1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Von Messern, Monster und Geistern?!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Cipher, 16. Dezember 2005.

  1. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Werbung:
    Hallo!
    Also heute Nacht habe ich wieder was seltsames geträumt, der Traum war sehr lang und umfangreich, es ging mal wieder um Geister, Monster und sonstiges in einer Art verlassenem Dorf (nein, habe keinen Horrorfilm gesehen...)

    Aber ein Element des Traumes möchte ich gerne ausführlich erzählen.

    Ich war im Klassenzimmer mit meinem Mitschülern, meine ehemalige Mathelehrerin schrieb etwas an die Tafe (es sah aus wie die Binärspräche 1,0,1,0 etc)...

    Dann saß die besagte Lehrerin (Mathelehrerin) auf einem Tisch und vorne an der Tafel bewegte sich das Tafeltuch alleine und wischte die Tafel aus.

    Alle sahen dort hin und waren voller Verwunderun.

    Ich schrie:" Jetzt hör doch endlich auf!"

    Und es schwebte aus dem Nichts ein Messer zu mir an die Kehle, ich hatte grosse Angst, aber auch irgendwie nicht.
    Gerade als ich bereit war, dass das Messer zustoßen würde, fiel es klappernt zu Boden.

    Danach war ich wieder in einem der o.g. Elemente im Traum, aber vor allem dieses Elemente wirkte sehr real.

    Irgendwer ne Idee?

    Gruss,
    Cipher
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Die Kurzform heißt: auch wenn du es weiterhin unterdrückst, es bedroht dich doch.

    Hey Cipher, guck zuerst mal auf die reale Situation, wie es in deiner Schulzeit war: Ob du dort bedroht wurdest, ob du noch an irgendetwas aus der Schulzeit arbeitest, Angstgefühle hast oder verdrängst. Das wäre die eine Ebene. :)

    Dann kommt jetzt noch die andere Ebene (denn es gibt ja immer zwei Seiten). So auch an der Tafel. Du schreibst mit weißer Kreide auf eine schwarze Tafel. Die Schule ist immer ein Ort, an dem nach Wissen gefragt wird, wo du etwas lernen sollst und wo du geprüft wirst. Die Lehrerin vermittelt dir das - da sehe ich die Binärsprache als eine Möglichkeit der Kommunikation die schnell und präzise ist, der aber die Seele fehlt.
    Auf jeden Fall willst du das, was sie dir vermitteln will, willst du nicht annehmen und zauberst erst mal das Tuch hervor, dass alles auslöschen soll, was auf der Tafel steht, entweder das Wissen selbst oder die Situation der Prüfung und der Vermittlung.
    Aber dann stellst du dir selbst eine ziemlich aggressive Falle und setzt dir das Messer an die Kehle.

    Nachdem ich das geschrieben habe, bleibe ich dabei: da ist etwas in deinem Leben, dass sich vollenden wird, denn du willst dem in die Augen sehen und nicht länger ignorieren willst.
    Du hast im Traum eine sehr große Angst überwunden - das war eine tolle Leistung - eine Entscheidungssituation, die du dir selbst aufgezwungen hast im Traum, die du gut gelöst hast. Hut ab!

    Würde mich freuen, wenn ich ein bißchen Klarheit in deinen Traum gebracht habe.
    LG, Alice

    P.S. : weißt du noch: Lernprozess und Schule anzünden? Du bist jetzt sehr viel weiter, mein Lieber!
     
  3. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Hallo Alice alias Unterwegs!

    Wie immer freue ich mich über deine Deutung, die doch sehr viel Klarheit in den Nebel der Träume bringt, erstmal ein dickes Danke an Dich und deine Bemühungen hier allen das Licht in die Dunkelheit zu bringen.

    Das in der Klasse war aber nicht ich, es fühlte sich an, als wäre hier ein Geist oder eine Wesenheit zugegen, außer meinen Mitschülern war da noch "etwas" anderes im Raum, das habe ich sehr deutlich gefühlt.

    Ja, es ist auffällig das solche Träume IMMER in der Schule stattfinden, ich glaube es liegt an einer Situatution der Liebe, demjenigen will ich sie gestehen hab aber Angst davor, daher evt. das Messer (auch ein Sexsymbol hab ich gelesen?!)

    Gruss,
    Chris
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Ja, so ist es: das Messer hat auch sexuelle Bedeutung. Genauso kannst du mal unter den symbolischen Bedeutungen vom "Schwert" im Tarot gucken, ob du etwas passendes findest.
    Auf jeden Fall: das Messer schließt etwas ab.
    Auch die Wesenseinheit, die du in der Klasse gefühlt hast, war ein Teil von dir. Könnte bedeuten, dass du immer noch zuviel aus "andere" hörst, lieber Cypher.

    Ich drück dir die Daumen für deine Liebe. Selbst halte ich es so: bin ich unsicher, frage ich mich, was das Schlimmste sein kann, dass passieren könnte und ob ich es aushalten kann. Alles Liebe für dich!
     
  5. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Nachtrag:

    Heute Nacht träumte ich von einer Art Fernseharena, dass war schon ziemlich bizar.
    Man sollte hier schwimmen und gleichzeitig singen - eine Art Wettbewerb.

    Ich meldete mich dafür und noch 2 andere, die ich auch kannte, ich hatte das Gefühl sie seien mir Haushoch überlegen und werden gewinnen, nach der 2. Runde fand ich mich mal wieder im Klassenzimmer wieder und hatte die Entscheidung ob ich noch einmal Singe oder aufgebe und eine Klausur schreibe, ich schrieb die Klausur und hatte das Gefühl die anderen werden gewinnen, weil diese viel schneller waren als ich und die 3. Runde diesen Bizarren Fernsehduells schon bestritten hatte. (man das klingt total doof ^^)

    Desweiteren interessierten sich die Moderatoren auch eher für meine Konkurenten.

    Mal wieder eine Reihe der Konkurenz Träume....

    Gruss,
    Cipher
     
  6. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Du hast es ihm noch nicht gesagt, richtig? Cipher, mein Lieber, du weißt doch dass es in deinem Traum um deine Gefühle geht............ :)

    So wie im deinem erten Traum: die Wesenseinheit, die die Tafel wischt ist dein Zweifel, dein Selbstzweifel.
    Und jetzt scheint die Konkurrenz schon wieder groß zu sein.

    Mir hat mal jemand gesagt: besser eine Schlacht zu schlagen und sie zu verlieren, als sie nie zu schlagen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen