1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vorhersagungen alter Propheten zur großen Zeitwende

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Erasan, 9. Februar 2007.

  1. Erasan

    Erasan Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    54
    Ort:
    In der Mitte
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte euch diese Zusammenstellung von prophetischen Aussagen ans Herz legen. Sie sind aus dem Buch "Schicksal, Schuld und Chance" von Chris Norman, glaub ich. Es beschreibt die geistig spirituelle Situation unserer Zeit.
    Laßt euch berühren!


    Prophezeiungen zur Jahrtausendwende

    „Es werden die Menschen gewarnt werden durch Seher und besondere Zeichen am Firmament, woran sich aber nur die wenigen Meinigen kehren werden, während die Weltmenschen das alles nur für seltene Wirkungen der Natur halten werden....“
    Jakob Lorber

    „Die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden. Danach wird das Zeichen des Menschensohnes am Himmel erscheinen. Danach werden alle Völker der Erde jammern. Und seine Engel werden die von ihm Auserwählten aus allen vier Windrichtungen zusammenführen“.
    Matthäus 24, 29-31

    Etwa nicht ganz zweitausend Jahre nach mir aber wird ein größtes allgemeines Gericht über die Menschheit kommen zum Heile der Guten und zum verderben der Großen dieser Welt und der völlig glaubens- und lieblos gewordenen. In dieser Endzeit werden die Menschen allerlei Maschinen erbauen, die alle arbeiten verrichten werden, wie leblose Tiere und vernünftige Menschen! Dadurch werden viele Hände arbeitslos. Und es wird weiter kommen, daß die Menschen auf die Natur der Erde so einzuwirken beginnen, daß diese am Ende ordentlich Leck werden muss. Das wird sein eine wahre Krämer- und Wechslerzeit! Was ich zu Jerusalem im Tempel den Wechslern und Taubenkrämer tat, werde ich dann im Großen tun auf der ganzen Erde und werde zerstören all die Kramläden und Wechselbuden durch den Feind, den ich aus den weiten Lufträumen der Erde senden werde, wie einen dahinzuckenden Blitz mit lautem Getöse. Aber meinen wenigen Freunden wird der große unbesiegbare Feind kein Leid antun und wird sie verschonen, für eine neue Pflanzschule, aus der neue und bessere Menschen hervorgehen werden.“
    Jakob Lorber

    Es wird an diesem jüngsten Tag nicht Vollkommenheit gefordert, sondern lediglich Liebesfähigkeit, als eine beseeligende Schwingung des Gemüts, die den Allgeist mit Daseinsfreude empfindet. Jesus erscheint an diesem göttlichen Tage nicht in menschlich-körperlichen Gestalt, sondern in der Verklärung des Christus im Urlichte: In jener kosmischen Strahlung in der auch alle Menschen mitstrahlen werden, die angenommen sind. Dadurch scheiden die Menschen, die hinsichtlich ihrer geistigen Entwicklung keinerlei Fortschritte gemacht haben für einen Zeitraum von ein- bis zweitausend Jahren aus der irdischen Entwicklung aus.“
    Paul Otto Hesse

    Die Menschen, die mein Körper auf Erden sein werden und mir die Mittel für meine schöpferischen Taten zur Verfügung stellen, sind Menschen, die sich mit ihrem freien Willen dafür entschieden haben, die Wege der Liebe zu gehen und die wahre Aufgabe des Menschen zu respektieren. Menschen, welche die Angst wählen können in meiner Gegenwart nicht existieren. Sie müssen in einer anderen Welt in Quarantäne gehalten werden, wo noch genügend Zeit für ihre Entwicklung ist.“
    Ken Carey

    „Wer könnte genügend Fantasie aufbringen, sich die Verwirrung unter den Menschen vorzustellen, die jener Einbruch der übersinnlichen Sphäre in das Normalbewußtsein einer Menschheit hervorrufen muß, die fast gänzlich im Materiellen versunken ist und alles Jenseitige zu leugnen pflegt. Warum aber soll jenes Ereignis, der plötzlichen Hell-bzw. Astralsichtigkeit, das Gericht darstellen ? Weil einem jeden Hellsehenden zunächst dasjenige entgegentritt,
    was er selbst durch seine negative oder positive Seelenstrahlung geschaffen hat. Es wird daher an der inneren Beschaffenheit eines jeden Einzelnen liegen, was er zu sehen bekommt an erhebenden oder schreckhaften Symbolen, an erlösenden oder vernichtenden psychischen Erlebnissen. Wer aus diesem Blickfeld die Schauung der Apokalypse und der alten Propheten überprüft dürfte erkennen, daß es tatsächlich keine größere Scheidung der Geister geben kann, als hellsehend zu werden und in diesem Zustand freudig zu bestehen oder in Angst und Verzweiflung unterzugehen.“
    M. Kahir

    „Ich beschleunige jetzt in den letzten drei Jahrzehnten vor dem Schlüsseljahr 2011 dramatisch die Geschwindigkeit. Meine Gegenwart organisiert jeden Menschen und jede menschliche Tätigkeit neu. Die Erde verwandelt sich von einer durch Angst regierten Hölle zu einem durch Liebe regierten Himmel. Angstvolle Menschen werden unter immer stärkeren Druck geraten, um mit ihrer Unehrlichkeit konfrontiert zu werden. Die Menschen, die meine Einladung zum Leben nicht annehmen, werden
    letztlich von denen getrennt die es tun. Auf dem Feld können Unkraut und Weizen zusammen gedeihen, doch bei der Ernte wird sie das Schicksal trennen.“
    Ken Carey

    „Eure Welt wird, und das wird sich rasch vollziehen, zwei Welten werden. Ihr werdet die eine Licht und die andere Dunkel nennen, doch ich werde in beiden sein. Kümmert euch nicht für meine Fürsorge für diejenigen, die meine neue Offenbarung nicht berühren kann. Kümmert euch lediglich darum, was ich im Neuen und im Jetzt bin. Eure Welt kann nichts behelligen. Ihre Welt steht unter ihren Gesetzen und wird verschwinden. Ich bin der Leib der einen und der Hirte der anderen Welt. Die eine neue Welt ist das, was ich bin und in ihr bin ich offenbart. Die andere alte Welt kennt mich nur als ihren Hirten, getrennt und abseits. Ich lebe nicht in ihr, ich stehe nur bei ihr und umhülle sie. Sie untersteht anderen, älteren Gesetzen. Ich bin nicht gekommen das Alte zu heilen. Ich bin gekommen, daß Neue zu schaffen und das Alte an einen Platz zu führen, wo es sich noch weiter ausarbeiten kann. Ich habe gesagt, daß sich kein Schaf verirrt, ohne dass ich es suche.
    Ich überschütte die Erde mit Gnade. Wer diesen Gnadenstrom annimmt, braucht die Prüfungen und Leiden der Vergangenheit nicht mehr durchzumachen. Wer bereit ist loszulassen, sich zu wandeln und zu öffnen für mein Wesen, um dieses in seinem Leben auszudrücken, für den hat die Vergangenheit aufgehört. Er muss jedoch, wenn er sich der Vergangenheit entledigen will, die Verantwortung der Gegenwart auf sich nehmen und reif sein, selbst wenn diese Reife von ihm verlangen sollte, daß er seine früheren Ansichten und alles was er sich materiell aufgebaut hat zum Opfer bringen muss und sogar an einen neuen Ort und in ein neues Leben gehen wird. Die Änderungen werden für jeden Menschen anders sein. Wer meine Stimme hört und in seinem Leben die nötige Anstrengung machen will, wird sich immer mehr auf den neuen Himmel und die neue Erde zu bewegen.
    Ich bin grenzenlose Liebe und Wahrheit. Ich stehe außerhalb von Angst und Haß, von Konflikt und Negation. Ein Mensch, der mir angehören will mag sich vielleicht nicht den ganzen Sprung zutrauen, obwohl er ihn machen könnte, wenn er wollte. Keiner aber fühle sich durch seine vermeintliche Unwürdigkeit gehindert, denn das ist eine Illusion. Es ist nur nötig, daß ihr jeden Tag einen konsequenten Schritt zu eurer Wandlung tut. Sollten es auch kleine Schritte sein, geht sie entschlossen und lasst euch nicht entmutigen.“
    David Spangler
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    reicht einmal nicht?
     
  3. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Erasan :liebe1:

    Von mir aus - könnte es noch weiter gehen :)
     
  4. Timey

    Timey Guest

    Jesus.. Allein der Name klingt schon so abgenutzt. Die Armen werden mit ihm gelockt. Ich finde: Wenn jemand in jedem zweiten Satz Jesus erwähnt, dann stimmt irgendetwas nicht.

    Was denkst du also?
    Wer ist Jesus?
     
  5. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Alte Propheten...



    Wo bleiben nu' die Alten Propheten ?


    :confused:
     
  6. Silberrücken

    Silberrücken Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bruck an der Leitha
    Werbung:
    Hallo Timey,

    ein mensch so wie du und ich...mit gefühlen....er empfindet genauso wie wir...

    alles liebe
    Silberrücken
     
  7. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    ...

    Prophezeiungen? Bitter schen... Hier hat sich jemand die Arbeit gemacht, Prophezeiungen zu sammeln. Seitenweise. Man muss nur mal ein paar Prophezeiungen fürs ungefähr gleiche Datum durchlesen.

    Wiedersprüche über Widersprüche :)

    http://www.sabon.org/prophezeiungen/index8.html

    Naja, wenigstens haben wir demnach eine Vorwarnung. Denn angeblich wird New York nuklear zerstört bevor der dritte Weltkrieg ausbricht. Vermutlich 1998 :D

    Ah ja... vor dem dritten Weltkrieg wird Europa vorrangig kommunistisch sein :D

    Der Krieg in der Schweiz soll im Jahr 2000 vorbei sein. Komisch, ich lebe hier und hab keinen Krieg mitbekommen. Wir haben doch 2007...

    In einigen Prophezeiungen ist Amerika der grosse Verräter und Zerstörer, in anderen der Retter. etc etc etc

    Lest euch selbst durch. Viel Spass :)

    :zauberer1
     
  8. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    also ich weiß auch nicht...
    erstens, sagen wissenschaftler, dass jesus vor mehr als 2000 jahren gelebt hat! und dass so unsre zeitrechnung nicht wirklich stimmt! wie ist das eigentlich im koran festgehalten??? o_O
    zweitens, andauernt gibt es kriege und naturkatastrophen. in der vergangenheit gab es oft arbeitslose... es sind schon viele schlimme dinge geschehen... das war schon immer so und wird wohl auch immer so bleiben. dabei gab es auch immer zeiten, in denen sich schlechte geschehnisse zugespitzt haben.

    ih empfinde das alles als ein wenig panikmacherrei, und ab und zu musste ich auch an die lehre der jehovas zeugen denken (nur eine gewissen geringe anzahl von menschen wird diesen himmel erleben)!
    und die die angst haben, die werden im schlechten teil bleiben. kann denn jmd etwas für seine ängste? egal welcher art! ich habe zum beispiel auch zukunftsängste... in der heutigen zeit auch nicht wircklich überraschend, aber wie gesagt, wie war dass denn in dem früher? war da alles besser und wird wirklich alles schlimmer???
     
  9. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    sehr schön... ;)
     
  10. wadira

    wadira Guest

    Werbung:
    in seinem Buch Der Menschheitsplan schreibt Gunter September über schon eingetretene Prophezeihungen von Johannes von Jerusalem, Malachias, Sibylle von Prag (Michalda), Jakob Lorber u.a.

    in der Leseprobe kann man noch viele andere berühmte Namen und Aussprüche bzw. Aufzeichnungen von Sehern entdecken, wie Nostradamus, Mühlhiasl, Mönch von Maria Laach, die Hopi, Alois Irlmaier, Erna Stieglitz, Josef Stockert und noch viele andere

    etwas verwundert bin ich allerdings, daß es dieses Buch von G.September nirgends mehr zu kaufen gibt ... hat da vielleicht DIE WAHRHEIT drin gestanden ? :eek:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen