1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vorgefasste Erwartungen ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Atlan, 27. März 2009.

  1. Atlan

    Atlan Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    74
    Ort:
    In einer Hexenhütte in der Umgegend Wiens. -
    Werbung:
    Ich schreibe das hier aus einer wahren Verblüffung heraus ...

    Es gibt triftige Gründe, warum ich meine Themen gerade im "Esoterikforum"
    anbiete ...

    - Zu´m Einen sind sie grundesoterisch, - zu´m anderen sollte man doch
    meinen, dass es nicht so wenig Interessierte gibt, die an der Beantwortung
    grundsätzlichster Fragen interessiert sind ...

    - Es kann kein "fertig interpretiertes Wissen" geben, - und somit auch keine
    "fertig interpretierten Standpunkte". -

    - Es ist eines der Hauptprobleme der sog. "heutigen Geisteswelt".
    dass sie die bisher angewandten Ausführungen anscheinend "unangetastet
    lassen möchte" ...

    - Und ich möchte schon daran erinnern, - dass es die fehlende Aufarbeitung
    der bisherigen Erkenntnisse ist, - die im speziellen die "Esoterik" für viele
    so unübersichtlich erscheinen lässt ...

    - Esoterik ist "ein sich stets wandelnder Lehrpfad", - kein Supermarkt,
    - und sie sollte auch nicht den Anspruch erfüllen, möglichst viele
    verschiedene Konsumenten zu befriedigen ...

    - Vielmehr erblicke ich ihre Aufgabe darin, - den individuellen "esoterischen
    Zugang" im Einzelnen Suchenden zu motivieren, - das geschieht indes
    nicht, indem man sich "auf bereits aufgefundene Ergebnisse verlässt"...;

    - "Ohne Wandel kein Wunder, - ohne Wunder - kein Werk" . -

    Anm.: Wir alle fürchten uns, uns zu täuschen,

    - doch, "wer sich selbst nicht riskiert, riskiert endlose Täuschung !"

    . - Atlan . -


    :tomate:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen