1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

vorbeugung?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von kollybriee, 3. Dezember 2008.

  1. kollybriee

    kollybriee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    ab märz in Klagenfurt
    Werbung:
    bin grad von meiner kleinen wohnung in ein haus geogen, in dem wie das schicksal es so will auch schon wieder ein suizid vorkam, da es in meiner alten wohnung meist nicht ausuhalten war, wollt ich wissen wie ich es schaffe es gar nicht soweit kommen zu lassen...
    vieleicht fällt euch was ein...
    dankechöön
     
  2. maistern

    maistern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2008
    Beiträge:
    10
    Kannst du das ein bisschen näher beschreiben? Du bist zweimal schon in eine Wohnung gezogen, wo es einen Suizid gab? Ist das richtig? Wie fühlt sich die jetztige Wohnung an? Suizid bedeutet nicht zwangsläufig, dass sich der Verstorbene im erdnahen Bereich befindet. Von daher wäre es zunächst wichtig zu wissen, wie wohl oder auch nicht du dich in der Wohnung fühlst

    liebe grüße, MAISTERN
     
  3. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Deine Wirklichkeit ist die Widerspiegelung Deiner selbst. Was Du in Deinem Inneren Bist, daß findet sich in Deinem äußeren wieder. So lange man Probleme nicht aufarbeitet, werden sie einem auf diese oder jene Art immer wieder vorgesetzt.
    Ein wichtiger Schritt bei der Aufarbeitung solcher Dinge ist es , Hilfe annehmen zu können, zu lernen, daß man nicht auf sich allein gestellt ist. - Hilfe von anderen Menschen aber und vor allen Dingen auch von Gott.
    Es gibt da einen dunklen Fleck in Deinem Inneren, der seinen Schatten nach außen wirft. Finde ihn und fülle ihn mich Licht auf. Solche Flecken sind immer ein Hindernis, welches den freien Energiefluß hiindert. Wenn er weg ist, kann die Energie fließen und z.B. auch Seelen können ihren Weg durch Dich finden.

    Lelek
     
  4. kollybriee

    kollybriee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    ab märz in Klagenfurt
    Werbung:
    nein ich weiss das es nicht zwangsläufig auch hier so sein muss, hier schleichen bis jetzt nachts nur lebendige im garten herum, weiss gar nicht was mir lieber wär.

    aber die letzte wohnung lässt mich nicht in ruhe, ich denke noch immer so oft darüber nach warum es so war. anfäglich funktionierten ja die ersten komunikationsversuche..
    mit klopfzeichen.
    aber nicht lange, sie schien mich dann wieder vollkommen zu ignorieren.
    es machte ihr denk ich spass uns angst zumachen.. plastiksäcker herum zupusten, geschier zu zerstören, uns weder fernsehen noch schlafen zu lassen..
    als ich versuchte sie ins licht zu führen, wurde es zwar ein paar wochen ruhiger, aber dann wieder wie vohrer.
    jede nacht zwischen 3.30 und 4.30 war sie am dachboden, hörte sich an wie schränke verschieben, genau über uns, es hat sich noch nie wer getraut rauf zu gehen.. man sollte ja auch nichts fragen wenn man die antwort nicht hören will..
    naja an den tag der schlüsselübergabe an die vermitterin, war ich noch kurz oben in der leeren wohnung. drehte die wasserrohre ab und ging.
    in der nacht platzte eine wasserleitung und alles stand unter wasser.

    und wir haben irgendwie so ein gefühl als ob es nocht nicht vorbei ist...

    ich mein teilweise bin ich ja gan gut klar-gekommen mit ihr, sie hat sich auch nie richtig geeigt, hab sie gebeten das zu lassen.. ab und zu hat sie ja auch gehört.
    aber ich würd auch jetzt nicht wissen wie ich ihr helfen könnte...
     

Diese Seite empfehlen