight

    deepestnight Guest

    Werbung:
    hallo zusammen,

    vielen dank für eure antworten.

    @ ennoia

    ich denke nicht, dass ich in einer art traumwelt lebe, da ich real mit diesem mann schon beim ich-liebe-dich war. und zwar gegenseitig.

    @ kräutergnom

    ja, ich liebe ihn und ich möchte natürlich eine richtige beziehung mit ihm, das ist mein wunsch. nur bin ich mir nicht im klaren, was er will, in der einen woche gibt er 150 %, alles ist schön... in der nächsten woche zieht er sich zurück. gründe sind für mich nicht erkennbar. das verunsichert mich.

    ja es kann durchaus sein, dass ich mir gedanken darüber mache, wie meine mitmenschen, also die familie,vor allem meine mutter - uns und vor allem ihn sehen. ich habe mich aus einer langjährigen beziehung mit allem drum und dran getrennt. mein ex war nach außen hin der perfekte ehemann, aber innen und zwischen uns stimmte zum schluss und schon lange jahre zuvor gar nichts mehr.

    der neue ist andersvon außen weniger perfekt, auch in seinem verhalten nicht. aber er macht mich glücklich, seine ganze art, ich kann mit ihm immer reden, wir habe viele gemeinsame interessen.

    ja, vielleicht hab ich angst, dass davor, dass meine mitmenschen nicht verstehen können, warum ich mit diesem mann zusammen sein möchte, könnte ich doch "was besseres" haben.

    @ merlin

    ich denke, es trifft es genau, dass mit der wohnung meine vertraute seelenwelt gemeint ist, vielleicht sogar die werte, die man im elternhaus lernt.

    oh, ich glaub, ich komm jetzt langsam drauf.... in dem traum hab ich ja einen zustand (die beziehung mit ihm), den ich mir jetzt nur wünsche.

    die fassade bröckelt (wenn ich die beziehugn mit ihm hab) = ich muss mich dann zu ihm bekennen (alle können in meine wohnung sehen)

    mein elternhaus... meine eltern sind getrennt, zu meinem vater hatte ich nie irgendeine tiefere bindung und hab auch selten kontakt.
    meine mutter ist sehr dominant und versucht sich immer irgendwie in mein leben einzumischen... vielleicht spielt der traum auch deswegen in dieser (ihrer!) wohnung, weil ich bedenken hinsichtlich ihrer reaktion habe und ich dann vor ihr die "fassade" fallen lassen muss.

    wenn von niemanden aus der familie hinsichtlich meines freundes wertungen kämen, von ihr kämen sie garantiert. nach dem motto: ich will ja nichts sagen, dass musst du selber wissen, ABER.... und dann würde sie sich auslassen und ihn mit meinem ex - dem fleißigen, perfekten... (den sie immer prima für arbeiten für sich anstellen konnte, der aber nie liebevoll zu mir war) vergleichen... abwerten...


    mit richtige beziehung meine ich selbige mit ihm, da wir bislang nur eine affäre hatten, er mir aber über alle möglichen bereiche über den sex hinaus gefällt und ich vor allem davon mehr möchte.

    nein, meine freundin redet mir da auch nichts ein. ich will ihn wirklich.

    aber warum erschreck ich dann im nächsten traum genau davor, wenn ich eigentlich erreicht habe, was ich schon so lange will ???

    lg !
     
  7. deepestnight

    deepestnight Guest

    Werbung:
    @ merlin

    da hab ich glatt den rest vergessen, der noch wichtig war.

    du hast recht, all diese gedanken sind eigentlich rationale überlegungen.

    dieser hinweis bringt mich weiter... ich bin ständig im konflikt zwischen herz und verstand bei ihm. da werd ich mal noch bissl in mich hineinhören müssen.

    dass ich nicht "im keller" bin, liegt vielleicht auch daran, dass es für mich emotional im bezug auf ihn keinerlei zweifel gibt.

    nur ein traummann im sinne von fantasiegestalt ist er nicht, sicher brökelte auch einiges an dem bild, was ich anfangs von ihm hatte... dennoch sind meine gefühle für ihn noch die gleichen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen