1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Von Krähe gebissen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lilitu, 14. Juni 2008.

  1. Lilitu

    Lilitu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Osnabrück
    Werbung:
    Ich habe mich gestern nachmittag ins Bett gelegt, weil ich mich krank und ausgepowert fühlte, so als würde eine Grippe im Anmarsch sein. Dann träumte ich folgendes:

    Ich war in unserer Küche, die fast so aussah, wie sie in Wirklichkeit auch aussieht. (Es ist eine große Wohnküche) Ich befand ich mich auf der linken Seite der Küche. Ich weiß nicht mehr, was ich genau dort vorhatte, aber jedesmal, so 3 mal hintereinander stand mir mein Freund im Weg, was mich genervt hat. Diese Situation kenne ich aber auch aus dem realen Leben. Mein Freund hat sich von mir angegriffen gefühlt. Ich bin dann aus einem Eingang der Küche raus, der mit einer Treppe verbunden in das Zimmer meiner älteren Söhne führt. Kurz danach, als ich wieder diese Treppen hoch ging, sah ich einen schwarzen Vogel in der Küche fliegen. Ich erinnere mich, dass ich Bedenken hatte, der Vogel könnte gegen die Wände fliegen. Er drehte ein paar Kreise und landete auf dem großen Spiegel über der Couch. (Die Küche hat eine Abteilung hinter einem Bücherregal zum relaxen) Irgendwie hing der Vogel dann ganz seltsam kopüber am Spiegel, als hätte er sich in etwas verfangen. Ich kletterte auf die Couch und es gelang mir sofort den Vogel einzufangen. Bemerkte erst jetzt, dass es ich um eine Krähe handelte. (Ich mag diese Vögel sehr gerne!) Dann biss sich die Krähe in meinen rechten Daumen fest. Ich redete ruhig auf sie ein, versuchte den Daumen aus ihrem Schnabel zu bekommen, was aber nicht möglich war. Die ganze Zeit verspürte ich einen unangenehmen Schmerz. Ich bin dann mit der Krähe wieder runter ins Zimmer meiner Söhne, wo der Ausgang zu unserer Terrasse ist, um sie wieder fliegen zu lassen. Als ich die Tür nach Draußen öffnete, wurde ich wach, weil der Schmerz des Daumens kaum noch auszuhalten war. Auch noch im wachen Zustand tat mir noch der Daumen weh und noch eine Stunde später war ein kleiner Abdruck (real!) an meinem Daumen zu sehen. Als ich das meinem Freund zeigte und ihm den Traum erzählte, meinte er, es wäre ja möglich, dass ich mir im Traum selbst auf dem Daumen gebissen hätte.

    Wie dem auch sei. Mich hat der Traum aus dem Grund beschäftigt, weil man die Krähe im Traum als Todesbotin deutet. Leider leider beschäftige ich mich viel zu wenig mit meinem Träumen, obwohl ich weiß, dass Träume Botschaften sind, die wir entschlüsseln können. Ich träume eh immer sehr merkwürdige Träume. Viele behalte ich im Kopf, die meisten vergesse ich Stück für Stück, da ich sie nicht aufschreibe. (Obwohl ich mir das ständig vornehme) Habe gerade mal nach guten Büchern gegoogelt, auch wenn es jetzt nicht hier hineien gehört - ich liebäugel mit dem Buch von Iwona Porozynski " Traumdeuten mit den Karten nach Mlle Lenormand". Mit dem meisten Traumlexiken kann ich wenig anfangen. Es gibt noch einige Träume, die mich nach Monaten immer noch beschäfigen, da sie mir so unheimlich waren. Na, vielleicht kann mir ja jemand von euch behilflich sein, diesen Traum zu analylieren! Freue mich auf jede Antwort!

    Lg. Lilitu
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Befürchtest du, dir durch spitze Bemerkungen selber zu schaden? Diese ausbaden zu müssen?

