1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vorahnung oder Wunschtraum?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Zoé74, 11. September 2005.

  1. Zoé74

    Zoé74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo!

    Per Zufall bin ich heute auf dieses Forum gestossen, und war ehrlich überrascht dass es doch noch mehr Leute gibt die so wie ich häufiger sogenannte Deja-vus haben. In meinem Bekanntenkreis werden solche Sachen eher belächelt und nicht ernstgenommen...
    Nun ja, aktuell beschäftigt mich ein Traum den ich letzte Nacht geträumt habe, dazu muss ich aber vorher noch kurz ausholen...

    Ich kann mir leider meine träume meist nicht so genau merken, oft bleibt mir nur ein Grundgerüst und Gefühle aus meinen Träumen im Gedächtnis haften.
    Dabei habe ich "normale" Träume, bei denen ich sehr wohl weiss dass sie nichts mit der Realität zu tun haben und "reale" Träume, die sich nicht wie ein Traum anfühlen...

    Es ist so dass ich in den letzten Jahren, wenn ich z.B. in einer Beziehung war, auch diese aussergewöhnlich realen Träume hatte in denen sich mein derweiliger Parnter von mir abwandte, Schluss macht usw. Diese Träume kamen aber immer zu Zeiten in denen alles wunderbar und in Ordnung war. Leider kam es immer innerhalb von ein paar Wochen nach diesen Träumen tatsächlich zu Trennungen.

    Vor 3 Monaten habe ich dann einen netten Mann kennengelernt und in der ersten Nacht die wir dann zusammenverbracht hatten träumte ich, dass er sich auch von mir abwendet. Dieser Traum hatte mich ziemlich durcheinander gebracht aber ich hab es schnell verdrängt- 2 Wochen später ist es dann aber doch wirklich passiert dass er sich vor mir zurückgezogen hat.

    Gestern abend habe ich diesen Mann nun zufällig auf einer Party wieder getroffen und haben einen Teil des Abends auch halbwegs gemeinsam verbracht. Sein Verhalten war weder besonders interessiert noch gleichgültig- schwer zu durchschauen...
    Nun ja, um zum Punkt zu kommen: in dieser Nacht habe ich jedenfalls einen sehr intensiven Traum gehabt in dem ich mit ihm zusammen war und er mir gesagt hat dass er mich liebt usw. Als ich wach wurde war ich ganz verwirrt (hat auch den ganzen Tag über angehalten ;-) ), so eine Art von Traum (also in positiver Form) habe ich vorher noch nie gehabt, es ist ganz merkwürdig für mich. Aber dieser Traum hat sich genauso "real" angefühlt wie diese andern Träume in Bezug auf die bevorstehenden Trennungen.

    Vielleicht hört sich das Ganze für Euch sehr verworren an, aber ich bin durch diesen einen Traum auch echt durcheinander, und ich würde mich wirklich über ein paar ehrliche Meinungen freuen!

    Ich wüsste gern was das zu bedeuten hat- hat sich vielleicht eine Wunschvorstellung in meine Träume geschlichen? Könnte es ein Vorahnung sein? Alles nur Spinnerei??

    Ganz lieben Dank schon mal fürs lesen und evtl. Antworten!!

    LG Zoé74
     
  2. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Wenn dein Partner die emotionale Verbindung zu dir unterbricht, manifestiert sich dies nicht augenblicklich. Doch in deinem Traum konntest du es sehen. Der Traum war eine Nachricht von deinen Gefühlen an den Verstand.

    Der neue Traum ist ebenfalls eine Nachricht.
     
  3. Nena

    Nena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    4
    hallo zoe,

    ich hab sehr interessiert deinen text gelesen... einige jahre hatte ich selbst träume von welchen ich nicht deuten konnte ob sie nun real sind oder nicht. bin morgens mit blutigen lippen und blutigen armen aufgewacht weil ich mir im traum dachte, wenn ich mir schmerzen zufüge würde ich aufwachen. dem war wohl nicht so...

    nun möcht aber wieder zu dir.. dein letzter traum ist meines achtens vermutlich in keinster weise positiv. denn, du träumst deine beziehung geht in die brüche und dein freund trennt sich von dir--negativ--

    jetzt hast du geträumt der neue würde zurückkommen und dir ein liebes geständnis machen...hat er doch aber nicht im realen leben!!--ist doch auch negativ--

    keines falls möchte ich dir laune verderben, aber vielleicht siehst du diese sit. nun etwas anders. ( keiner verhält sich jemandem gegenüber gleichgültig wenn er eigentlich verliebt ist)

    wünsch dir eine gute nacht :daisy:
     
  4. keija

    keija Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    DE-Hamburg
    Auch wenn es offtopic ist:

    Aus meiner Erfahrung hat sich gezeigt, dass das durchaus vorkommen kann. Hat dann meist gleich mehrere Gründe. Aber es kommt vor.

    lichtvolle Grüsse
    keija
     
  5. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Hallo Zoe, deine Seele arbeitet nachts halt noch an dem, was dich beschäftigt. :)
    Das, was du beschrieben hast, kann meherer Ebenen deines Lebens betreffen. Wenn es dich quält, versuch's mal mit einer Therapeutin oder Therapeuten in deiner Stadt, die / der Familienaufstellungen macht. Das ist eine Kurztherapie, die die bei er Bewältigung eines aktuellen Leidens hilft. Mir hat es jedenfalls geholfen. :) Lass mal deine Beziehungen aufstellen, ich bin sicher, du findest was.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen