1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Von Jesus, Sirius, Abgründen und Löchern im All

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Seelenwanderer, 20. Februar 2013.

  1. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Werbung:
    Dieser Thread ist für Aphoristisches konzipiert, das ich irgendwie loswerden möchte. Vielleicht sagt manches dem ein oder anderen etwas.
     
  2. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Dieses zu-uns-Kommen einer Gottheit, oder Gottmenschlichkeit, als freie Tat, ermöglichte uns auch die Möglichkeit der Freiheit.
    Er hatte die Wahl, er hätte sie ablehnen können.
    Gewiss wäre die Welt auch so irgendwie weitergegangen.
    Aber ohne die Möglichkeit zur Freiheit.
     
  3. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Ich frage mich zurzeit, zum Beispiel, ob Wesen, deren Heimat ursprünglich (nicht nur vorübergehend, sondern ursprungsmäßig) zum Beispiel auf dem Sirius war, das Verhältnis zum Menschsein, insbesondere zur rein menschlichen, ganz normalen, zarten Liebe, überhaupt so leben oder verstehen können wie wir Menschen?

    Ich verstehe durchaus, dass sich die Horizonte erweitern können, und ich schließe keineswegs prinzipiell aus, dass Engel oder andere Geistwesen, oder den Menschen ähnliche Wesen auch im Sirius-System oder in anderen Sternsystemen leben, wenngleich ich keineswegs die "von Däniken-Variante" solcher Theorien mag, die nur auf das Materielle abzielt, und wenngleich ich nicht an das glaube, was so oft als "UFOs" bezeichnet wird. (das werde ich auch später hier zu begründen versuchen)

    Es handelt sich vielmehr darum, ein inneres Verhältnis zu diesen geistigen Besuchern unseres Systems zu bekommen, und sich zu fragen: Was liegt an?
    Warum tauchen bei gewissen Menschen plötzlich Wahrnehmungen auf von anderen Wesen aus anderen Systemen? Was wollen sie uns geistig sagen? Was ist das richtige Verhältnis der menschlichen Individualität zu ihnen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2013
  4. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2013
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Die Stille

    ;)

    fiel mir spontan ein
     
  6. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Werbung:
    :danke:

    Ich mag diese Antwort sehr, ich finde sie sehr tief und zum drüber Nachdenken! :)
     
  7. Emconspirit

    Emconspirit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    Berlin
    :lachen: was für ein aufwand.

    guter thread.
     
  8. Emconspirit

    Emconspirit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    Berlin
    ich könnte mir vorstellen das es die neugierde war was es mit dieser welt auf sich hat.
    und die sturrheit es zu verstehen, war über jede emotion erhaben.
     
  9. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    im larimar-buch steht dazu folgendes:

    "Aus der Einheit kommen wir, und in die Einheit kehren wir zurück. Dort, wo zwei Energieströme sich verbinden, kann ein Stern geboren werden."

    mal gaaaanz esoterisch formuliert: wenn sternengeschwister auf erden inkarnieren, dann werden auch sie ein bestimmtes wissen und bestimmte prägungen "ruhig stellen", denn es würde verhindern, dass erfahrungen überhaupt gemacht werden können.

    so in etwa. besser weiß ich es auch nicht.
     
  10. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.208
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Die Wesen von Sirius fühlen sich mit den Menschen verbunden, sind sie doch mitbeteiligt an der Entwicklung hier. Geschwister im Geiste sozusagen.;)
     

Diese Seite empfehlen