    LG Loge33
     
  3. akasha81

    akasha81 Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    78
    Die Krähe ist nicht immer ein Todesbote, sie steht auch für die Weisheit, es kann sein dass sie dich auf etwas hinweisen wollte. Und zwar weil sie dich in den Daumen gebissen hat, solltest du mehr Mut und Kampfgeist zeigen, vielleicht in bezug auf dein Haus. Stimmt da irgendetwas nicht, bzw. bist du mit irgend einer Situation was dein Haus betrifft nicht zufrieden und solltest mal das aussprechen was dir nicht passt?
     
  4. Lilitu

    Lilitu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Osnabrück
    Meinst du das im Bezug auf meinen Freund, weil ja so der Traum begonnen hat, bzw. ich mich daran erinnern kann?!

    Nein, ich habe keinerlei dieser Befürchtungen. Natürlich frage ich mich, warum diese Situation mit meinem Freund in diesem Traum war, aber es gab keine spitzen Bemerkungen, es war nur ein eher kleines "Generve" am Rande. So wie es eben manchmal in einer Beziehung ist. Nichts, was mich belastet, oder so.

    lg. Lilitu
     
  5. Lilitu

    Lilitu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Osnabrück
    Ups Akasha, da warst du gerade schneller als ich, die Antwort galt Loge33.

    Hm, das die Krähe auch Weiheit bedeutet habe ich auch gelesen und mir so meine Gedanken gemacht. Aber bezüglich des Hauses - darauf bin ich nicht gekommen! Deine Worte treffen den Nagel auf dem Kopf! Bin wirklich nicht zufrieden mit der Wohnsituation, da hier noch soo viel zu tun ist, ich mit meinem eigenen Zimmer nicht voran komme, etc. Hier ist ständig was neues, meist bleibt alles an mir hängen. Aber ich bin schon jemand, der es ausspricht. Trotzdem manchmal eine Belastung.

    Lg. Lilitu
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Hi Lilitu!

    Im wachen Bewußtsein ist es ein kleines Generve, im Unterbewußtsein findest du eigentlich gar nicht, dass es so normalerweise in einer Beziehung SO sei muss, sonst stünde dir dein Freund nicht im Wege, mit der imaginären Frage, welche Suppe am dampfen ist.

    Es ist ein Kompromiss für Dich, mit dem du dich offiziell abgefunden hat, weil es dir zwangsläufig erscheint. Das zeigt ja auch dein Antwortpost.

    Die Küche steht symbolisch für das Herz des Hauses. Der Ort des Wohlbefindens (bei dir sogar die Wohnküche) und der Nahrung, also der Verdauung seelischer, partnerschaftlicher Probleme, weil sie auch der Ort der Kommunikation, allgemein: des Austausches ist.

    LG Loge33
     
  7. Lilitu

    Lilitu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo Loge33,

    das hört sich sehr interessant an, sehr aufschlussreich! Ja, die Küche ist wirklich das Herz der Wohnung! Was meinen Freund betrifft, die Auseinadersetzungen mit ihm - darüber zu erzählen würde wohl den Rahmen sprengen! Eigentlich wohnen wir nur noch zusammen, weil es von meiner Seite irgendwie nicht mehr geht, er ist für mich nur noch ein lieber Freund. Daher habe ich ihn in diesem Traum auch nicht so überbewertet. Aber es stimmt, ich habe mich in gewisser Weise damit abgefunden - was sich ja im Traum wiederspiegelt.

    Ach ja, ich brauch hier immer etwas länger zum schreiben. Hab nen alten G3 Mac zur Verfügung, der läd und läd... Nerv!

    Lg. Lilitu
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Du solltest ja auch nicht deine Geschichte wiedergeben, es ist ja nur als Anregung für dich selbst gedacht.

    LG Loge33
     
  9. Lilitu

    Lilitu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Osnabrück
    Klar - sollte auch nur als besseres Verständnis gelten. Und beide Anregungen würden ja passen!

    Bin aber vorallem froh, dass ich dieses Tierchen nicht mehr unbedingt als Todesbotin sehe, denn ich hatte echt schon Befürchtungen gehabt - weil sich solche dramatischen Geschehnisse wie ein roter Faden durch mein Leben ziehen.

    lg. Lilitu
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Ach, ist doch alles eine Frage der KULTUR :D!

    LG Loge33
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen