1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vorbereitung für eine schamanische Reise

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von cooloo, 16. Juni 2011.

  1. cooloo

    cooloo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2011
    Beiträge:
    28
    Ort:
    östlichen Steiermark
    Werbung:
    Trefft ihr Vorbereitungen oder Maßnahmen bevor ihr schamanisch reist, oder gibt es welche unter euch die auf "Knopfdruck" sozusagen, und ohne Vorbereitung reisen?
    Abgesehen von den Berufsschamanen unter euch, von denen ich annehme, daß sie allgemein eine "strengere" Lebensweise führen und von daher nicht sonderlich viel Vorbereitung benötigen.
    Ich denke da an Ernährung, Tageszeit, Mondphase, örtliche Umgebung, persönliche Probleme usw...


    Schönen Gruß - cooloo
     
  2. Feenweib

    Feenweib Guest

    Das sagen mir die Götter und Geister, wann und wie. Und klar bereite ich schon aus Respekt wenn es mir möglich ist einen gewissen Rahmen und Raum.
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Intuition wenns passt dann weiß/spürt... man das....
     
  4. Sobek

    Sobek Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Pu239
    Da das für mich eine durchaus heilige Handlung ist - egal, ob ich das nun auf Knopfdruck mache oder nicht (ich kann beides) - schaffe ich mir dafür auch einen geheiligten Raum (zeitlich und räumlich). Eine Abgrenzung vom Alltag halte ich für sehr wichtig.

    Sobek.
     
  5. Terrorelf

    Terrorelf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.025
    Ho cooloo!

    Ich grenz mich und den Raum vor der schamanischen Reise ab. Sprich: ich räuchere, mach bißchen Pranayama plus ein, zwei Asanas, um die Birne zu beruhigen, schalte Klingel aus und Anrufbeantworter an, rufe dann mit der Trommel/Rassel die Geister und lege dann los. Es geht bei mir zwar auch auf Knopfdruck, aber ich habe festgestellt, daß die Ergebnisse besser sind, wenn ich mich richtig vorbereite und somit ganz bei der Sache bin.

    Gruß,
    Terrorelf
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.703
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    wie hier schon geschrieben - schaffung vom heiligen raum.
    wie das wer macht, ist individuell verschieden.
    egal, ob bei großartiger vorbereitung oder per "knopfdruck" - hat jede/r seine technik.

    :)
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    die Vorbereitung vereinfacht es, weil ja nicht nur das Äussere vorbereitet wird, sondern auch man selbst.
    Auch, wenn ich es in manchen Situationen (z.B. beim Zahnarzt, dann spart er sich die Spritze!) ohne Vorbereitung gut hinbekommme, erachte ich für das "normale" Arbeiten eine Trennung in Form von Vor- und Nachbereitung als sinnvoll - sonst spuken mir noch zu viele Gedanken aus meinem Alltag herum....
     
  8. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Je nach Situation, Notwendigkeit, Anlass usw. . In der Regel Schaffung eines sakralen Raumes, notfalls modifiziert durch Anwesenheit spezifischer, für den Anlass notwendiger oder hilfreicher, Dinge.
    Aber wenn ich switche, gibt es eigentlich nichts dergleichen, weil der Ansatz dann spontan erfolgt, aber das kann man mit dem klassischen Reisen wohl nicht vergleichen.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  9. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Das kommt darauf an Cooloo ob du eine schamanische Fantasiereise nach Methode FSS meinst oder echte ekstatische schamanische Trancesitzung. Für das Erstere reicht ein ruhiger Raum. Für das Letztere bereite ich mich je noch Vorhaben wesentlich intensiver vor, d.h. eine mehr oder weniger ausgeprägte Zermonie (Gesang, Räuchern, Kerzen, Dankesgaben, Yantren, Mala's etc.)

    LG Siegmund
     
  10. cooloo

    cooloo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2011
    Beiträge:
    28
    Ort:
    östlichen Steiermark
    Werbung:
    Danke für eure Antworten!
    Es würde mich interessieren, ob ihr nicht nur unmittelbar vor einer Reise (Ritualbedingte Vorbereitungen), sondern ihr euch auch persönlich Tage vorher darauf vorbereitet?
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich nach kurzem Fasten oder fleischloser Nahrung über Tage hinweg, einen eindeutig besseren Kontakt zur Anderswelt habe. Klarer und intensiver...

    schönen Gruß - cooloo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen